LERNTRENDS

Warum kooperatives Lernen die Zukunft ist!

Wahrscheinlich fragst du dich jetzt: „Kooperatives Lernen? Was soll das sein? Wofür ist es gut? Und wem bringt’s etwas?“ Das alles und noch viel mehr erfährst du jetzt! Denn von kooperativem Lernen kann dein Kind in vielerlei Hinsicht profitieren! Auf geht’s! 💪 🤗 ⬇️

 

Was ist kooperatives Lernen? 🤔

 

„Kooperatives Lernen“ – das klingt komplizierter, als es tatsächlich ist. Denn eigentlich geht es bei kooperativem Lernen nur um eines: um Zusammenarbeit und gemeinsames Lernen. 👨‍👩‍👧‍👦

 

Unsere Gesellschaft und der Arbeitsmarkt verändern sich momentan stark. Deshalb werden an Schüler ganz andere Anforderungen gestellt als noch vor wenigen Jahren. Um im Job erfolgreich sein, braucht es im 21. Jahrhundert vor allem vier Kompetenzen – die vier Ks: Kommunikation, Kooperation, kritisches Denken und Kreativität. Je besser dein Kind die vier Ks beherrscht, desto erfolgreicher wird es später im Beruf und im Sozialleben sein! 🦸‍♀️ 

 

„Und wie kann mein Kind diese Kompetenzen erwerben?“ fragst du dich jetzt bestimmt. 🧐

 

Unsere Antwort: Kooperatives Lernen macht’s möglich! Denn das Grundprinzip von kooperativem Lernen ist: Weg vom langweiligen Frontalunterricht und hin zu Eigenverantwortung und Förderung von Individualität! Klingt gut? Ist es auch! 👍

 

In der Schule ist kooperatives Lernen eine Lernform, bei der Schüler gemeinsam den Stoff erarbeiten. Allerdings handelt es sich nicht um eine reine Gruppenarbeit – kooperatives Lernen verbindet das individuelle Lernen eines einzelnen Schülers mit der Zusammenarbeit in der Gruppe. Dadurch lernen Kinder kommunikative und soziale Kompetenzen, selbstverantwortliches und kreatives Denken und einen respektvollen Umgang untereinander. Wie das genau funktioniert, erfährst du im nächsten Absatz! ⬇️

 

kooperatives-lernen-schueler

 

Wie funktioniert kooperatives Lernen? 🤔

 

Kooperativen Lernen besteht aus drei Phasen: Think – Pair – Share. In der ersten Phase bearbeitet jeder Schüler sein Thema für sich alleine (Think). In der zweiten Phase werden die Ergebnisse in der Gruppe besprochen, verglichen und strukturiert (Pair). In der dritten Phase werden die Ergebnisse mit anderen geteilt (Share) – also zum Beispiel vor der Schulklasse präsentiert. 💬

 

Bei kooperativem Lernen bekommt also eine Gruppe (egal ob es sich um zwei oder mehrere Personen handelt) eine Aufgabe, die es gemeinsam zu lösen gilt. Zuerst wird die Aufgabe aufgeteilt – jedes Gruppenmitglied bearbeitet individuell ein Thema. Anschließend werden die Ergebnisse zusammengeführt – meist in Form einer Diskussion oder Präsentation. 🗣️

 

Kooperatives Lernen kann in der Schule optimal eingesetzt werden, um Schüler auf die digitalisierte Berufswelt vorzubereiten. Und nicht nur Schüler profitieren davon: Immer mehr Firmen arbeiten mit dieser Lernform, weil die Mitarbeiter dadurch motivierter sind und es den Zusammenhalt im Unternehmen stärkt. Und nicht nur das: Kooperatives Lernen hat noch viele andere Vorteile. Im nächsten Absatz erfährst du, wie dein Kind von kooperativem Lernen profitieren kann! 💪 ⬇️

 

selbstbewusstsein-bei-schuelern

 

Was bringt kooperatives Lernen? 🤔

 

🤩 Durch kooperatives Lernen übt sich dein Kind in Eigenverantwortung und selbstständigem Arbeiten. Von diesen Kompetenzen profitiert dein Kind auch im privaten Bereich – es stärkt das Selbstbewusstsein und die Entwicklung eines positiven Selbstbildes. 🦸‍♀️ 💪

 

🤩 Beim kooperativen Lernen sind Schüler gleichzeitig für sich selbst als auch für die Gruppe verantwortlich. Die Gruppenmitglieder helfen sich untereinander und versuchen gemeinsam, eine Lösung zu finden. Das stärkt den Zusammenhalt in der Klasse und die Teamfähigkeit! 👍

 

🤩 Beim gemeinsamen Arbeiten in der Gruppe lernt dein Kind grundlegende soziale und kommunikative Kompetenzen, die ihm sein ganzes Leben lang von Nutzen sein werden: zuhören, Fragen stellen, verschiedene Meinungen akzeptieren, anderen respektvoll begegnen … 🗨️ ❤️

 

🤩 Kooperatives Lernen ermöglicht Schülern außerdem, die eigenen Ideen aktiv einzubringen. Das fördert die Kreativität und sie lernen, den eigenen Fähigkeiten zu vertrauen! Das wiederum wirkt motivierend und stärkt das Selbstvertrauen! 💯

 

🤩 In der dritten Phase des kooperativen Lernens (Share) erwerben Schüler Präsentations- und Diskussions-Skills. Dein Kind lernt, in einer Gruppe zu interagieren, die eigene Meinung zu vertreten und zu verteidigen. Vor allem für schüchterne Kinder ist die Arbeit in einer Kleingruppe ideal: So finden sie viel eher den Mut, sich einzubringen. 📣


🔥 Kooperatives Lernen ist das Lernen der Zukunft! Mittlerweile wird diese Lernmethode an immer mehr Schulen erfolgreich angewandt! Logisch: die Kinder von heute müssen auf die Anforderungen des Arbeitsmarktes vorbereitet werden. Und sie haben viel größere Chancen, einen guten Job zu ergattern, wenn sie die vier Ks beherrschen. Auch unsere Tutoren bei GoStudent kennen sich mit kooperativem Lernen aus. Teste also gleich eine kostenlose Probestunde, damit dein Kind topvorbereitet auf die Zukunft ist! 🚀 👍

gs_tutor_wheel04

Lerntipps

Langfristiges Lernen, statt nur bessere Noten!

Gratis Motivationsguide für Lernerfolg.

Jetzt downloaden