AUSSERSCHULISCHES LERNEN

Musik zum Lernen? Die besten Songs für jeden Schüler!

 

Dua Lipa beim Mathelernen, The Weeknd und Taylor Swift beim Aufsatzschreiben – beeinträchtigt das die Konzentration und wirkt ablenkend? Oder hilft Musik beim Lernen? Erfahre mehr über den Einfluss von Musik aufs Lernen! 🎧 🤔


musik-beim-lernen

 

Lernen mit Musik. Ja oder Nein? 🎶

 

Unsere Antwort: Jein! 🤨

 

In der Forschung ist die Frage immer noch umstritten, ob Musik Kindern beim Lernen helfen kann oder sie bloß ablenkt. Der sogenannte Mozart-Effekt besagt zum Beispiel, dass klassische Musik schlauer macht. Auch eine Studie der Streaming-Plattform Spotify kommt zu dem Schluss, dass Musik die Produktivität ankurbelt und deshalb ideal zum Lernen ist. Es gibt aber genauso Studien, die das Gegenteil beweisen und die ein Abnehmen der Konzentrationsfähigkeit beim Lernen mit Musik feststellen. 👂 🤔

 

Eines aber ist sicher: Musik beeinflusst unser Gefühlsleben. Bestimmt hast du diese Erfahrung selbst schon gemacht: Du bist ein wenig traurig, hörst dir ein motivierendes Lied an und schon steigt deine Stimmung. Was bedeutet das aber fürs Lernen mit Musik? 🎤

 

Dabei müssen mehrere Faktoren beachtet werden: die Persönlichkeit und Vorlieben des Kindes und die Art der Musik. 🎵

 

So hat man zum Beispiel herausgefunden, dass extrovertierte Personen mit Musik besser lernen als introvertierte. Vor allem Kinder mit ADHS können sich mit Hintergrundgeräuschen besser konzentrieren. Das liegt daran, dass beim Lernen zu wenig passiert und die Stille und Inaktivität Kinder mit einem Aufmerksamkeitsdefizit unruhig macht. 📻

 

Sicher ist: Beim Musikhören werden viele Hirnregionen miteinander verknüpft und stärker durchblutet. Das heißt, dass Musikhören beim Lernen durchaus helfen kann. Vor allem wirkt es motivierend! Allerdings kommt es auf die Art der Musik an. 🧠 🔊

 

Wenn wir Musik hören, die wir mögen, fühlen wir uns wohl. Dadurch werden wir auch leistungsfähiger. Das Wichtigste ist also, dein Kind entscheiden zu lassen: Welche Musik möchte es gern beim Lernen hören? Berücksichtige seine Vorlieben! 😍

 

Neben den Vorlieben spielt auch die Art der Musik eine Rolle: Beim Vokabellernen ist es zum Beispiel nicht so klug, daneben einen Raptext von Eminem zu hören. Denn dabei vermischen sich die Hirnregionen, in denen die Vokabel gerade gelernt werden, mit den Hirnregionen, die den Raptext hören. Das sorgt für Chaos im Gehirn und lenkt dein Kind ab. Klassische Musik oder Instrumentalmusik dagegen sind zum Lernen sehr gut geeignet! 🎹 🎻

 

🔥 Unser Tipp: Einfach ausprobieren! Dein Kind will mit Musik lernen? Versucht es aus und findet heraus, ob es gut oder weniger gut funktioniert! Denn das ist bei jedem Menschen anders! Das A und O dabei: Die Musik muss deinem Kind gefallen! 🥰

 

Mehr dazu, welche Musik beim Lernen empfehlenswert ist, erfährst du im nächsten Absatz! ⬇️

 

die-besten-songs-zum-lernen

 

Musik zum Lernen – unsere Empfehlungen! 🔊

 

Ideal zum Lernen ist Musik ohne Text, also klassische Musik oder Instrumentalmusik. Denn so werden Schüler nicht dazu verleitet, auf die Worte des Musikstücks zu hören und sich dadurch ablenken zu lassen. Auf Spotify gibt es eine tolle Playlist mit angenehmer Instrumentalmusik speziell zum Lernen. Probier’s gleich aus! 👂 👍

 

Außerdem findest du auf Spotify eigene Playlists für jedes Schulfach: Da sich für Naturwissenschaften und Sprachen zum Beispiel Lieder mit einem Tempo von 50 bis 80 Beats pro Minute eignen, gibt es eine Playlist mit vielen Songs in diesem Tempo. Für Mathematik gibt es eine eigene Playlist mit klassischer Musik. Hör mal rein! 🎧

 

Auch Geräusche aus der Natur wie Regen oder das Rauschen des Meeres schaffen eine angenehme, beruhigende Lernatmosphäre. 🌧️ 🌊

 

Am besten erstellst du mit deinem Kind gemeinsam eine individuelle Hausaufgaben-Playlist mit allen Lieblingsliedern. Auf Spotify und YouTube geht das mit einem Klick (na schön, vielleicht ist es nicht nur ein Klick, aber es geht jedenfalls sehr schnell und unkompliziert)! 👍

 

Achtung: Egal welche Musik dein Kind beim Lernen hört, sie sollte nicht zu laut sein! Denn das lenkt ab! Auch sehr emotionale Musik solltest du vermeiden! Zum Beispiel Musik, die dich an ein trauriges Ereignis erinnert oder aufwühlt und aggressiv macht. Wähle Songs, mit denen dein Kind sich wohlfühlt, die es entspannen und inspirieren! Dann steht einem positiven Lernerlebnis nichts mehr im Weg! 💪 🤓

gs_tutor_wheel04

Lerntipps

Langfristiges Lernen, statt nur bessere Noten!

Gratis Motivationsguide für Lernerfolg.

Jetzt downloaden