Verbessere dein Englisch und hol dir ein gratis E-Book von Penguin Readers!

Lernmotivation

Lernen mit Karteikarten: Schnelles & effektives Lernen

 

Kapitel:


  1. Was sind Karteikarten?
  2. Vorteile von Karteikarten 🔥
  3. Lernen mit Karteikarten: Was geht und was nicht geht ✅❌
  4. 7 Tipps für effektives Lernen mit Karteikarten 🤯
  5. Lernen mit Karteikarten-Apps
  6. Fazit

Karteikarten haben den Ruf, langweilig und zeitraubend zu sein, nicht wahr? 🙃 Fast alle von uns können sich noch daran erinnern, als unser Lehrer uns zum ersten Mal diese "magischen Lernhilfen" vorstellte, die wir sorgfältig ausfüllen und so oft wie möglich benutzen sollten. Natürlich haben wir das nicht getan und sie danach schnell wieder vergessen.

Aber was wäre, wenn ich dir sagen würde, dass Karteikarten tatsächlich ein fantastisches Werkzeug zum Lernen sind? 🤩 Und zwar nicht nur für einfaches Lernen oder Vokabeln, sondern auch für schwierigere Themen, und das auf eine unterhaltsame und effiziente Weise.😎

Überrascht? Dann lies weiter, um mehr über die Vorteile des Lernens mit deinen neuen besten Freunden - den Karteikarten - zu erfahren! ⏭️


flashcard-1

1. Was sind Karteikarten?

 

In ihrer einfachsten Form ist eine Lernkarte ein Stück Papier, auf dem auf beiden Seiten Informationen stehen. Wenn auf einer Seite eine Frage ❓ steht, steht die Antwort auf der anderen Seite. Wenn ein fremdsprachiges Wort, z.B. "d'exercer" (französisch), auf einer Seite steht, findest du dahinter "trainieren".

Flashcards sind eine narrensichere Technik, mit der Schüler/innen kreativ lernen können, indem sie Text und Bilder in verschiedenen Kombinationen verwenden. Sie helfen den Schülerinnen und Schülern, dauerhafte Assoziationen mit dem Lernstoff zu schaffen, die sie auf Nachfrage wieder abrufen können. Diese Methode wird aktiver Abruf genannt.🧠

Im Großen und Ganzen gibt es drei Arten von Karteikarten: handgemachte, gedruckte und digitale. Die ersten beiden Arten bieten kreativen Spielraum und können in verschiedenen Formen und Größen hergestellt oder gekauft werden. Digitale Karteikarten erleichtern die Vorbereitung und erhöhen die Effizienz, aber dazu später mehr. 👉

 

2. Vorteile von Karteikarten 🔥

 

Egal, welche Art von Karteikarten du bevorzugst, das Lernen mit Karteikarten ist immer von Vorteil. 😁 Egal, ob du Vokabeln, Formeln oder schwierigere Konzepte mit Karteikarten lernst, sie helfen dir, die Informationen in dein Langzeitgedächtnis aufzunehmen. Wenn du die Informationen das nächste Mal in einem Quiz oder einer Prüfung verwenden willst, kannst du sie schnell abrufen. Dies geschieht durch aktives Abrufen und regelmäßige Wiederholungen. So bereitest du dich schneller auf deine Prüfungen vor, verbesserst deine Prüfungsleistung und verringerst deine Prüfungsangst! 😰

Die größten Vorteile von Karteikarten sind:

  1. Sie sind einfach zu benutzen und anpassbar: Sie sind sehr benutzerfreundlich, da du keine besonderen Kenntnisse brauchst, um mit Lernkarten zu lernen. Du kannst sie auch nach deinen eigenen Interessen ✅ und deiner Kreativität gestalten, um das Lernen zu maximieren!
  2. Sie haben verschiedene Schwierigkeitsstufen: Flashcards sind sehr flexibel und du kannst mit ihnen sowohl einfache Informationen als auch super komplexe und detaillierte Materialien wie Physikkonzepte lernen. ℹ️ 📗
  3. Sie unterstützen fächerübergreifendes Lernen: Die Karteikarten können nicht nur fächerübergreifend eingesetzt werden, sondern auch bequem in allen Fächern - von Biologie über Englisch bis hin zu Mathe. 📚
  4. Sie stärken das Langzeitgedächtnis: Das Lernen mit Karteikarten geschieht durch ständige Wiederholung, so dass die Informationen lange im Gehirn haften bleiben. Das hilft, dein Langzeitgedächtnis zu aktivieren, was bei Prüfungen sehr hilfreich ist. 💯
  5. Sie unterstützen konzentriertes Lernen: Flashcards haben nur begrenzten Platz. Deshalb zwingen sie dein Gehirn (vor allem die handgemachten!) dazu, tief einzutauchen und nur die wichtigsten Informationen auszuwählen. 🖋️📑
  6. Sie helfen, das Lernen konsequent zu verfolgen: Wenn du mit Karteikarten lernst, kannst du alle Informationen regelmäßig in die Kästchen "Gut erinnern", "Wenig erinnern" und "Nicht erinnern" eintragen. So erhältst du einen guten Überblick über deinen Lernstand sowie über deine Stärken und Schwächen und kannst besser Prioritäten setzen. 💪
  7. Sie machen schnelles und mobiles Lernen möglich: Flashcards sind sehr kompakt und handlich, was sie zu tollen Begleitern macht. Du kannst sie in deiner Tasche aufbewahren oder in deinem Rucksack mitnehmen und überall und jederzeit lernen.🎒🚌🚶
  8. Sie sind an verschiedene Prüfungsformate anpassbar: Manchmal spielen Ausbilder/innen gerne mit Frageformaten, um Schüler/innen in Prüfungen zu verwirren. Flashcards sind eine gute Möglichkeit, sich auf solche Situationen vorzubereiten, indem sie verschiedene Formate (MCQs, Q/A, etc.) für dasselbe Konzept verwenden. 😎

 

3. Was kannst du gut mit Karteikarten lernen & was nicht ✅❌

 

Flashcards werden in der Schule nur selten verwendet und beschränken sich oft auf das Lernen von Französisch, Latein oder Englisch. 📚 Mit der richtigen Vorbereitung und Präsentation kannst du aber so viel mehr mit ihnen lernen! Hier ist eine kurze Liste von Bereichen, in denen du Flashcards sehr nützlich einsetzen kannst:

👉 Wortschatz

👉 Daten (Zahlen, Daten, Gewicht)

👉 Formeln

👉 Definitionen

👉 Diagramme und Schaubilder

👉 Multiple-Choice-Fragen

👉Fragen und Antworten

👉 Reasoning-Sets

👉 Fakten

👉 Gliederungen

👉 Zusammenfassungen

Da das Lernen mit Karteikarten größtenteils auf aktivem Erinnern basiert, eignen sie sich hervorragend, um Dinge zu lernen, die genau nachgemacht werden müssen. Für subjektive und umfangreichere Lösungen sind Karteikarten jedoch nicht unbedingt die beste Ressource.🤓🥱 

Wenn du zum Beispiel einen Kurs über Recht, Geschichte oder Psychologie belegst, ist es einfach, Fakten und Zahlen zu lernen. Mit Karteikarten ist es aber nicht möglich, den Sachverhalt zu verstehen und Lösungen für den jeweiligen Fall zu entwickeln. Um solche Themen gut zu lernen, ist es unerlässlich, andere Lernmethoden anzuwenden! 💡

 

4. 7 Tipps für effektives Lernen mit Karteikarten 🤯.

 

 ✔️ Tipp #1 Anpassen Anpassen Anpassen!

Mach deine Karteikarten zu deinen eigenen. Schreibe sie mit der Hand. ✍🏽 Kategorisiere sie nach Buch, Quelle, Thema oder Datum. Verwende verschiedene Farben. Verwende Bilder und Grafiken. Zeichne Figuren, denn mit visuellen Elementen lernst du schneller. Füge deine Kommentare und Beispiele hinzu.

 ✔️ Tipp #2 Überfordere weder dein Gehirn noch deine Karten!

Lernen ist ein schrittweiser Prozess, der nicht über Nacht geschieht. Versuche nicht, alle Karteikarten an einem Tag zu schreiben 😓. Schreibe nicht zu viel auf deine Lernkarte. Gehe langsam, regelmäßig und systematisch vor. 

✔️ Tipp #3 Kategorisiere deine Karten gut 🗂

Verwende eine oder mehrere einzigartige Kartenboxen für verschiedene Themen, um Verwirrung zu vermeiden. Erstelle Karteikarten nach Themen (verwende Farben), um einzelne Informationen mit dem größeren Thema zu verbinden.

✔️ Tipp #4 Finde deinen eigenen Wiederholungsrhythmus

Finde Wege, um die Karten mehrmals am Tag zu lesen. Klebe sie an deine Tür, in deinen Schrank oder an deinen Spiegel. Mach ein Spiel daraus 🤡 mit kleinen Belohnungen für jede Wiederholung. Lerne mit deinen Freunden und betreibe einen gesunden 😍 Wettbewerb. 

✔️ Tipp #5 Lernen, rückwärts lernen, mischen und wiederholen ♻️

Lerne deine Karten von vorne nach hinten. Dann lerne sie noch einmal von hinten nach vorne - so kannst du dir den Stoff besonders gut merken. Mische die Karten innerhalb von Themen oder Fächern, um dich nicht auf die Reihenfolge der Karten zu konzentrieren. Lerne wieder. 

✔️ Tipp #6 Erstelle deine eigenen Mind Maps

Unterstütze deine regulären Karteikarten mit Übersichts- oder Zusammenfassungs-Karten. Erstelle Karten mit Verbindungslinien, Pfeilen 🔛, Überschriften, Stichpunkten und Beispielen. So kannst du ganze Themen in einem Rutsch durchgehen. 

✔️ Tipp #7 Schreiben, Lesen, Sprechen, Hören, Handeln

Beziehe alle deine Sinne in den Lernprozess ein. Schreibe und schreibe wieder. Lies laut vor 🗣, während du lernst. Höre 👂 dich selbst und mache dir Notizen. Verwende Aktionswörter auf Karten, wie z.B. "Überarbeite das Diagramm auf Seite 12", um besser zu lernen.

 

5. Lernen mit Karteikarten-Apps

 

Mit der Technologie 💻 und dem Internet in unseren Händen sind digitale Lernkarten ziemlich beliebt geworden. Heute gibt es zahlreiche Anwendungen, mit denen Schülerinnen und Schüler Lernkarten auf ihren Computern oder Handys erstellen und nutzen können. Digitale Lernkarten sind handlich, haben attraktive Wiederholungsfunktionen 😎 und eingebaute Tools zur Leistungsbewertung.

Wir haben hier eine kurze Übersicht über einige der interessantesten Lernanwendungen für dich zusammengestellt:

1. Anki

Anki ist die beliebteste, kostenlose (außer iOS) Lernkarten-App im Internet und bekannt für die Funktion der räumlichen Wiederholung. In Anki erstellst du digitale Karteikarten und ordnest sie dann in "Decks" an. Anki zeigt dir eine Seite und wenn du die Karte umdrehst 🔂, siehst du die Antwort. Es bittet dich zu bewerten, wie schwierig es war, eine Frage zu beantworten und entscheidet dann, wann es die Karte wieder zeigt. Auf diese Weise können schwierige Karten öfter überarbeitet werden. 👍 

2. Cram

Cram ist eine einfachere kostenlose Karteikarten-App, die mehr Möglichkeiten als der Standard zum Lernen von Karteikarten bietet. In dieser App erstellst du Karteikarten mit einem Titel deiner Wahl und fügst Text auf der Vorder- und Rückseite hinzu. Du hast auch die Möglichkeit, Bilder hinzuzufügen 🖼 und eine "Hinweis"-Seite für die Karte zu erstellen. Zum Lernen kannst du entweder den Karteikartenmodus verwenden oder passende, Multiple-Choice-, Richtig/Falsch-Fragen ❌ oder Lückentexte verwenden. Du kannst auch mit den beiden Spielen "Jewels of Wisdom" und "Stellar Speller" lernen. 

3. IDoRecall

IDoRecall ist eine Wiederholungs-App, die speziell für akademischen 👩🏫 Stoff entwickelt wurde. Sie ermöglicht es dir, dein Material hochzuladen und direkt daraus Karten zu erstellen. Die App unterstützt verschiedene Medienformate wie PDFs, PowerPoints, WordDocs, JPGs und Youtube-Videos 📹. Du kannst auch virtuelle Lerngruppen mit deinen Freunden erstellen 👯 und Dateien und Lernmaterial teilen. Während die kostenlose App Zugang zu 200 Karten bietet, musst du für mehr ein Abonnement abschließen.

 

6. Fazit

 

Wie bei jeder anderen Lerntechnik auch, muss sie vor allen Vorteilen die richtige für dich sein. Das Lernen mit Karteikarten ist eine solide und effektive Lerntechnik ✅, aber nur, wenn du die richtige Art und die beste Strategie für dich findest! 

Mit all den Tipps in diesem Artikel hoffen wir, dass du ein bisschen mit verschiedenen Lernkarten experimentieren kannst, um herauszufinden, was für dich am besten funktioniert. Es können handgemachte Karten, gedruckte Karten, digitale Karten oder sogar eine Kombination davon sein. 

Wie auch immer du dich entscheidest 🤗, bleib dabei und der Erfolg ist garantiert!

gs_tutor_wheel04

Buche eine gratis Nachhilfestunde @GoStudent

Jetzt buchen