WEITERE TIPPS

Genderbread Person: Geschlechtsidentität, Gender & mehr (einfach erklärt)

Kapitel:

  1.  Genderbread Person: Was ist das?
  2. Wie sieht die Genderbread Person aus?
  3. Die 4 Teile der Genderbread Person

Jeder Mensch ist einzigartig und hat viele verschiedene Facetten, die ihn von allen anderen unterscheiden. Das zeigt sich auch darin, welchem Geschlecht wir uns zugehörig fühlen, wie wir unser Geschlecht ausdrücken und in wen wir uns verlieben. Aber halt: Hat das eine nicht mit dem anderen zu tun? Und was ist eigentlich der Unterschied zwischen Geschlecht und Gender? 

Mithilfe der Genderbread Person klären wir dich über Begriffe wie Geschlechtsidentität, biologisches Geschlecht und sexuelle Orientierung auf. Die Genderbread Person verschafft dir einen Überblick über die menschliche Sexualität und Identität und macht das vielschichtige Thema verständlich. ❤️ ⬇️

 

Genderbread Person: Was ist das?

 

Die Genderbread Person ist eine Figur, die Geschlechtsidentität, Geschlechtsausdruck, biologisches Geschlecht und sexuelle Orientierung mithilfe eines Lebkuchenmännchens erklärt. Auf Englisch heißt Lebkuchen nämlich “gingerbread”. Von diesem Begriff stammt die Abwandlung “genderbread” ‒ wörtlich übersetzt “Genderbrot”. 💡

Erfunden wurde die Genderbread Person von Sam Killerman, einem LGBT-Aktivisten, Autor und Künstler. Mithilfe der Genderbread Person stellt er das umfangreiche Themenfeld rund um menschliche Sexualität und Geschlechtsidentität vereinfacht dar, sodass es für alle verständlich und nachvollziehbar ist. 🏳️‍🌈 👍

Auf seinem Blog It’s Pronounced Metrosexual schreibt Sam Killerman über Gender, Sexualität und soziale Gerechtigkeit. Nicht nur sind seine spannenden Artikel absolut lesenswert, du findest auf dem Blog auch jede Menge Abbildungen, die du nutzen kannst. 📲

🔥 Unser Tipp: Killermans Homepage ist eine wahre Fundgrube an kostenlosen Ressourcen zum Lernen und Lehren über sexuelle Orientierung und Geschlechtsidentität. Sie sind nicht an ein Urheberrecht gebunden, du kannst sie also problemlos verwenden! Denn Sam Killerman’s Ziel ist es, allen Menschen leicht zugängliche Informationen zu diesem Thema zu verschaffen und dadurch positive Veränderungen in unserer Gesellschaft herbeizuführen!

Bist du bereit, mehr zu erfahren? Dann schauen wir uns jetzt die Genderbread Person genauer an: ⬇️

 

Wie sieht die Genderbread Person aus?

 

Menschliche Sexualität und Identität sind niemals nur schwarz oder weiß. Es gibt viele Abstufungen und Grautöne dazwischen. Genauso sitzt das menschliche Geschlecht nicht (nur) zwischen den Beinen, sondern hat viele verschiedene Facetten. Diese Vielfalt der Sexualität und Identität vereinfacht die Genderbread Person mit einer unkomplizierten, übersichtlichen Darstellung. 👍

Damit du dir das besser vorstellen kannst, haben wir für dich eine GoStudent-Genderbread Person angefertigt. Mithilfe der Grafik können wir Schritt für Schritt die verschiedenen Teile der Genderbread Person durchgehen: ⬇️

Genderbread Person_Geschlechtsidentität_Geschlechtsausdruck_Biologisches Geschlecht_Anziehung_Sam Killermann_GoStudent

Genderbread Person herunterladen

Ganz egal, welche Begriffe eine Person verwendet, um ihre Identität zu beschreiben ‒ jeder von uns besitzt 4 Teile von Identität: ⬇️

  • Geschlechtsidentität ♂️ ⚧️ ♀️
  • Geschlechtsausdruck 👗 👖
  • Körperliche Merkmale (= biologisches Geschlecht) 🧬
  • Sexuelle und romantische Orientierung ❤️‍🔥

Bevor wir uns diese 4 Teile genauer anschauen, solltest du noch über den Unterschied zwischen Geschlecht und Gender Bescheid wissen: ⬇️

Im Deutschen ist der Begriff Geschlecht ein sehr dehnbarer. Er kann sich auf das biologische, das soziale oder sogar auf ein Adelsgeschlecht beziehen. 👑

Gender ist ein Unterbegriff von Geschlecht und bezeichnet das soziale, gesellschaftliche Geschlecht. Es ist also deine Geschlechterrolle. Begriffe wie “Mann” und “Frau” beschreiben zum Beispiel verschiedene Geschlechterrollen. Meistens gibt es in einer Gesellschaft bestimmte Vorstellungen, wie sich zum Beispiel eine Frau zu verhalten oder zu kleiden hat, damit sie als Frau wahrgenommen und akzeptiert wird. Leider werden Menschen, die ihre Rolle anders spielen, oft immer noch dafür verurteilt und sogar ausgegrenzt. 

Wichtig ist, dass dir klar ist: Geschlechtsidentität, Geschlechtsausdruck, körperliche Merkmale, Gender und sexuelle Orientierung sind nicht dasselbe. Worin die Unterschiede bestehen, erfährst du jetzt: ⬇️

 

Die 4 Teile der Genderbread Person

 

1. Geschlechtsidentität

Die Geschlechtsidentität ist das Geschlecht (oder die Geschlechter), mit dem du dich identifizierst. Es beschreibt, wie du selbst dein Geschlecht definierst, erfährst und erklärst. Diese Geschlechtsidentität könnte man auch als Geschlechtsbewusstsein bezeichnen. 🚻

Deine Geschlechtsidentität ist unabhängig von deinen körperlichen Merkmalen. Es geht rein um dein intuitives Wissen und ob du dich als männlich, weiblich oder keines von beiden fühlst. In diesem Sinn ist Geschlechtsidentität sozusagen dein gefühltes Geschlecht. ❤️

Für viele Menschen ist es ganz selbstverständlich, dass sie sich als Mann oder als Frau fühlen. Sie denken gar nicht über ihre Geschlechtsidentität nach, weil sie sich mit ihren angeborenen körperlichen Merkmalen und dem bei ihrer Geburt zugewiesenen Geschlecht identifizieren. Solche Menschen, deren biologisches und gefühltes Geschlecht übereinstimmen, werden als cisgender (kurz auch “cis”) bezeichnet. 

Bei Transgender-Personen ist das anders: Sie identifizieren sich nicht oder nur teilweise mit dem Geschlecht, das ihnen nach ihrer Geburt zugewiesen wurde. ⚧️

⚠️ Achtung: Cis oder transgender sagen nichts über die sexuelle Orientierung oder sexuelle Identität aus. Cis- und Transgender-Menschen können also heterosexuell, schwul, lesbisch, bisexuell, queer, pansexuell oder asexuell leben. Mehr dazu erfährst du weiter unten. ⬇️

Menschen, die das einschränkende Schwarz-Weiß-Denken in Frage stellen und sich nicht auf eine Geschlechtsidentität festlegen lassen möchten, bezeichnen sich selbst oft als nichtbinär (“binär” stammt vom lateinischen “bina” und bedeutet “doppelt, paarweise”). 💗

Eine ähnliche Bedeutung hat queer. Queere Menschen möchten sich vom Schubladendenken distanzieren und sehen ihre Identität abseits der gesellschaftlichen Norm. Allerdings bezieht sich queer anders als nichtbinär nicht nur auf die Geschlechtsidentität, sondern kann auch die sexuelle Orientierung meinen. 🏳️‍🌈

Manche Menschen haben auch eine sich ständig verändernde Geschlechtsidentität. Sie beschreiben sich als genderfluid (das englische Wort “fluid” bedeutet “flüssig” und weist auf den fließenden Übergang zwischen den Geschlechtsidentitäten hin). 🌊

2. Geschlechtsausdruck

Beim Geschlechtsausdruck geht es darum, wie du dein Geschlecht zum Ausdruck bringst. Zum Beispiel durch Kleidung, Verhalten, Frisur oder deinen Namen. Dieser Geschlechtsausdruck beeinflusst, wie du von anderen wahrgenommen wirst. 👀

⚠️ Aber Achtung: Nur weil jemand ein Kleid und Lippenstift trägt, heißt das nicht automatisch, dass er sich auch weiblich fühlt.

Weiblich, männlich, androgyn und alles, was dazwischen liegt, sind verschiedene Geschlechtsausdrücke. ♂️ ⚧️ ♀️

3. Körperliche Merkmale

Jeder Mensch kommt mit bestimmten körperlichen Merkmalen zur Welt. Dazu gehören die Genitalien, Hormone, die Behaarung, Chromosome, Statur, Muskelmasse, Stimme und vieles mehr. 🧬 💪 🗣️

Anhand dieser körperlichen Merkmale werden Kinder bei der Geburt einem biologischen Geschlecht zugeordnet. Diese Zuordnung kann, muss aber nicht, richtig sein. Viel wichtiger ist die Geschlechtsidentität ‒ also welchem Geschlecht du dich zugehörig fühlst. Die körperlichen Merkmale sind nur ein Hinweis auf das Geschlecht eines Menschen. Entscheidend ist dein eigenes Wissen über dein Geschlecht ‒ ganz egal, welche Geschlechtsorgane du hast, ob deine Stimme hoch oder tief ist und welche Chromosomen du besitzt. 🙏

Dazu kommt, dass nicht alle Menschen anhand ihrer körperlichen Merkmale eindeutig einem Geschlecht zugeordnet werden können. Aufgrund ihrer Anatomie, ihres Hormonstatus oder ihrer genetischen Merkmale gibt es auch eine körperliche “Uneindeutigkeit”. Das wird als Intergeschlechtlichkeit oder Intersexualität bezeichnet. ♂️ ❓ ♀️

4. Sexuelle und romantische Orientierung

Die sexuelle und romantische Orientierung beschreiben, von wem du dich angezogen fühlst und wen oder was du attraktiv findest. Das hat nichts mit deinem eigenen Geschlecht zu tun. 💏

Diese Anziehung hat sowohl eine sexuelle als auch eine romantische Komponente: ⬇️

  • Bei der sexuellen Orientierung geht es darum, mit welchen Menschen du eine sexuelle Bindung eingehen möchtest. 🔥
  • Die romantische Orientierung zeigt, mit welchen Menschen du eine Liebesbeziehung eingehen möchtest oder in wen du dich verliebst. ❤️

Bei vielen Menschen stimmen sexuelle und romantische Orientierung überein. Das muss aber nicht bei jedem der Fall sein. ❤️‍🔥

Zur sexuellen Orientierung zählen: asexuell, homosexuell, heterosexuell, bisexuell, pansexuell … Es ist aber auch vollkommen in Ordnung, wenn man sich über seine sexuelle und/oder romantische Orientierung nicht ganz klar ist oder wenn man sie nicht definieren will. Alles ist möglich, alles ist erlaubt! 🤗 🌈

Sei dir deshalb auch immer bewusst: Die Genderbread Person ist eine stark vereinfachende Darstellung eines sehr komplexen Themas. Die Grafik dient als Orientierungshilfe und beinhaltet keinesfalls alle Aspekte und Schattierungen menschlicher Sexualität und Identität. Diese lassen sich nun mal nicht auf wenige einfache Begriffe reduzieren! 🚫

🔥 Unser Rat: Begegne anderen Menschen mit Offenheit und Toleranz, nimm Abstand von Vorurteilen und versuche, andere Meinungen und Weltanschauungen zu akzeptieren. So leistest du einen Beitrag zu einem friedlichen und bunten Miteinander. 🌈

Genderbread Person herunterladen

Wenn dich das Thema interessiert, erfährst du in unserem Artikel über Diversität noch mehr darüber. Außerdem haben wir für dich die besten Buch-Tipps für mehr Diversität und Toleranz gesammelt. Lass dich inspirieren! ✨

Das Um und Auf ist auf jeden Fall, dass du dich in deiner Haut wohlfühlst und zu dir stehst ‒ trotz all deiner Macken und Schwächen (die hat jeder ‒ sie machen uns erst zu richtigen Menschen 😉) und ganz egal, wie du aussiehst, welchem Geschlecht du dich zugehörig fühlst und wen du attraktiv findest. Vertraue auf deine Gefühle und sei du selbst! Denn eines ist sicher: Du bist gut und richtig, so wie du bist! 🦄 💪

gs_tutor_wheel04

Buche eine gratis Nachhilfestunde @GoStudent

Jetzt buchen