SPRACHENLERNEN

Top 10 Tipps, um Wortschatz in einer Fremdsprache zu meistern

 

Kapitel

1. Tipps für die Freizeit, für den Lernerfolg und für daheim

2. So gelingt es dir und deinem Kind, euer Sprachniveau in der Freizeit aufrecht zu erhalten

 

“Mama, Spanien war so schön im Sommer! Papa, die Italiener sind so freundliche Leute! Wann fahren wir endlich wieder nach ... (Spanien? Italien? Portugal?) ...?” 

 

Kennst du solche Sätze von deinem Kind? Siehst du die Begeisterung in seinen Augen? Merkst du, dass das Interesse für euer soeben bereistes Land, die Menschen, die Küche, die Umgebung und eben auch die Sprache, wie Feuer brennt? 🔥

 

Dann kann ich dir nur eines raten: Dran bleiben!

Genau jetzt. Nicht umsonst sagt schon ein altes Sprichwort: “Man muss das Eisen schmieden, solange es glüht!” 🔥

 

Und genau das möchte ich jetzt mit dir erreichen: Deine eigene Begeisterung, bzw. die deines Kindes für das Reisen, für fremde Kulturen und Sprachen in den Alltag “retten”. Wie?, fragst du dich vielleicht, wenn beispielsweise bei deinem Kind der nahende Schulalltag droht und damit die Begeisterung schnell wieder verblasst? 📚

 

Ich habe ein paar gute Tipps, die sich individuell oder in der Familie gut umsetzen lassen. Du kannst alle oder nur ein paar Tipps befolgen, sie mit deinem Kind durchgehen und besprechen, und selbst herausfinden, was sich für dich und dein Kind am besten eignet und umsetzen lässt. 💪

 

fremdsprachen-lernen-schueler

 

👉 Um dir Orientierung zu geben, habe ich die Tipps wie folgt eingeteilt: 

 

Tipps für die Freizeit, für den Lernerfolg und für daheim

 

Zum einen sind da die locker-flockigen Freizeittipps, die sich jederzeit und schnell umsetzen lassen. Sie garantieren, dass du und dein Kind wirklich am Ball bleiben könnt und ihr euch weiterhin mit Freude der jeweiligen Fremdsprache widmet. 🙌

 

Zum anderen gebe ich dir echte Lerntipps an die Hand, dank derer du auch über Wochen und Monaten dran bleiben kannst. So verlierst du die Fremdsprache garantiert nicht aus den Augen (und Ohren). 📖

 

Zu guter Letzt habe ich noch ein paar interessante Sprachtipps für daheim, die sich gut in den Familienalltag integrieren lassen. Sie animieren im besten Fall die ganze Familie, bei deinem Bestreben bzw. dem deines Kindes mitzumachen! 💡



So gelingt es dir und deinem Kind, euer Sprachniveau in der Freizeit aufrecht zu erhalten

 

Bestellt euch ein fremdsprachiges Magazin in der Sparte, die du bzw. dein Kind gerne lesen.

 

Du warst mit deinem Kind auf Urlaub in Frankreich? Ihr möchtet euch gerne ein Stück französisches Lebensgefühl ins Haus holen? Wunderbar. ✈️

 

Um nach einem bestimmten Magazin zu suchen (und es auch zu bestellen), genügt im Grunde eine einfache Internetrecherche. Empfehlen kann ich das Portal presseshop.at, welches auch internationale Zeitschriften führt

 

Bleiben wir als Beispiel in Frankreich: Hier könnt ihr euch zum Beispiel ein appetitanregendes Gastro-Fachmagazin “Cuisine et Vins” bestellen und im Anschluss gemeinsam daraus kochen! Das macht Spaß, nicht nur deinem Kind, sondern allen Beteiligten in der Familie, sowie Freunden. 👩‍💻

 

Besucht ein entsprechendes Restaurant in der Stadt und redet mit den Einheimischen.

 

Der Portugiese “Senhor Vinho” in Wien ist einfach himmlisch, die katalanische Tapas-Bar “L’Ase” ein südländischer Traum und das internationale Fachgeschäft “Bobby’s Foodstore” sowieso ein Muss. Besucht diese Läden oder Restaurants doch mal mit eurem Kind

 

Bestimmt trefft ihr dort jeweils auf Einheimische, die die Sprache sprechen, die euch gerade so begeistert.

Ihr könnt fremdländische Menüs durchblättern, über kulturelle Eigenheiten fachsimpeln und euch vielleicht den einen oder anderen weiterführenden Kontakt zum Sprachen lernen und leben geben lassen. Nur zu! 🗣️

 

Ein Freizeit-Klassiker: Seht euch einen guten Film in der Sprache an, die dich oder dein Kind gerade begeistert.

 

Dies kann natürlich gerne ein Film sein, den du oder dein Kind bereits auswendig kennt. Dann ist das Verständnis der fremdländischen Dialoge sicher noch einmal leichter! Oder ihr schaltet einfach Untertitel ein. 

 

Ein solches Erlebnis macht Spaß und bindet erneut die ganze Familie mit ein! GoStudent Autorin Marie hat hier einen umfassenden Artikel über die besten Filme und Serien zum Spracherwerb verfasst, der euch bestimmt nützlich sein wird. 👩‍💻



Machen wir weiter mit den echten Lerntipps. 

 

Kaufe dir einen Sprachführer für das weiterführende Selbststudium.

 

Vielleicht hat dein Kind ja bereits entsprechende Lernmaterialien zuhause. Oder du möchtest ganz gezielt einen Bereich im Spracherwerb verbessern, etwa das Hören oder die Konversation. 🗣️

 

Zahlreiche Fachbücher bieten ideale Lösungen, auch mit Audiobegleitung im Internet oder per QR Code. Für die Konversation lohnt es sich immer, nach Menschen in unmittelbarer Umgebung zu suchen, die die Sprache sprechen die du weiter lernen möchtest.

 

Ein weiterer wichtiger Tipp: Pflege Urlaubsbekanntschaften.

 

Das Interesse ist da, der Kontakt vielleicht auch: Schreib deiner italienischen Vermieterin einen Brief, eine E-Mail oder ein paar Zeilen auf WhatsApp. Es ist egal, wie lange du dafür brauchst: Sie sieht es nicht, sondern freut sich im Gegenteil über dein Bemühen. ❤️

 

Der Vorteil: Du bekommst echte Sprach-Zuwendung in Form von idiomatischen, interessanten Ausdrücken zurück und bist so noch motivierter, weiter zu machen. 💪

 

Geh einen Schritt weiter und melde dich direkt für einen VHS- oder WIFI-Kurs in der Fremdsprache an, die du weiter lernen möchtest.

 

Ein sehr probates Mittel, um dein Sprachniveau dauerhaft zu halten, ist ein regelmäßig besuchter Sprachkurs. Hier werden alle Formen der Sprache trainiert: Konversation, Grammatik (ja, auch die muss mitunter sein ;-) neue Vokabel und auch typische Alltagssituationen und Redewendungen. 

 

Eine solche Umgebung motiviert, schafft Lernziele und erlaubt es dir, dank regelmäßiger Termine die Sprache mehr und mehr in deinen Alltag zu integrieren. Go for it! 🏆

 

Durchstöbere Fachbuchhandlungen.

 

Universitätsbuchhandlungen sind eine gute (erste) Adresse, um sich weiter mit der gewünschten Sprache auseinander zu setzen. Du findest dort ein breites Spektrum an Büchern, sowie erste Lesestücke in der Fremdsprache die dich oder dein Kind interessiert. 📚

 

Nicht selten gibt es dort auch zweisprachige Bücher, die gutes fremdländisches Lesen ermöglichen, und vieles mehr.

 

Klassische Tipps für daheim, um dein Sprachniveau sowie das deines Kindes weiter gezielt aufrecht zu erhalten.

 

Tapeziert eure Wohnung neu!

 

Damit meine ich nicht, dass ihr neu ausmalen oder euch neue Tapeten kaufen sollt. Bringt einfach überall dort, wo klassische Alltagsgegenstände stehen, bunte Sticker an. 🌈

 

Auf die Rückseite schreibt ihr dann das jeweilige Wort, die jeweilige Bezeichnung, in der anderen Sprache. Diese Sticker oder Karten – ihr könnt sie gestalten wie ihr wollt – funktionieren dann wie ein Memo: Jedes Mal erinnern sie euch quasi im Vorbeigehen an neue oder bereits bewährte Vokabel in der Küche, im Badezimmer, im Schlafzimmer etc. 🖼️

 

Diese spielerische Form des Lernens in den eigenen vier Wänden wird euch und eurem Kind viel Spaß machen, und es wird sich immer mehr Wörter – Sticker – ausdenken, mit denen es weiter „tapezieren“ und auch euer Wissen als Erwachsene testen kann! 💡

 

Mit dem eigenen Kind mit- und weiterlernen.

 

Euer Kind studiert bereits die Sprache, die ihr verbessern oder halten möchtet? Wunderbar. Kauft ihm und euch weitere Lernmaterialien, kocht zusammen ein fremdländisches Gericht, seht euch regelmäßig Filme oder Serien auf Italienisch oder Englisch an. ☝️

 

Die lustigsten Sätze oder einprägsamsten Wörter könnt ihr weiterhin gemeinsam üben und einander in Rollenspielen vortragen!

 

Tandempartner und – falls vorhanden – Native Speaker Freunde einladen.

 

Selbstredend hat nicht jede(r) fremdländische Freunde bei der Hand – noch dazu genau jene, die just die Sprache sprechen die ihr verbessern möchtet. 

 

Hier kommen Tandem-Partner ins Spiel: Sie sind in der Regel Native Speaker der jeweiligen Sprache, die ihr lernen möchtet (also Portugiesisch, Englisch, Spanisch, etc.). 😀

 

Im Gegenzug freuen sie sich, mit euch ein wenig Deutsch zu üben und ihrerseits zu lernen. Der Vorteil bei diesem Austausch ist ein Mittelweg zwischen echter Lernsituation und spielerischem Erproben: Es sitzt zwar kein Lehrer gegenüber, aber oftmals reicht es ja aus, dass jemand die Fremdsprache als Muttersprache beherrscht, die man selbst lernen möchte. 

 

Ich rate euch: Probiert es einfach aus! 👍



Hier noch mal sämtliche Tipps in der Übersicht, um dein Sprachniveau dauerhaft zu halten:

 

👉 Bestell Dir ein fremdländisches Magazin oder hol‘ dir gleich ein Abo ins Haus.

👉 Besuch ein entsprechendes, landestypisches Restaurant in deiner bzw. der nächsten Stadt und übe dort ein wenig Konversation in gemütlicher Atmosphäre.


👉 Sieh Dir einen Lieblingsfilm in der Fremdsprache an, die du verbessern möchtest. Gerne auch mit Untertitel – so prägst du dir die neuen Wörtern vielleicht noch besser ein.


👉 Kaufe dir einen Sprachführer für das individuelle, weiterführende Studium zuhause.


👉 Pflege sämtliche Freundschaften und Bekanntschaften, die du in der jeweiligen Sprache hast. Social Media wird es dir da sicher einfach machen. Dranbleiben, lautet die Devise!


👉 Melde dich für einen Spezial-Sprachkurs an einem deiner nächstgelegenen Institute an (WIFI oder VHS).


👉 Stöbere durch eine Fachbuchhandlung auf der Suche nach weiterführender Fremdsprachenliteratur, sowie Tipps zum weiteren Spracherwerb.


👉 Tapeziere deine Wohnung neu!


👉 Lerne gemeinsam mit deinem Kind, wenn es bereits an der Schule oder Universität einen Kurs in der Fremdsprache belegt, die du verbessern möchtest.


👉 Lade einen Tandempartner nach Hause ein, der mit dir seine Muttersprache übt und im Gegenzug von dir Deutsch lernen kann.

gs_tutor_wheel04

Lerntipps

Langfristiges Lernen, statt nur bessere Noten!

Gratis Motivationsguide für Lernerfolg.

Jetzt downloaden