AKTUELL

Internationaler Tag der Bildung 2022: Das solltest du darüber wissen!

 

Kapitel:

  1. Was ist der Internationale Tag der Bildung?
  2. Internationaler Tag der Bildung: Entstehung & Hintergründe
  3. Internationaler Tag der Bildung: Das Motto für das Jahr 2022 
  4. Bildung in Zeiten von COVID-19
  5. Welchen Einfluss hat der Internationale Tag der Bildung auf die Zukunft der Bildung?

Am 24. Jänner wird jährlich der Internationale Tag der Bildung begangen! Und dieses Jahr steht vor allem ein Thema im Mittelpunkt: Veränderung! Denn der Klimawandel, soziale Ungleichheit, gesellschaftliche Spaltung und nicht zuletzt die COVID-19-Pandemie haben uns gezeigt: Wir müssen etwas ändern! Was das für die Bildung bedeutet und was es mit dem Internationalen Tag der Bildung auf sich hat, erfährst du jetzt! 🤗 ⬇️

2022.01-ED-DACH-Internationaler_Tag_der_Bildung1

1. Was ist der Internationale Tag der Bildung?

 

Mit dem Internationalen Tag der Bildung am 24. Jänner will die UNESCO daran erinnern, dass immer noch viele Menschen keinen Zugang zu hochwertiger Bildung haben und dass Bildung eine Schlüsselrolle bei der Verwirklichung einer gerechten, nachhaltigen und friedlichen Welt spielt. 🌍

🔥 Fakt ist nämlich: Bildung trägt dazu bei, dass wir alle in Frieden und Wohlstand leben können!

Schon Nelson Mandela ‒ Friedensnobelpreisträger und Aktivist gegen die Apartheid ‒ hat behauptet:

🗣️ „Bildung ist die mächtigste Waffe, die du verwenden kannst, um die Welt zu verändern!”

Er hatte recht: Bildung ist der Grundstein, um die Welt zum Positiven verändern zu können. Warum? Weil Bildung nicht bloß Wissenserwerb bedeutet! Bildung hilft dir, dein Leben in unserer komplexen Welt zu meistern. Sie ermöglicht dir persönliche Weiterentwicklung und schafft Berufsperspektiven. Aber Bildung betrifft nicht nur dich persönlich, sondern alle Menschen: Bildung ist nämlich auch die Voraussetzung für die Verringerung von Armut und für ein friedliches Zusammenleben. ❤️

Immer wieder beweisen Studien, dass ein höheres Bildungsniveau sich auch auf die Lebensqualität auswirkt: Menschen mit einer guten Ausbildung sind gesünder und leben länger. Gesunde und gut ausgebildete Menschen können wiederum aktiv am Arbeitsleben teilnehmen und damit zur Entwicklung der Gesellschaft beitragen. Sie können innovative Lösungen finden und spannende Erfindungen machen, die vielleicht unser aller Leben verbessern könnten. 💪

🔥 Mein Lesetipp: Schau dir doch mal meinen Artikel über Hedy Lamarr an. Darin erfährst du, was die Schauspielerin zur Entwicklung von Bluetooth und WLAN beigetragen hat und welche anderen tollen Erfindungen von Frauen es sonst noch gibt!

Im nächsten Absatz verrate ich dir, wie der Internationale Tag der Bildung entstanden ist und wer ihn ins Leben gerufen hat: ⬇️

 

2. Internationaler Tag der Bildung: Entstehung & Hintergründe

 

🗣️ “Jeder hat das Recht auf Bildung. Die Bildung ist unentgeltlich, zum mindesten der Grund­schul­unterricht und die grundlegende Bildung. Der Grundschulunterricht ist obligatorisch. Fach- und Berufsschulunterricht müssen allgemein ver­fügbar gemacht werden, und der Hoch­schul­unterricht muss allen gleicher­maßen ent­sprechend ihren Fähig­keiten offenstehen.”

Diese Worte stehen in Artikel 26 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte. Bildung ist also ein Menschenrecht! 👍

🔥 Mein Lesetipp: In unserem Artikel über Kinderrechte informieren wir dich über die wichtigsten Rechte von Kindern ‒ darunter auch das Recht auf Bildung.

Trotzdem gibt es weltweit etwa 750 Millionen Jugendliche und Erwachsene, die nicht lesen und schreiben können. Die Mehrheit davon sind Frauen. 263 Millionen Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 17 Jahren gehen nicht zur Schule und haben also keinen Zugang zu Bildung. 😟

Um das zu ändern und die bedeutende Rolle der Bildung für die Welt zu feiern, ist der 24. Jänner seit dem Jahr 2019 der Internationale Tag der Bildung. 🥳

Begonnen hat es aber schon früher: 2015 wurde von den Vereinten Nationen (auch UNO) die sogenannte “Bildungsagenda 2030” beschlossen. In der Agenda haben sich alle Mitgliedsstaaten der UNESCO dazu verpflichtet, bis 2030 “für alle Menschen inklusive, chancengerechte und hochwertige Bildung sowie Möglichkeiten zum lebenslangen Lernen sicherzustellen”. Ich finde: Das klingt super! 👍

🔥 Mein Lesetipp: In meinem Artikel über lebenslanges Lernen erfährst du noch mehr über Bildung im 21. Jahrhundert und was es mit der Bildungsagenda 2030 auf sich hat!

Schauen wir uns jetzt an, unter welchem Motto der Welttag der Bildung im Jahr 2022 steht: ⬇️

 

3. Internationaler Tag der Bildung: Das Motto für das Jahr 2022

 

Der vierte Internationale Tag der Bildung am 24. Jänner 2022 steht unter dem Motto: Kurswechsel, Bildung verändern! ↪️

Und eine Veränderung ist dringend notwendig! Denn die ganze Menschheit steht an einem Wendepunkt: Die Zerstörung der Umwelt zeigt weitreichende Konsequenzen (Artensterben, Wasser- und Luftverschmutzung, Klimawandel …), die Kluft zwischen Arm und Reich wird immer größer, verschiedene Weltanschauungen spalten die Gesellschaft und die COVID-19-Pandemie hat zu einer weltweiten Bildungskrise geführt. 😮

Klingt deprimierend? Nein, ich will dich nicht runterziehen! Aber es ist trotzdem wichtig, der Realität ins Auge zu schauen. Wir können nämlich erst dann aktiv etwas zum Positiven verändern, wenn wir uns der Knackpunkte und Probleme bewusst sind! Dann können wir die Bildung verändern! Und damit auch unsere Zukunft! Denn die Stärkung des Bildungssektors ist der Schlüssel zu einer nachhaltigen globalen Entwicklung! 🔑 💪

Das Motto des vierten Welttages der Bildung möchte uns deswegen daran erinnern, dass wir aufgrund der globalen Herausforderungen, denen wir momentan gegenüberstehen, gemeinsam überlegen sollten: Wie können wir Menschen unsere Beziehungen untereinander ebenso wie unsere Beziehung zur Natur verbessern? Wie kann Bildung die Zukunft der Menschheit und des ganzen Planeten neu gestalten und positive Veränderungen in Gang bringen? Und wie können uns die rasant wachsenden digitalen Technologien dabei helfen? 🤔

Es ist höchste Zeit, gemeinsam Wege für mehr Gerechtigkeit, Inklusion und Nachhaltigkeit zu beschreiten! Dazu müssen wir Bildung überdenken, weiterentwickeln und neu definieren! 🆕

Einen entscheidenden Anstoß für die Veränderung der Bildung hat die COVID-19-Pandemie gegeben. Warum? Weil sie uns gezeigt hat, woran es im Bildungssektor (und nicht nur dort) hakt: ⬇️

 

4. Bildung in Zeiten von COVID-19

 

Die COVID-19-Pandemie war und ist für uns alle eine große Herausforderung ‒ auf persönlicher ebenso wie auf globaler Ebene. In vielen Bereichen sind Probleme, die auch schon vor der Pandemie bestanden, während der Pandemie stärker hervorgetreten. Zum Beispiel im Gesundheitsbereich der enorme Mangel an Pflegekräften. Oder die Gewalt gegenüber Frauen, die sich während der Lockdowns massiv zugespitzt hat. Und auch der Bildungssektor ist davon betroffen: UNICEF ‒ das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen ‒ spricht sogar von einer Bildungskrise durch Corona. 😲

Tatsächlich hatten die Schulschließungen als Maßnahme zur Eindämmung des Coronavirus verheerende Folgen für Kinder und Jugendliche: Es sind nicht nur deutliche Lerndefizite entstanden. Die ausschließliche Verwendung von digitalen Lerntechnologien hat dazu geführt, dass vor allem Kinder aus sozial benachteiligten Familien von der Corona-Krise besonders betroffen waren. Viele von ihnen besitzen keine Mobilgeräte (oder nur eines pro Haushalt) und konnten deshalb gar nicht oder nur teilweise am Fernunterricht teilnehmen. So hat sich die Bildungsungerechtigkeit während der Pandemie sehr verstärkt! 😟

Dazu kommt, dass in Schulen nicht nur gelernt wird, sondern auch soziale Kontakte gepflegt werden. Im Klassenzimmer können sich Kinder austauschen und miteinander spielen. Nicht nur für Kinder, die zu Hause Gewalt und Armut erleben, bietet die Schule Sicherheit und stärkt das Selbstbewusstsein und Wohlbefinden. Die mentale Gesundheit von Kindern wurde und wird durch die Pandemie stark beeinträchtigt. 🧠

Auch unser großer GoStudent Bildungsreport 2021, für den wir tausende Eltern und Schüler befragt haben, zeigt: Acht von zehn Kindern litten im vergangenen Schuljahr unter von der Pandemie verursachten Herausforderungen. Lies dir unseren Bildungsreport doch gleich durch und erfahre, wie andere Eltern und Kinder das Schuljahr 2020/2021 erlebt haben! 📲

Eine Krise ist aber immer auch eine Chance! So hat uns die Corona-Krise deutlich gezeigt, wo es noch Defizite gibt. Deshalb können wir jetzt drangehen, aktiv und gemeinsam eine gerechtere und friedlichere Welt zu schaffen! Wo wir damit anfangen sollen? Bei der Bildung natürlich! Im nächsten Absatz schauen wir uns an, wie wir dabei am besten vorgehen: ⬇️

 

5. Welchen Einfluss hat der Internationale Tag der Bildung auf die Zukunft der Bildung?

 

Der Internationale Tag der Bildung hat ein erklärtes Ziel: Uns daran zu erinnern, wie wichtig Bildung ist! Denn Wissen und Lernen sind die größten erneuerbaren Ressourcen der Menschheit! Sie ermöglichen es uns, auf Herausforderungen in unserem Leben zu reagieren und Lösungen für Probleme zu finden. 📚 

🔥 Ja, Bildung kann die Welt verändern!

Der Internationale Tag der Bildung 2022 ist eine Plattform, die uns zeigen soll, welche Veränderungen wir im Bildungssektor vornehmen müssen. Der Aktionstag soll unsere Aufmerksamkeit darauf lenken, wie Bildung für alle zugänglich gemacht und nachhaltiger gestaltet werden kann. 😍

Die weltweite Veränderung der Bildung soll endlich in Bewegung gebracht werden! Dafür braucht es einen politischen und gesellschaftlichen Wandel! Regierungen, die Zivilgesellschaft und vor allem natürlich Lehrer und Schüler müssen gemeinsam anpacken, um die Ziele des Internationalen Tages der Bildung 2022 umzusetzen: ⬇️

🚀 In allen Bereichen soll eine generelle Diskussion angeregt werden: Wie kann das Bildungssystem gerechter gestaltet und welche Veränderungen müssen dafür vorgenommen werden?

🚀 Die Politik muss mobilisiert werden und Schritte einleiten, um Bildungsungerechtigkeiten zu beheben!

🚀 Die Digitalisierung muss allen zugutekommen! Digitales Lernen sollte also unter Berücksichtigung des Kontexts eingesetzt werden. Also abhängig davon, ob überhaupt alle Kinder einer Schulklasse über eine Internetversorgung und ein mobiles Gerät verfügen. Auch Kindern, die zum Beispiel keinen Laptop haben, muss der Zugang zu Bildung ermöglicht werden. Bei mehr Fernlehre müssen außerdem die Lehrkräfte aufgestockt werden. Was im Präsenzunterricht mit 20 Kindern funktioniert, klappt im Online-Unterricht nur mehr mit circa 5. Bei mehr Kindern leidet die Qualität des Unterrichts. Die Digitalisierung fordert eine persönlichere Betreuung von Schulkindern in kleineren Gruppen!

🚀 Besonders die Lehrer stellen das Herz der Bildung dar. Sie müssen die Anerkennung und Hilfe bekommen, die ihnen zustehen. Vor allem im Umgang mit digitalen Medien müssen sie unterstützt werden, damit sie innovative Tools bestmöglich zum Wohl aller Schüler einsetzen können! Digitale Mittel können Lehrkräften helfen, Potentiale ihrer Schüler zu erkennen und sie individuell zu fördern!

🚀 Die Meinung der Schüler soll in den Mittelpunkt rücken: Welche Ideen haben Kinder und Jugendliche zum Kurswechsel in der Bildung? Welche Veränderungen und Innovationen wollen sie vorantreiben?

🚀 Grüne, nachhaltige Kompetenzen und Fähigkeiten sowie die Gleichberechtigung der Geschlechter sollen aktiv in den Unterricht miteinbezogen werden!

Wir bei GoStudent unterstützen diese Ziele des vierten Internationalen Tages der Bildung zu 100 %. Denn wir sind leidenschaftliche Verfechter einer hochwertigen und innovativen Bildung für alle. Deshalb bieten wir auch persönlichen Einzelunterricht in einem virtuellen Klassenzimmer an ‒ um auf die individuellen Bedürfnisse jedes Schülers eingehen zu können und die Kids mit innovativen Tools auf eine digitalisierte Zukunft vorzubereiten. Damit tragen auch wir zu einer Verbesserung der Bildung und einem Kurswechsel in der Bildungspolitik bei! 💯

🔥 Mein Lesetipp: Erfahre noch mehr über unsere Ziele, unser Nachhilfeangebot und unsere Gründung in meinem Honest Reviews-Artikel über GoStudent oder im Gespräch mit GoStudent-Gründer Felix Ohswald!

Oder du lässt dich gleich persönlich von unserem Nachhilfeangebot überzeugen und testest eine kostenlose Probestunde mit einem unserer topmotivierten Nachhilfelehrer! Schnupper rein in die Zukunft der Bildung! 🤓 🚀

gs_tutor_wheel04

Buche eine gratis Nachhilfestunde @GoStudent

Jetzt buchen