ERZIEHUNG

Warum ist kritisches Denken für Schüler wichtig? 4 gute Gründe!

Kapitel

1. Was ist kritisches Denken?

2. Warum ist kritisches Denken wichtig?

3. Wie können Kinder kritisches Denken lernen?

Andere und sich selbst genau beobachten, Informationen hinterfragen, die eigene Meinung verteidigen können – all das und noch mehr sind Aspekte von kritischem Denken. Wir verraten dir, warum kritisches Denken eine Schlüsselkompetenz des 21. Jahrhunderts ist und wie dein Kind kritisches Denken lernen kann! Auf geht’s! 👍 ⬇️

informelles-lernen

Was ist kritisches Denken? 🤔

 

„Bildung ist nicht das Auswendiglernen von Fakten, sondern das Training des Denkvermögens!“ – Albert Einstein 🧠

Schon Albert Einstein – der Begründer der Relativitätstheorie – hat gewusst, dass nicht nur Jahreszahlen, sondern vor allem auch das Denken selbst gelernt und trainiert werden muss! 💭

Es ist leicht, Informationen oder Meinungen anderer einfach hinzunehmen, ohne viel darüber nachzudenken. Wenn man jedoch Ideen und Vorgaben nie hinterfragt, werden auch das Gehirn und das Denkvermögen nicht trainiert. 🙁

Und genau darum geht es bei kritischem Denken: Informationen zu sammeln und diese dann zu bewerten und zu überprüfen. Sich also zu fragen: Stimmt das, was ich da höre? Ergibt es Sinn? Was spricht dafür und was dagegen? 🤔

⚠️ Achtung: Kritisches Denken bedeutet aber nicht, alles zu kritisieren und sich selbst ständig zu vergleichen. Vielmehr geht es darum, nicht jeder Mitteilung sofort Glauben zu schenken. Sondern zuzuhören, auf die eigenen Fähigkeiten und die Intuition vertrauen und abzuwägen: Stimme ich zu oder muss ich zuerst noch weitere Informationen einholen? Fühlt sich das richtig an? 💭

 

Warum ist kritisches Denken wichtig? 4 gute Gründe! 😉

 

💡 Kritisches Denken hilft uns, die Welt zu verstehen!

Um sich entwickeln und in unserer Gesellschaft überleben zu können, ist es notwendig, die Welt zu verstehen. Nach welchen Prinzipien funktioniert das Leben? Welche Rolle spiele ich, was kann ich beitragen? Was ist erlaubt? Was ist verboten und warum ist es verboten? 🌍

Wenn Kinder dafür ein Verständnis haben, können sie auch verantwortungsvoll und eigenständig handeln! Denn das Leben funktioniert nach bestimmten Regeln und Maßstäben. Zum Beispiel wird es in unserer Gesellschaft nicht gutgeheißen, einen anderen Menschen anzulügen. Natürlich kannst du dein Kind immer wieder daran erinnern: „Du darfst nicht lügen!“ Und vielleicht hört es auch auf dich! Aber erst wenn es tatsächlich versteht, warum es nicht lügen soll, wird es sich auch zu einem ehrlichen und aufrichtigen Erwachsenen entwickeln. 👍

Regeln befolgen ist nicht so schwer – aber erst wenn Kindern klar ist, warum sie gewisse Regeln befolgen sollen, können sie diese auch wirklich verinnerlichen und befürworten. ✅

Darum geht es also: Regeln und Lebensprinzipien kritisch zu hinterfragen, um sie zu verstehen! Das hilft Kindern, sich in der Welt zu orientieren und in die Gesellschaft einzugliedern! 💪

💡 Mit kritischem Denken Probleme lösen!

Alle bahnbrechenden Erfindungen der Menschheit wurden gemacht, weil jemand ein Problem erkannt und dazu eine Lösung gefunden hat. Erfinder setzen also kritisches Denken ein, um die Welt zu verbessern. Ohne kritisches Denken hätten sie wahrscheinlich gar nicht bemerkt, dass ein Problem besteht. 😉

Die Erfinderin Mary Anderson zum Beispiel hat beobachtet, wie Autofahrer extra aus dem Auto aussteigen mussten, um die Scheiben von Regenwasser und Schnee zu befreien. Sie hat ein Problem erkannt und nach einer Lösung gesucht. Und die Lösung hat sie auch gefunden: Sie hat die Scheibenwischanlage erfunden, die heutzutage zur Standardausrüstung jedes Autos gehört. 🚗

Dein Kind muss ja nicht gleich eine solche zukunftsweisende Entdeckung machen. Aber von der Fähigkeit der Problemlösung wird es auch in der Schule profitieren! Kritisches Denken hilft Schülern zum Beispiel, mit schlechten Noten umzugehen und diese zu verbessern, indem sie sich fragen: Warum habe ich den Test verpatzt? Welche Fehler habe ich gemacht? Was kann ich tun, um diese Fehler beim nächsten Test nicht noch einmal zu machen? Welchen Stoff muss ich mir noch genauer anschauen? 🤔

💡 Kritisches Denken schützt vor Beeinflussung!

Für Kinder ist kritisches Denken vor allem in Zeiten der Digitalisierung besonders wichtig! Denn das Internet bietet eine Fülle an Informationen – viele davon sind fragwürdig und sollten unbedingt kritisch hinterfragt werden! 💻

Und nicht nur das Internet, alle Medien – auch Zeitungen, das Fernsehen und Bücher – laden zu kritischem Denken ein! Denn die Informationen, die wir bekommen, beeinflussen uns. Oftmals passiert das ganz unbewusst. Mit kritischem Denken können wir uns diese Beeinflussung bewusst machen. Wie das funktioniert? Indem wir die Informationen überprüfen und bewerten, auch andere Quellen zu Rate ziehen und schließlich für uns selbst entscheiden: Das passt für mich! Oder auch: Das fühlt sich nicht gut an! So lernen Kinder gleichzeitig, sich selbst zu vertrauen und ihre eigenen Ziele und Vorstellungen zu entwickeln! 😍

💡 Mit kritischem Denken „Nein!“ sagen lernen!

Die eigenen Stärken und Schwächen sowie die persönlichen Grenzen zu kennen, ist für Kinder ungemein wichtig! Ideen oder Vorschläge von anderen sollten nicht unreflektiert übernommen, sondern zuerst genau beobachtet und beurteilt werden! So lernen Kinder, Nein zu sagen! Dadurch können sie nicht so leicht zu etwas überredet werden, was sie eigentlich gar nicht tun wollen! ⛔

Kritisches Denken hilft Kindern also auch dabei, ein gesundes Selbstvertrauen zu entwickeln und zu der eigenen Meinung zu stehen! 💪

Du siehst: Es gibt viele Gründe, warum kritisches Denken bei Kindern gefördert werden sollte! Wie das geht, erfährst du jetzt! ⬇️

 

Wie können Kinder kritisches Denken lernen? 🤔

 

🔥 Offen kommunizieren!

Erkläre deinem Kind deinen eigenen Standpunkt! Begründe deine Aussagen und Vorgaben, anstatt nur zu sagen: „Das darfst du nicht!“ Lass dich dabei ruhig auf Diskussionen ein und bleib geduldig! 🗣️

🔥 Zeit zum Nachdenken!

Wenn du deinem Kind eine Frage stellst, gib ihm anschließend genug Zeit, in Ruhe über die Antwort nachzudenken. So lernt es, seine eigene Meinung zu reflektieren und Worte wohlüberlegt einzusetzen! 

🔥 Fragen stellen!

Ermutige dein Kind dazu, jederzeit Fragen zu stellen und nachzuhaken! Und nimm dir genügend Zeit, ihm zu antworten! 🙋

🔥 Sich eine eigene Meinung bilden!

Fordere dein Kind dazu auf, sich eine eigene Meinung zu bilden. Frag zum Beispiel: „Wie findest du das?“ oder „Wie siehst du das?“ Nimm seine Ansichten und Wünsche ernst! ☑️

Wenn du diese Tipps umsetzt, wirst du bald bemerken, wie dein Kind selbstbewusster und eigenständiger wird! Und davon wird es nicht nur in der Schule, sondern sein ganzes Leben lang profitieren! 💪 😍 Ihr benötigt noch einen weiteren Boost, um euer Denken auf's nächste Level zu bringen? Dann findet die besten Brain Foods zusammengefasst hier!

gs_tutor_wheel04

Lerntipps

Langfristiges Lernen, statt nur bessere Noten!

Gratis Motivationsguide für Lernerfolg.

Jetzt downloaden