Verbessere dein Englisch und hol dir ein gratis E-Book von Penguin Readers!

AUSSERSCHULISCHES LERNEN, DIY

Cooles Trinkglas mit Deckel & Strohhalm selber machen (DIY-Anleitung)

  • Von Julia

Ganz ehrlich: Selbst gemachte Gegenstände im täglichen Leben zu nutzen, ist ein wirklich besonderes Gefühl! 🤩 Dieses DIY-Video zeigt dir, wie du ein supercooles Trinkglas mit Deckel und Strohhalm basteln kannst. 🥤 

Ein sommerlicher Hingucker der wie gemacht ist für Wasser, Sommerbowle oder köstliche Limonade. Denn eines ist klar: Ausreichend trinken ist für unsere Gesundheit unerlässlich! Darum findest du hier auch noch spannende Fakten zur täglichen Trinkmenge und ein paar Extra-Tipps, um etwas für deine Gesundheit zu tun. 

Jetzt aber los mit dem coolen Trinkglas. Viel Spaß!

 

Kapitel:

  1. Wie du dein eigenes Mason Jar mit Strohhalm bastelst 
  2. Wie viel Wasser sollte man pro Tag trinken?
  3. 5 Wege, um deine Gesundheit zu unterstützen

 

 

Wie du dein eigenes Trinkglas mit Deckel und Strohhalm bastelst

 

Für dein individuelles Trinkglas mit Trinkhalm brauchst du 🛒

  1. Ein großes Einmachglas mit Strohhalm-Deckel-Aufsatz (das findest du online und zur Sommerzeit auch oft im Bastelgeschäft). 🥤 Du willst nicht extra ein neues Einmachglas kaufen? Nachhaltigkeit im Alltag geht ganz leicht: Schnappe dir ein leeres Einmachglas, zum Beispiel ein Marmeladen- oder Gurkenglas. Die Papier-Etiketten lassen sich lösen, wenn du das Glas für einige Zeit in sehr warmes Wasser legst. 
  2. Eine Sprühfarbe deiner Wahl
  3. Glitzer
  4. Coole, permanent haftende Vinyl-Aufkleber
  5. Transparent trocknenden Bastelkleber 
  6. Klebeband wie Malerkrepp oder breiteres Washi Tape  
  7. Eine kleine Schale
  8. Einen Pinsel

 

OK, los geht's! 👐

  1. Nimm das Glas und klebe das Klebeband rundherum. Dadurch trennst du den Bereich, der gestaltet wird und den, der als sauberes Glas sichtbar bleiben soll. Du entscheidest, wie viel du bemalen möchtest. Wir haben uns hier für das untere Drittel entschieden. 
  2. Jetzt kommt die Sprühfarbe dran. Halte die Sprühdose nicht zu nah an das Glas, sonst verläuft die Farbe oder tropft nach unten. 10 bis 12 Zentimeter Entfernung passen gut. Extra Tipp: Wenn du die Möglichkeit hast, führe diesen Schritt im Freien aus. 🏡 Sprühfarbe kann ganz schön intensiv riechen und draußen macht ein Klecks am Boden weniger aus. 😉 
  3. Lasse die Farbe jetzt etwa 30 Minuten lang trocknen.
  4. Gieße etwas transparenten Bastelkleber in die Schale. 
  5. Gib in die gleiche Schale den Glitzer dazu. 
  6. Mischen beides gut durch, bis sich der Glitzer gleichmäßig mit dem Bastelkleber vermischt hat. 
  7. Nimmt jetzt den Pinsel und streiche die Glitzer-Kleber-Mischung vorsichtig über den bemalten Teil des Glases. Dadurch wird auch die Sprühfarbe versiegelt und der Becher glänzt und glitzert. ✨
  8. Wenn alles trocken ist, ziehe vorsichtig das Klebeband ab. 
  9. Nimm dann noch einen oder mehrere Aufkleber und klebe sie überall auf das Glas, wo du sie haben möchtest.

Und voilà: Deckel darauf und schon kannst du dein Lieblingsgetränk aus dem schicken neuen Trinkglas schlürfen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem gesunden Sommergetränk wie hausgemachte Limonaden oder Smoothies? 🧊 🍋 

Fertig ist dein Trinkglas mit Deckel und Strohhalm – prost! 🤗

Das Trinkglas zu gestalten hat dir Freude bereitet? Dann schau dir doch auch mal unsere anderen DIY-Videos an:

 

Wie viel Wasser sollte man pro Tag trinken?

 

Es gibt zwar viele widersprüchliche Informationen, aber die Deutsche Gesellschaft für Ernährung gibt an, dass wir rund 1,5 Liter täglich trinken sollten. Das sind zumindest 6 Gläser Flüssigkeit. Natürlich ist Wasser die gesündeste und billigste Wahl, um den täglichen Bedarf zu decken. 

Besonders Kinder finden das manchmal viel zu langweilig – probiere doch mal unsere gesunden Sommergetränke aus. Und schon geht es mit der Flüssigkeitszufuhr leichter. 

Und Wasser lässt sich auch noch anders aufpeppen: Gurken-, Zitronen-, Limetten- und Orangenscheiben oder sogar frische Minzblätter können das Wasser köstlich schmecken lassen. 👌 Und sehen noch dazu aus wie ein cooler Pool-Cocktail aus der Strandbar. 🏖️ 

Etwas für die Gesundheit zu tun, kann also auch Spaß machen. Und hier sind noch 5 einfache Wege, um deiner Gesundheit etwas Gutes zu tun.

 

5 Wege, um deine Gesundheit zu unterstützen

 

Achte auf eine ausgewogene Ernährung

Gesundes Essen ist laaaangweilig! Das hören wir nur zu oft aus einem Kindermund. Daran etwas zu ändern ist gar nicht so einfach. Lerne Kindern gesunde Ernährung und probiere doch mach diese gesunden Rezepte aus. Hier ist bestimmt etwas für jeden Geschmack dabei: 

Also los: Zusammen an den Herd und gesund kochen und genießen! 🍲

 

Sei aktiv

Hat dein Kind schon eine Lieblingssportart, bei der du es unterstützen kannst? Sonst ist ein gemeinsamer Lauf im Freien eine gute Möglichkeit, die selbst unsportliche Kinder zur Bewegung motiviert. Oder eines der zahlreichen coolen Bewegungsvideos, die es speziell für Kinder gibt. Suche auf YouTube zum Beispiel nach Yoga für Kinder - ihr werdet begeistert sein! Warum also nicht gemeinsam mit deinem Kind sporteln, um ihm den nötigen Antrieb zu geben? 💪 Bewegung ist wichtig und sollte auch in der Schule nicht zu kurz kommen. Es gibt auch viele Möglichkeiten, für mehr Bewegung im Schulalltag.

 

Schütze deine Haut

Sonne und Vitamin D sind zwar gesund, aber der richtige Sonnenschutz ist genauso wichtig - nicht nur in der Ferien- und Badezeit. Gesunde Haut braucht täglich Schutz, um die schädlichen Auswirkungen von Sonneneinstrahlung zu reduzieren. Die Auswahl ist zum Glück groß: Von Sonnencremes bis hin zu speziellen Feuchtigkeitscremes mit inkludiertem Lichtschutzfaktor (LSF) findest du im Drogeriemarkt bzw. der Apotheke alles, was du brauchst. Tipp: Vor allem bei Kindern achte darauf, mindestens einen LSF von 30 zu wählen! 🌞

 

Hole dir genug Schlaf

Jugendliche bleiben oft bis spät in die Nacht auf, um Computerspiele zu spielen, mit ihren Freunden zu reden, Netflix zu schauen oder manchmal auch um zu lernen. Schlafbedarf kann ganz unterschiedlich sein. Aber als Richtwert gilt: 8 bis 10 Stunden Schlaf sollten es für Kinder und Teenager schon sein. Denn sie machen nicht nur viele biologische Veränderungen durch, sondern stehen auch unter dem täglichen Druck von Schule, außerschulischen Aktivitäten. Eine Bildschirmpause am späten Abend ist hilfreich, ebenso wie eine entspannende Schlafroutine.

 

Sitze weniger

Langes Sitzen kann sich negativ auf die Gesundheit auswirken. Durch Schule und Hausaufgaben sitzen aber gerade Kinder ungewöhnlich viel. Deshalb ist es wichtig, regelmäßig eine kurze Runde draußen zu gehen. Oder ein paar Kniebeugen oder Lockerungsübungen nach jeder geschafften Aufgabe zu machen. Was auch vielen Kindern und Teenagern gefällt: Im Stehen lernen und arbeiten. Das geht mithilfe von einem höhenverstellbaren Schreibtisch, der den Lernplatz optimal aufbessern kann. Klappt aber auch am Regalbrett oder mit Lesebuch in der Hand. 📚 Auch eine tolle Abwechslung für das Sitzen in oft schlechter Haltung: Ein Lernplatz im Grünen!

gs_tutor_wheel04

 

Buche eine gratis Nachhilfestunde @GoStudent

Jetzt buchen