Verbessere dein Englisch und hol dir ein gratis E-Book von Penguin Readers!

WEITERE TIPPS

So klappt das Miteinander – Mit Kindern über Diversität sprechen!

 

1. Was ist Diversität?

2. Mit Kindern über Diversität sprechen

3. Diversitätskompetenzen erlernen

Wir leben in einer vielfältigen Welt mit Menschen unterschiedlicher Herkunft, Hautfarbe, Religion und sexueller Orientierung. Ein respektvoller Umgang mit dieser Vielfalt ist das Um und Auf für ein erfolgreiches Miteinander! Eltern können das Verständnis für diese Diversität bei ihren Kindern aktiv fördern. Wir verraten dir, wie’s geht! 💪 😍

diversitaet

Was ist Diversität? 🤔

 

Der Tod von George Floyd in den USA und die darauffolgenden Demonstrationen gegen Rassismus und Polizeigewalt haben weltweit für Aufsehen gesorgt. In Österreich ist die Zahl der Femizide (Tötung von Frauen aufgrund ihres Geschlechts) in den letzten Jahren rapide gestiegen. Und auch die europäische Flüchtlingskrise hat gezeigt: Wir müssen uns nachhaltig mit Unterschieden auseinandersetzen und gerade Kindern einen respektvollen Umgang mit Diversität beibringen! Damit Diskriminierung und Gewalt keine Chance haben! 🚫

 

Zuallererst müssen wir allerdings klären, was Diversität überhaupt ist! ⬇️

 

Seinen Ursprung hat das Konzept der Diversität in der Bürgerrechtsbewegung in den USA: Mitte des vorigen Jahrhunderts forderten Afroamerikaner die Abschaffung der Rassentrennung und die gleichen Rechte wie ihre weißen Mitbürger. Bestimmt kennst du den Bürgerrechtler Martin Luther King, der das Gesicht dieser Protestbewegung wurde. 🇺🇸

 

Diversität hat viele verschiedene Ebenen, zentral sind vor allem: Alter, Herkunft, Geschlecht und Geschlechtsidentität, körperliche und geistige Fähigkeiten (früher als „Behinderung“ bezeichnet), Religion und Weltanschauung und sexuelle Orientierung und Identität. 🏳️‍🌈

 

In all diesen Faktoren unterscheiden wir Menschen uns voneinander. Und manche Menschen werden zum Beispiel aufgrund ihres Geschlechts oder ihrer Herkunft verurteilt und ausgegrenzt. 😔

 

Je früher Kinder lernen, respektvoll mit diesen Unterschieden umzugehen, desto besser! Denn so schaffen wir eine Gesellschaft, in der jeder so akzeptiert wird, wie er ist! 😍

 

Mit Kindern über Diversität sprechen – 4 Tipps! 👍

 

Kinder sind von Natur aus offen und aufnahmefähig. Auch nehmen sie schon sehr früh Unterschiede in der Gesellschaft wahr: Das ist ein Mädchen, das ein Junge. Dieser Mensch hat eine hellere Hautfarbe als der andere. 👦🏽 👧

Wie sie auf diese Unterschiede reagieren, hängt sehr stark von der Reaktion der Erwachsenen in ihrem Umfeld ab. Wenn die Eltern also offen mit Andersartigem umgehen, wird ihr Kind es ihnen gleichtun. 

Indem du Diversität zu Hause thematisierst, entwickelt dein Kind ein Bewusstsein für Unterschiede und kann toleranter damit umgehen. Wir verraten dir 4 Tipps für eine konstruktive Auseinandersetzung mit Diversität! ⬇️

 

🔥 Es gibt keine dummen Fragen!

Gib deinem Kind das Gefühl, dass es mit jeder Frage zu dir kommen kann. Vielleicht kennst du den Spruch: Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten! Auch wenn dein Kind unbequeme Fragen stellt, antworte nicht mit: „Dafür bist du noch zu klein!“ oder „Sowas fragt man nicht!“ Jede Frage bietet die Möglichkeit zur Weiterentwicklung! 🙋

 

🔥 Vorurteile thematisieren!

Jeder hat Vorurteile – auch Kinder. Vorurteile sind nicht per se „schlecht“. Sie helfen uns, uns in dieser komplexen Welt zu orientieren. Jedoch darf dabei eine bestimmte Grenze nicht überschritten werden: Wenn VORurteile nicht mehr nur VORläufige Annahmen sind, sondern Menschen oder ganze Gesellschaftsgruppen negativ bewertet werden, werden Vorurteile gefährlich. Dann können sie zu Ausgrenzung und Mobbing führen. Hinterfrage deine eigenen Vorurteile und sprich mit deinem Kind darüber. Auf welche Vorurteile stößt man im Alltag? Welche Erfahrungen macht dein Kind damit in der Schule? Und im Internet? Durch die bewusste Auseinandersetzung mit Vorurteilen lernen Kinder Toleranz. Denn das Problem ist oftmals, dass uns die eigenen Vorurteile überhaupt nicht bewusst sind. Vorurteilsbewusst statt vorurteilsfrei – das ist die Devise! 💯

 

🔥 Eigene Erfahrungen mitteilen!

Zwischenmenschliche Beziehungen und gute Kommunikation sind essenziell für die Thematisierung von Themen wie Diversität. Erzähle deinem Kind von deinen eigenen Erfahrungen mit dem Thema. Und fordere es auf, auch über seine Erfahrungen zu berichten. Sowohl positive Erlebnisse als auch Unsicherheiten und Befremdliches dürfen dabei zur Sprache kommen. Dann kann gemeinsam reflektiert werden: Was ist mir fremd? Und warum fühlt es sich fremd an? Was ist anders im Vergleich zu mir selbst? Wird Fremdes als bedrohlich oder aufregend empfunden? 💬

 

🔥 Aktiv zuhören!

Am besten unterstützt du dein Kind, wenn du ihm aktiv zuhörst und es ernst nimmst. Suche das Gespräch, frag nach und sei neugierig! Gib ihm das Gefühl, dass seine Meinung zählt! Auch das ist Offenheit! Und vermittelt deinem Kind, dass es wertgeschätzt wird! 👂

 

Diversitätskompetenzen erlernen! 😍

 

Menschen, die Diversitätskompetenzen beherrschen, sind tolerant, legen Wert auf Chancengleichheit und können Diskriminierungen verhindern. Außerdem sind sie sich bewusst, wie wertvoll Diversität ist und können diese Vielfalt konstruktiv nutzen. 🤝 ❤️

Genug Gründe also, die Diversitätskompetenzen deines Kindes zu fördern! Wir verraten dir, wie’s geht! ⬇️

 

🔥 Das A und O: Empathie!

Einfühlungsvermögen ist die Grundvoraussetzung für Toleranz und Akzeptanz. Empathie hilft uns, andere Menschen besser zu verstehen und uns in sie hineinversetzen zu können. Das gelingt, indem wir aufmerksam zuhören und verständnisvoll und offen bleiben! 😍

 

🔥 Vielfältige Spielsachen einsetzen!

Für Kinder gibt es jede Menge Spiel- und Lernmaterialien, die die menschliche Vielfalt thematisieren. Im Tebalou-Online Shop findest du zum Beispiel Spielzeug, Bücher, Bastelsachen … zum Thema Diversität! Auch der österreichische Verein Baobab bietet eine große Auswahl an Büchern und Filmen zu globalen Themen und dem Leben in einer vielfältigen Gesellschaft. Solche Materialien tragen dazu bei, dass Diversität zur Normalität wird! Prinzessinnen müssen nämlich nicht immer weiß und hilfsbedürftig sein! Und der Prinz nicht immer weiß, stark und selbstständig! 🤴🏿 📖

 

🔥 Vielfältige Kontakte ermöglichen!

Am meisten Diversitätserfahrungen können Kinder im direkten Kontakt mit Andersartigem machen. Also zum Beispiel beim Spielen mit Kindern anderer Herkunft oder aus einer anderen sozialen Schicht. Ermögliche deinem Kind die Begegnung mit vielfältigen sozialen Gruppen! 👩🏽‍❤️‍👩🏽

 

🔥 Sei ein Vorbild!

Kinder lernen durch Nachahmung. Wenn Eltern also Toleranz und Respekt vorleben, hat das einen großen Einfluss auf das Verhalten von Kindern. Reflektiere also deine eigenen Vorurteile und überlege, wie du deinem Kind mehr Diversität im Alltag bieten kannst! 👍

📣 Du wirst sehen, dass dein Kind in vielerlei Hinsicht von den Diversitätskompetenzen profitiert! Also zögere nicht und setze unsere Tipps in die Praxis um, sodass ein lockeres Gespräch über das Thema ermöglicht wird!

gs_tutor_wheel04

Buche eine gratis Nachhilfestunde @GoStudent

Jetzt buchen