WEITERE TIPPS

Schülern Nachhaltigkeit erklären : Ganz einfach mit unseren 5 Tipps!

Kapitel

1.  Nachhaltigkeit ist überall!
2. Was genau bedeutet Nachhaltigkeit?
3. 5 Tipps, um Schülern Nachhaltigkeit zu erklären

 

Ob im Supermarkt, beim Kleidung kaufen oder Urlaub buchen – das Thema Nachhaltigkeit begegnet uns in allen Lebensbereichen. Spätestens seit der Fridays for Future Bewegung ist klar: Nachhaltigkeit interessiert nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder! Von Beginn an kannst du deinem Kind die Werte der Nachhaltigkeit vermitteln. Wir verraten dir wie das geht! 🚀

 

recycle

 

Nachhaltigkeit ist überall! 🌍

 

Um Plastik zu vermeiden, verzichten viele Geschäfte mittlerweile auf Plastiktüten und immer mehr Produkte werden in recycelten Verpackungen verkauft. Bestimmt hast du auch von den Protesten im Hambacher Forst und im Amazonas gehört: International protestieren Menschen gegen die Abholzung von Wäldern. 🌲 🌳

Doch Nachhaltigkeit umfasst weit mehr als Proteste für den Umweltschutz und gegen den Klimawandel. Die Vereinten Nationen haben sich 17 Hauptziele mit vielen Unterzielen gesetzt, die alle Mitgliedsstaaten bis 2030 erreichen sollen. Dazu gehören Ziele zu den Themen Wasser, Energie, Ozeanschutz, Klima, Transport, Wissenschaft, Technologie und Urbanisierung. 🎯

Klingt komplex? Zugegeben, das ist es auch, denn Nachhaltigkeit betrifft alle Lebensbereiche. Aber keine Sorge, wir vermitteln dir die wichtigsten Aspekte der Nachhaltigkeit und wie du diese deinem Kind erklären kannst!

Wir versichern dir „Es lohnt sich!“, denn Nachhaltigkeit ist sowohl spannend als auch sehr wichtig! 💡


Die wichtigste Frage zuerst:

 

Was genau bedeutet Nachhaltigkeit? 🤔

 

Der Begriff „Nachhaltige Entwicklung“ wurde 1987 definiert als Entwicklung, die sicherstellt, dass die derzeitige Generation ihre Bedürfnisse befriedigen kann, ohne dass zukünftige Generationen in der Befriedigung ihrer Bedürfnisse eingeschränkt werden. Es geht also darum, nicht nur an das eigene Wohl, sondern auch an das Wohl aller in Zukunft lebenden Menschen zu denken. 🤗


Die Grundlage bildet das Dreieck der Nachhaltigkeit:

👉 Ökologische Nachhaltigkeit (Umwelt)

👉 Soziale Nachhaltigkeit (Gesellschaft)

👉 Ökonomische Nachhaltigkeit (Wirtschaft)


Du möchtest mehr wissen? Kein Problem! Wir erklären dir, was hinter den drei Bereichen steckt.


🌱 Ökologische Nachhaltigkeit

 

Zu diesem Teil der Nachhaltigkeit gehört alles, was mit dem Schutz von Umwelt und Ressourcen zu tun hat. Im Alltag bedeutet das zum Beispiel beim Einkaufen wiederverwendbare Tüten, statt Plastiktüten zu verwenden. Auch, indem du Bahn und Fahrrad, statt Flugzeug oder Auto nutzt, handelst du ökologisch nachhaltig, da eine Reduzierung der Abgase unserem Klima guttut.


🧑‍🤝‍🧑 Soziale Nachhaltigkeit

 

Dieser Aspekt der Nachhaltigkeit bezieht sich auf uns Menschen und unsere Gesellschaft. Zum Beispiel sollen alle Menschen die gleichen Chancen haben und niemand soll ausgebeutet oder minderwertig behandelt werden.


💸 Ökonomische Nachhaltigkeit

 

Die ökonomische Nachhaltigkeit beschäftigt sich mit unserer Wirtschaft. Ziel ist es ein langfristig funktionierendes System zu entwickeln, das eine hohe Beschäftigungsrate, Preisstabilität und ein außenwirtschaftliches Gleichgewicht beinhaltet – eine stabile und nachhaltig wachsende Wirtschaft, die allen Menschen eine sichere Lebensgrundlage bietet.


Wunderbar, das Fundament ist geschaffen und du weißt, was sich hinter dem Begriff Nachhaltigkeit verbirgt! 👍 Auch Kinder können schon früh die Grundlagen von Nachhaltigkeit lernen! So können sie dabei helfen ein gesundes und lebenswertes Umfeld für sich selbst, ihre Freunde und Familien und irgendwann für ihre eigenen Kinder zu schaffen! 👫

Doch wie kannst du deinem Kind erklären, was Nachhaltigkeit bedeutet und umfasst? 

Wir haben ein paar Ideen und Tipps für dich! 🚀


5 Tipps, um Schülern Nachhaltigkeit zu erklären 💡

 

🔮 Ein Blick in die Vergangenheit und Zukunft!

 

Du weißt bereits: Nachhaltigkeit betrifft nicht nur alle derzeit lebenden Menschen, sondern auch alle kommenden Generationen. Schaue dir mit deinem Kind Fotobücher an, von euch beiden, mit Geschwistern, Großeltern, Tanten, Onkel usw. So kannst du deinem Kind die Komplexität von Familien zeigen und erklären, dass dein Kind vielleicht auch selbst irgendwann eine große bunte Familie haben wird, die auch alle frische Luft, grüne Wälder, gesunde Lebensmittel und sauberes Wasser genießen wollen. 💭


🌻 Raus ins Grüne!

 

Macht Ausflüge zusammen in den Wald, an einen See oder zu einem Bauernhof! Es gibt so viel draußen zu entdecken und die Vielfalt an Arten und Farben hört niemals auf. Doch all das bleibt nur so vielfältig, wenn wir uns kümmern. Erkläre deinem Kind, dass es wichtig ist, auf die Natur Acht zu geben, damit auch in Zukunft Kinder Baumhäuser bauen und im See mit bunten Fischen und Pflanzen baden gehen können. 🐟


🤝 Unterschiedliche Menschen – gleiche Chancen!

 

Sprich mit deinem Kind über Diversität. Jeder ist ein bisschen anders und unter verschiedenen Umständen aufgewachsen. Trotzdem sind wir alle Menschen und sollten die gleichen Chancen haben. Anhand von Büchern, Filmen oder Urlauben kannst du deinem Kind die jeweils andere Kultur zeigen und erklären, dass alle Menschen gleich behandelt werden sollen. 🌈


📚 Der Schlüssel ist Bildung!

 

Schule und Lernen sollen Spaß machen, sind aber auch ungemein wichtig für die Zukunft deines Kindes und der Gesellschaft! Erkläre deinem Kind, dass leider noch nicht alle Kinder auf dieser Welt so viel lernen dürfen wie hierzulande. Doch gut ausgebildete junge Menschen sind der Schlüssel für eine nachhaltige, innovative und funktionierende Wirtschaft, die den Lebensstandard der Menschen und den Schutz der Umwelt sichern. Deshalb lohnt es sich gemeinsam zu lernen und in der Schule dranzubleiben! Wenn du dein Kind noch intensiver in der Schule unterstützen willst, schau’ bei unserem Tutorenprogramm vorbei. Unsere maßgeschneiderten Nachhilfestunden können deinem Kind gezielt weiterhelfen. ✏️


🚲 Sei ein Vorbild! 

 

Kinder ahmen die Handlungen ihrer Mitmenschen nach und lernen so. Baue daher ganz natürlich nachhaltige Handlungen in den Alltag ein. Greife zum Beispiel zum Obst-Netz statt zur Plastiktüte im Supermarkt oder ersetze wenn möglich den Supermarkt mit dem Biomarkt. Vielleicht könnt ihr auch das nächste Mal mit dem Zug statt mit dem Auto zu den Großeltern oder in den Urlaub fahren. Dein Kind wird diese nachhaltigeren Abläufe als ganz normal betrachten und später übernehmen! 🍏


Nachhaltigkeit ist zu komplex für Kinder? Quatsch! Wenn du deinem Kind spielerisch die wichtigsten Aspekte von Nachhaltigkeit in Alltagssituationen beibringst, wird es schon bald nachhaltige Handlungen und Gedanken übernehmen. ✨
Davon profitieren Menschen, Tiere und Natur! 💖

 

gs_tutor_wheel04

Lerntipps

Langfristiges Lernen, statt nur bessere Noten!

Gratis Motivationsguide für Lernerfolg.

Jetzt downloaden