Das Entwickeln von kreativem Denken spielt eine wichtige Rolle für die weitere Laufbahn von Kindern. Als Eltern sind wir dazu aufgefordert, Kindern die Möglichkeit zu geben sich kreativ auszuleben. Grenzen sollten getestet, Erfolge erlebt und neue Dinge probiert werden. Kreativität früh zu lernen ist vor allem für die berufliche Laufbahn von Kindern extrem wichtig.

Für viele berufliche Möglichkeiten spielt kreatives Denken eine wichtige Rolle. Es ist bewiesen, dass Kinder bei denen Selbstvertrauen schon früh gefördert wird, lebendiger sind, die Gabe haben zuzuhören und erfinderischer im Leben sind. Außerdem spielen kreative Fähigkeiten eine wichtige Rolle, um in der digitalen Arbeitswelt zu bestehen. 

Wie kann Kreativität bei Schülern gefördert werden?

Kompetenz der Problemlösung fördern

Wir empfehlen Kindern die Möglichkeit zu geben über Probleme nachzudenken und Ansätze kritisch zu hinterfragen. Hier ist es wichtig einzusehen, dass verschiedene Antworten zur Problemlösung zugelassen sein können. Falsche Antworten sollten nicht als schwerer Fehler angesehen werden, sondern sollen zum Weiterdenken angeregt werden. Sonst läuft man daran, Kindern nicht die Möglichkeit zu geben ihre kreativen Ansätze zu finden.

Raum für Kreativität bei Kindern zulassen

Kreativität benötigt Entwicklung und entsteht nicht von heute auf morgen. Vor allem zu Beginn benötigt Kreativität viel Übung. Es dauert über ein Problem nachzudenken und eine alternative Lösung zu finden. Den Schülern muss Zeit gegeben werden, kreative Lösungsansätze zu finden.

pexels-startup-stock-photos-212286

Kreativität fördern - so funktioniert's!

Brainstormings und Mindmaps 🤔

Ideenfindung als gemeinsame Aktivität zu setzen ist eine tolle Idee, um die Zusammenarbeit unter Schülern zu fördern. Brainstormings können über Präsentationen, Plakate oder Post-It Boards visualisiert werden, um Ideen gut aufzubereiten. Auch Mindmaps bieten eine tolle Möglichkeit um Ideen zu visualisieren. Hierzu gibt es viele kostenlose Tools, um Ideen zu sammeln und auch mit anderen zu teilen.

Kostenlose Mindmap Tools wie MindMeister oder Miro können beim gemeinsamen Brainstorming unterstützen.

Bei Mindmeister können Ideen visualisiert ausgearbeitet und mit anderen geteilt werden. Zum Lernen und Fördern des Gedächtnisses bietet Mindmeister auch eine Option für Studenten, um effektiv mitschreiben zu können. Auch Miro bietet verschiedene Vorlagen, um  Kreativität anzuregen und die Möglichkeit Ideen leicht visuell darzustellen. Über die Kollaborationsmöglichkeiten auf der Plattform können Mindmaps leicht geteilt werden und die Zusammenarbeit kann gefördert werden.

Lernen in der Praxis 🤓

Über Lesungen oder das Vortragen eines Theaterstücks kann der Stoff von Schülern leicht verinnerlicht werden. Wichtig ist es auch für das zu Hause lernen, die Möglichkeit zu bieten den Lernstoff anders aufzubereiten. Über das Aufführen von Theaterstücken kann eine neue Rollenverteilung passieren und Präsentationsfähigkeiten können erlernt werden.

Wir finden 👉 Schüler sollten neue Dinge selbst ausprobieren können. Gerade über digitale Tools sind dem kreativen Austoben keine Grenzen gesetzt. Schon mal darüber nachgedacht, dass Schüler auch schon Webseiten bauen können? Über Primolo haben Kinder die Möglichkeit, auf einfache Art und Weise Webseiten zu erstellen. 

Lernen über Podcasts und Talks 🎧

Über Podcasts und Talks finden Schüler einen neuen Zugang zum Lernen. Über Talks wird ein lustiger, spannender Zugang zum Lernen abseits des Schulbuchs geschaffen. TED Talks bietet einen großen Zugang zu Talks zu interessanten Themen für Schüler. Über Podimo haben Schüler Zugriff zu tausenden Podcasts und Geschichten. Einen tollen Podcast zum Englisch lernen bietet vor allem auch das Learn English Programm des British Councils. Über Podcasts, die mit Musik und Sound hinterlegt sind kann das Lernen kreativer und spaßiger gestaltet werden. 

Der passende Ort für kreatives Denken 🎨

Wie kann ein kreativer Ort für Schüler zu Hause geschaffen werden? Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten um Kreativität zu fördern. Zimmerpflanzen und helle Möbel können dabei schon sehr viel bewirken. Es ist auch bewiesen, dass helle Wandfarben Kreativität unterstützen und die Konzentration beim Lernen zu Hause fördern. Auch ein ergonomischer Arbeitsplatz spielt eine sehr wichtige Rolle, um  Kreativität und Konzentration bei Schülern zu fördern.

pexels-sarah-dietz-3855553-jpg

Welche kreativen Berufe haben Zukunft?

Bei Kindern wird Kreativität über Basteln, Malen und andere Tätigkeiten gefördert. Geschichten lesen etc. - dies sind alles Aktivitäten, die den kreativen Geist beflügeln. Wenn Kreativität über Jahre nicht gefördert wird, können wir kreatives Denken auch etwas "verlernen". Dabei gibt es so viele Möglichkeiten, um unsere Kreativität freien Lauf zu lassen. Es gibt viele Berufsbilder für Schüler wo Kreativität eine große Rolle spielt. 

Technik und Kreativität

Programmierer, Informatiker, Grafikdesigner und Mediengestalter sind nur ein paar der Berufsfelder die heutzutage und auch zukünftig sehr gefragt sein werden. Viele sehnen sich danach eigene Ideen umzusetzen und sich kreativ auszuleben. Das Berufsfeld der IT bietet unendliche Möglichkeiten, um sich kreativ auszuleben und sich beruflich zu entfalten.

Journalismus und Grafik

Journalisten und Grafiker werden auch in Zukunft noch immer einen wichtigen Stellenwert haben. Schreiben oder ein Auge für das Visuelle - dies sind Fähigkeiten die immer eine große Rolle spielen werden. Ob in der Werbebranche oder der Marketingbranche, die Kreativbranche bietet viele Möglichkeiten für innovatives und kreatives Denken.

Gestalterische Tätigkeiten

Auch Kochausbildungen, die Ausbildung zum Konditor oder zur Erzieherin können tolle Möglichkeiten bieten um sich kreativ auszuleben. In diesen "Hands-On" Berufen gibt es viele Möglichkeiten sich einzubringen und gestalterisch tätig zu sein. 

Unser Tipp 👉 Bevor Schüler eine bestimmte berufliche Richtung einschlagen, können Eltern Schülern den Freiraum geben unterschiedliche Tätigkeiten zu probieren und ihre kreativen Fähigkeiten zu testen. 

Was können wir als Eltern tun, um Kreativität zu fördern?

👉 Spontanität und Originalität bei Kindern fördern

 Das sogenannte "um die Ecke denken" und Anerkennung für neue Lösungen der Kinder finden ist wichtig, um kreatives Denken anzuspornen. Kinder machen oft Dinge anders als wir sie von ihnen erwarten. 

👉 Lob statt Kritik

Um dem Kind die Möglichkeit neue Ideen zu finden und kreativ denken zu können, ist Wertschätzung von Eltern besonders wichtig. Kinder stellen oft viele Fragen. Die Neugierde von Kindern sollte daher gefördert und das Mitteilungsbedürfnis von Kindern geschätzt werden.

👉 Über neue Erkenntnisse freuen

Das Kind hat eine neue Fähigkeit erlernt und ist besonders stolz darauf? Wie empfehlen Lernerfolge zu loben und sich gemeinsam mit dem Kind über das Lernen von neuen Fähigkeiten zu freuen. Auch kleine Erfolge sollten wertgeschätzt und das Finden von neuen Ideen gelobt werden.

Ihr sucht nach der passenden Lernunterstützung für Schüler? Unsere Tutoren bieten die perfekte Lernhilfe - bucht jetzt eine Probestunde hier!

logo