Themen: Karrieretipps

 

Die Sommerferien nutzen, um das Taschengeld aufzubessern und erste Berufserfahrungen zu sammeln? Mit unseren Top Tipps für erfolgreiche Bewerbungen ist der perfekte Ferienjob gesichert!

 

Der Sommer steht vor der Tür, die Sommerferien 2021 klopfen an - die beste Zeit, um sich das Taschengeld ein bisschen aufzubessern. 💰 

Ein Ferienjob ist für viele Schüler der perfekte Weg, sich etwas dazuzuverdienen und erste Erfahrungen für das spätere Berufsleben zu sammeln. 🚀 

Aber wie bewirbt man sich am besten für so einen Job? Und was sind die Voraussetzungen? In diesem Artikel findet ihr unsere Top Tipps für die Bewerbung um euren perfekten Ferienjob. 🙌 

 

schuelerjobs

 

Was brauche ich alles für einen Ferienjob? 📝 

 

Bewerbungen um Ferienjobs sind nicht ganz so aufwendig wie für spätere unbefristete (oder befristete) Jobs nach dem Schulabschluss

 

Deshalb braucht es normalerweise weniger Unterlagen und ein bisschen weniger Aufwand - aber aufgepasst: es macht trotzdem jede Menge Sinn, sich Mühe mit der Bewerbung zu geben! 💪 

 

Das Verfassen einer Bewerbung ist nicht nur eine super Übung für die Zukunft, sondern ist auch der erste Eindruck für den Arbeitgeber. Sieht der, dass ihr einfach schnell etwas zusammengeschustert habt, werdet ihr den Job sicherlich nicht bekommen. 👎 

 

Arbeitgeber wissen, wenn sie nach Ferienjobbern suchen, dass diese noch nicht so viele Erfahrungen mitbringen. Deshalb reicht eine kurze Bewerbung mit einer halben Seite Anschreiben und einer Seite Lebenslauf häufig schon aus. 👍 

 

❗ Ein paar rechtliche Dinge solltet ihr noch beachten:

Kinder unter 18 Jahren sind noch nicht voll geschäftsfähig und brauchen daher die Genehmigung der Eltern für einen Arbeitsvertrag. Für die meisten Ferienjobs braucht ihr keine Steuernummer, weil sie weniger als 70 Tage dauern. 

 

Wie finde ich einen Ferienjob? 👀 

 

Ihr fragt euch, wo ihr nach einem Ferienjob suchen könnt? 🔎


Da gibt es - genau wie für Schülerjobs - viele verschiedene Anlaufstellen:

 

🏪 Schwarzes Brett


Im Supermarkt oder in einigen öffentlichen Gebäuden gibt es häufig Aushänge für Ferienjob.s

📰 Stellenausschreibungen

 

In der Zeitung findet ihr Kleinanzeigen, in denen Arbeitgeber nach Aushilfskräften suchen.

 

🌐 Stellenbörsen im Internet


Wenn ihr bei Google “Ferienjobs” eingebt, werdet ihr auf ein paar Portale mit Ferienjob Inseraten stoßen (z.B. schuelerjobs.de, indeed.de oder aushilfsjob.info)



🤝 Vitamin B

 

Das B steht für Beziehungen! Wer Kontakte zu potentiellen Arbeitgebern hat oder jemanden kennt, der schon einen Ferienjob bei einer Firma gemacht hat, sollte diese ausnutzen.

 

🏢 Bei Firmen in der Nähe nachfragen


Ihr könnt auch einfach persönlich zu einem potentiellen Arbeitgeber gehen oder anrufen, um nachzufragen, ob generell die Möglichkeit auf einen Ferienjob besteht - bevor ihr euch die Arbeit macht, eine Bewerbung dorthin zu schicken.

 

Wann soll ich mich bewerben? ⌛

 

Wenn ihr schon wisst, dass ihr in den Ferien arbeiten möchtet, dann wartet nicht erst bis kurz vor Anfang der Ferien. Plant schon im Voraus und begebt euch auf die Suche nach einem Ferienjob - denn die warten nicht auf euch. ⌚ 

 

Das gilt auch dafür, wenn ihr ein Angebot seht, das euch anspricht: Zögert nicht lange und bewerbt euch gleich, bevor euch jemand anders den Job vor der Nase wegschnappt! 🏃💨 

 

Wie bewerbe ich mich für einen Ferienjob? 🤔 


Manchmal reicht schon ein persönliches Vorbeischauen oder ein Telefonat und ihr könnt ohne schriftliche Bewerbung anfangen. 🗣️ 

 

In den meisten Fällen bewerbt ihr euch aber am besten schriftlich per E-Mail. 📩 

 

Wie der Arbeitgeber die Bewerbung am liebsten bekommt, steht aber normalerweise schon in der Ausschreibung. 👀 

 

Was schreibe ich in einer Bewerbung? ✍️

 

Für das Anschreiben gilt: Fasst euch kurz! Keiner will einen Roman lesen, um einen Ferienjob zu besetzen. 🥱

 

Schreibe darüber, warum du dich gerade für diesen Job begeisterst. Auch wenn du noch nicht viel Erfahrung mitbringst: versuch, eine persönliche Verbindung zu finden. 💡 

 

Das kann zum Beispiel sein, dass du gern in dem Supermarkt einkaufen gehst und schon weißt, wo welche Waren stehen. Oder dass du im letzten Jahr bei deinem Onkel im Schuhgeschäft ausgeholfen hast. 🤝 

 

Ganz wichtig ist, dass du deine Kontaktdaten in die Kopfzeile schreibst. Gib deinen Namen, Anschrift, E-Mail-Adresse, deine Telefonnummer und dein Geburtsdatum an - so weiß der Arbeitgeber, wie er dich erreichen kann und wie alt du bist (um die Gesetzeslage zu erkennen). 🔎

 

Wenn es um Formalia geht, ist es besser, doppelt zu checken: Habt ihr die Adresse, einen Betreff und das richtige Datum angegeben? Verwendet unbedingt die passende Anrede und vermeidet unpersönliche Floskeln wie “Sehr geehrte Damen und Herren”! ❌ 

 

Macht deutlich, für welchen Zeitraum und auf welchen Job ihr euch bewerbt. Manchmal schreiben Firmen gleichzeitig mehrere Jobs aus. ☝️ 

 

Euer Lebenslauf ist natürlich noch nicht so sehr gefüllt, deshalb könnt ihr ihn kompakt auf einer Seite zusammenfassen. 📃

Erwähnt eure Schule, andere Nebenjobs, falls ihr schon welche habt und auch eure Interessen. Ein Foto müsst ihr nicht hinzufügen, aber häufig macht es den Lebenslauf gleich etwas persönlicher. 🖼️ 

 

Beispiel-Bewerbungen für Ferienjobs? 

 

Im Internet findet ihr einige kostenlose Vorlagen für Anschreiben. Kopiert auf gar keinen Fall einfach eins der Muster und sendet es an mehrere Arbeitgeber! Ihr könnt die Vorlagen aber als Orientierung für eure persönliche Bewerbung nutzen. 👀 

 

Wenn ihr fertig seid, haben wir eine Checkliste für euch, die ihr nochmal durchgehen könnt:

 

Anschreiben

 

✔️ Kontaktdaten (Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse)

✔️ Datum

✔️ Empfänger (Firma, Vor- und Zuname des Adressaten, Adresse)

✔️ Betreff (bezieht euch auf den Titel der Stellenausschreibung!)

✔️ Anrede (kein: „Sehr geehrte Damen und Herren“!)

✔️ Motivation für den bestimmten Job in der bestimmten Firma

✔️ Stärken und Erfahrungen (mit Beispielen!)

✔️ Zeitraum

✔️ Abschlussformulierung

✔️ Grußformel und Unterschrift

 

Lebenslauf

 

✔️ Persönliche Daten (Name, Geburtstag/Alter, Anschrift)

✔️ Familienstand und Staatsangehörigkeit

✔️ Schule

✔️ Zertifikate, Sprachkenntnisse, Nebenjobs (wenn vorhanden)

✔️ Interessen (Mitgliedschaften, soziales Engagement, Hobbys)

✔️ Ort, Datum, Unterschrift

 

Lasst am besten nochmal jemanden über eure Bewerbung lesen, damit ihr ganz sicher seid, dass sich keine Flüchtigkeitsfehler eingeschlichen haben. Und dann: ab die Post! 📮 

 

Wir drücken die Daumen! ✊🍀 

 

Unsere Tutoren helfen euch jederzeit mit Tipps für Bewerbungen weiter. Bucht noch heute hier eine kostenlose Probestunde! 🧑‍🏫 

 

gs_tutor_wheel04

Eure Meinung zählt!

logo