ERZIEHUNG

Aphasie: Definition, Ursachen & Therapie der Sprachstörung

Kapitel

  1. Was ist Aphasie? Definition & Ursachen
  2. Welche Arten der Aphasie gibt es?
  3. Aphasie bei Kindern und Jugendlichen
  4. Ist Aphasie heilbar? Diagnose & Therapie
  5. Mein Kind hat Aphasie: 6 Tipps für Eltern

Dein Kind verwendet abgehackte Sätze, vertauscht Silben und Wörter und ist schwer zu verstehen? Womöglich leidet es unter Aphasie ‒ einer Sprachstörung, die häufig nach einem Schlaganfall auftritt. In diesem Artikel erfährst du alles über Ursachen, Arten und die Behandlung von Aphasie! Und ganz wichtig: Du erfährst, wie du dein Kind optimal unterstützen kannst, damit das Sprechen wieder besser klappt! 🗣️ 👍

maedchen-mit-aphasie

1. Was ist Aphasie? Definition & Ursachen

 

Aphasie ist eine Sprachstörung, die durch eine Schädigung des Gehirns hervorgerufen wird. Der Begriff „Aphasie” kommt aus dem Griechischen und bedeutet „Sprachlosigkeit”. Ursprünglich bezeichnete man mit Aphasie nämlich einen kompletten Sprachverlust. Heutzutage fallen unter den Begriff aber verschiedene Arten von Sprachstörungen ‒ viele Menschen mit Aphasie können also durchaus sprechen. Bloß tun sie sich schwer damit, andere zu verstehen, und können sich nur schlecht ausdrücken. 💡

Bei Sprachfehlern wie Stottern oder Lispeln liegt das Problem darin, dass die Betroffenen nicht ganz korrekt oder fließend sprechen können. Bei der Aphasie dagegen gibt es keine Schwierigkeiten mit der Artikulationen ‒ stattdessen liegt das Problem auf einer tieferen Ebene: die grundlegende Fähigkeit, Sprache zu gebrauchen und zu verstehen, ist beinträchtigt. 😮

Aphasie ist eine sogenannte „erworbene” Sprachstörung. Das heißt, die Betroffenen kommen nicht mit der Krankheit auf die Welt, sondern entwickeln sie erst nach der Geburt. Der Auslöser einer Aphasie ist immer eine Erkrankung des Gehirns: Schlaganfall, Schädel-Hirn-Trauma, Hirnblutung, Tumor … Bei 80 Prozent aller Fälle wird Aphasie durch einen Schlaganfall ausgelöst. Dabei werden die Sprachzentren des Gehirns beschädigt. Je nachdem, welcher Bereich des Gehirns beeinträchtigt wurde und wie schwer die Schädigungen sind, werden 4 Arten der Aphasie unterschieden. Schauen wir uns jetzt diese verschiedenen Formen von Aphasie an: ⬇️

 

2. Welche Arten der Aphasie gibt es? 


🧠 Wernicke-Aphasie

Bei der Wernicke-Aphasie ist das sogenannte Wernicke-Areal beschädigt. Das ist ein bestimmter Bereich im Gehirn. Menschen, die unter der Wernicke-Aphasie leiden, können Gesprochenes nur schwer verstehen. Sie verwechseln außerdem Wörter und Laute (zum Beispiel sagen sie „Seskel” statt „Sessel”) und erfinden sogar unabsichtlich neue Wörter, die es eigentlich gar nicht gibt. 😮

Meistens bemerken die Betroffenen selbst nicht, dass sie unter einer Sprachstörung leiden. Ganz im Gegenteil: Sie sprechen sehr viel ‒ es sprudelt nur so aus ihnen heraus. Allerdings ist das, was sie sagen, oft unverständlich und durcheinander. Was sie eigentlich ausdrücken möchten, können Menschen mit dieser Form der Aphasie nicht wirklich in Worte fassen. 🙊

🧠 Broca-Aphasie

Bei der Broca-Aphasie ist das Broca-Areal im Gehirn betroffen. Menschen, die unter dieser Art der Aphasie leiden, haben kein Problem mit dem Sprachverständnis. Aber selbst einen Satz zu formulieren, fällt ihnen schwer. Meistens sprechen sie stockend, mit vielen Pausen und kurzen, abgehackten Sätzen. Diese stammelnde Art zu sprechen wird als „Telegrammstil” bezeichnet. Anders als bei der Wernicke-Aphasie ergeben die Äußerungen der Betroffenen aber durchaus Sinn und sind verständlich. 💬

🧠 Amnestische Aphasie

Bei der amnestischen Aphasie ist das Kurzzeitgedächtnis gestört. Die Betroffenen können ihren Gesprächspartner zwar verstehen und selbst auch flüssig sprechen, bloß fallen ihnen manche Wörter einfach nicht ein. Die Redewendung „jemandem fehlen die Worte” passt zu dieser Form der Aphasie. Menschen mit amnestischer Aphasie verwenden deshalb häufig Platzhalter wie „das Ding” oder „das da”. Sie sagen also zum Beispiel: „Bitte gib dir das Ding da!”, wenn sie möchten, dass man ihnen das Teller reicht. Oder sie umschreiben das Wort, das sie nicht finden können. 🍽️

🧠 Globale Aphasie

Die globale Aphasie ist die schwerste Form von Aphasie. Die Betroffenen können kaum mehr sprechen und auch andere nicht verstehen. Sie äußern nur mehr einzelne Wörter oder Silben oder wiederholen immer dieselben Floskeln, zum Beispiel „Ach herrje!” 💬

⚠️ Aber aufgepasst: Egal, um welche Art von Aphasie es sich handelt, die Sprachstörung ist keine geistige Behinderung! Die Betroffenen tun sich zwar schwer damit, sich verständlich zu machen und andere zu verstehen, trotzdem sind ihre geistigen Fähigkeiten nicht beeinträchtigt. Sie sind also auch nicht weniger intelligent als Menschen ohne Aphasie! 🤓

Eine kurze Zusammenfassung der Sprachstörung ‒ Definition, Ursachen und Symptome ‒ erhältst du in diesem informativen Video über Aphasie. 👀

Am häufigsten tritt Aphasie im Erwachsenenalter auf. Aber auch Kinder und Jugendliche können unter der Sprachstörung leiden. Wie sich Aphasie auf jüngere Menschen auswirkt, erfährst du jetzt: ⬇️

 

3. Aphasie bei Kindern und Jugendlichen

 

Aphasie bei Kindern wird als „kindliche Aphasie” bezeichnet. In Deutschland erkranken ungefähr 3.000 Kinder und Jugendliche pro Jahr an der Sprachstörung. Die Ursache ist meistens ein Schädel-Hirn-Trauma durch einen Unfall. 🏥

Bei Kindern mit Aphasie treten dieselben Symptome auf wie bei Erwachsenen: Schwierigkeiten beim Sprechen, Lesen und Schreiben, aber auch Konzentrationsstörungen, Hyperaktivität und aggressives Verhalten kommen vor. Am Anfang einer kindlichen Aphasie kommt es häufig zu einem sogenannten „Mutismus” ‒ eine Form von Stummheit. Das bedeutet also, dass das betroffene Kind aufhört zu sprechen. Aber keine Sorge: Das ist nur in der Anfangsphase so. 🙊

Schauen wir uns jetzt an, wie Aphasie diagnostiziert und behandelt wird: ⬇️

 

4. Ist Aphasie heilbar? Diagnose & Therapie

 

Für die Diagnose einer Aphasie untersucht ein Logopäde die Fähigkeiten des Sprechens, Verstehens, Lesens und Schreibens beim Betroffenen. Dafür gibt es spezielle Tests, mit denen Auffälligkeiten in den vier Bereichen festgestellt werden können. Bei der kindlichen Aphasie muss die Sprachstörung zuerst von einer Sprachentwicklungsstörung abgegrenzt werden. Denn bei Kindern mit Aphasie entwickelt sich die Sprache ganz normal, bis ein bestimmtes Ereignis ‒ also zum Beispiel ein Unfall ‒ eintritt. 🤯

Nach der Diagnose machen Menschen mit Aphasie eine Sprachtherapie bei einem Logopäden. Bei der Therapie geht es darum, die Patienten wieder zum Sprechen zu bringen und die Kommunikation im Alltag zu verbessern. Schließlich sollen die Betroffenen weiterhin am sozialen Leben teilhaben können. Dialogtraining, Rollenspiele und auch Musik- und Bewegungstherapie kommen dabei zum Einsatz. 🗣️

Die meisten Aphasietherapien sind sehr erfolgreich. Schon in den ersten Wochen normalisieren sich die sprachlichen Fähigkeiten wieder. Manche Betroffenen haben zwar noch länger Kommunikationsschwierigkeiten, aber mit einer intensiven Therapie nehmen die Symptome immer weiter ab. 💪

🔥 Besonders wichtig ist für Menschen mit Aphasie: ganz viel sprechen ‒ so wird das Kommunizieren geübt und nach und nach fällt den Betroffenen das Sprechen wieder leichter. Auch Bewegung und Singen tragen dazu bei, dass die Sprachstörung so schnell wie möglich überwunden wird! 🎤

Dein Kind hat Aphasie? Ich verrate dir, was Angehörige tun können, um die Betroffenen bestmöglich zu unterstützen: ⬇️

 

5. Mein Kind hat Aphasie: 6 Tipps für Eltern

 

1. Viel kommunizieren

Am meisten hilfst du deinem Kind, wenn du aktiv das Gespräch suchst. Erzähle von deinem Tag, was du in der Arbeit gemacht hast, und stelle Frage ‒ vor allem Ja-Nein-Fragen bieten sich für Menschen mit Aphasie an. 💬

Bei einer Sprachstörung wie Aphasie muss das Sprechen erst wieder geübt werden. Die Fähigkeit zu sprechen ist ja nicht verschwunden ‒ nur der Zugriff darauf ist erschwert. Je mehr du mit deinem Kind redest, desto schneller wird sich seine Sprachfähigkeit wieder normalisieren. 👍

Mittlerweile gibt es auch schon Apps, mit denen Betroffene das Sprechen trainieren können. Besonders empfehlenswert ist die neolexon Aphasie-App. Mit der innovativen App können Verstehen, Sprechen, Lesen und Schreiben eigenständig geübt werden. Allerdings brauchst du zuerst einen Logopäden, der bei neolexon registriert ist. Dieser stellt die Übungen individuell für dein Kind zusammen ‒ die App wird also auf die Bedürfnisse des Patienten angepasst. Probier doch gleich die Demo-Version aus und finde heraus, ob deinem Kind die App liegt! 📲

Auch die SpeechCare-App bietet ein tolles Sprachtraining für Menschen mit Aphasie ‒ allerdings ist sie eher für Erwachsene geeignet. Ausprobieren kannst du die kostenlose Testversion von SpeechCare ja trotzdem mal! Dein Kind muss zum Beispiel Wörter den passenden Bildern zuordnen, Fehler finden, Lückentexte ergänzen und Wörter sortieren. Sprechen, Lesen und Schreiben trainieren kann so einfach sein! 😉

2. Geduldig bleiben

Geduld ist eine Tugend ‒ vor allem wenn es in deinem engeren Umfeld Menschen mit Aphasie gibt. Setze dein Kind nicht unter Druck, sondern lass ihm Zeit, die richtigen Worte zu finden oder dich zu verstehen. Wenn im Gespräch Pausen entstehen, wende dich nicht ab und tu etwas anderes nebenher. Schenke deinem Kind die volle Aufmerksamkeit und warte geduldig ab! Das motiviert dein Kind nicht nur zum Sprechen, sondern gebt ihm auch Selbstvertrauen und bestärkt es! 🙏

3. Deutlich sprechen

Achte darauf, langsam und deutlich zu sprechen! Verzichte auf schwierige Wörter ‒ zum Beispiel Fremdwörter. Am besten fasst du dich kurz und fragst nach: „Hast du das verstanden?” Und mach ruhig längere Pausen zwischen den Sätzen! 🐌

⚠️ Aber Achtung: Verwende keine Babysprache! Das wäre kontraproduktiv! Schließlich ist dein Kind kein Baby mehr, sondern muss nur seine Fähigkeit zu sprechen wieder auffrischen! 🚫 👶

4. Wenig Einmischung

Lass dein Kind ausreden und unterbrich es nicht! Korrigiere auch nicht zu viel! Gerade Menschen mit Aphasie haben oft Angst davor, Fehler zu machen! Wenn du dein Kind auch noch ständig auf diese Fehler hinweist, verunsicherst du es noch zusätzlich! 😟

🔥 Es gilt: Der Inhalt ist wichtiger als die Form! Lass deinem Kind Zeit, seine Gedanken und Gefühle in Worte zu fassen ‒ ganz egal, wenn das nicht mit grammatikalisch korrekten Sätzen passiert! 👍

Versuche außerdem, deinem Kind nicht die Worte aus dem Mund zu nehmen. Menschen mit Aphasie sprechen oft stockend und suchen lang nach Worten ‒ lass dein Kind das gesuchte Wort selbst finden. Das ist ein Erfolgserlebnis und stärkt sein Vertrauen in die eigene Sprachfähigkeit. Übernimm also nicht die Kommunikation für dein Kind. Außer natürlich, es bittet dich dezidiert darum, ihm bei einem Begriff zu helfen. 🤔

5. Soziale Kontakte pflegen

Für Menschen mit Aphasie ist es besonders wichtig, dass sie ein soziales Netz haben, das sie auffängt. Denn es ist alles andere als leicht, wenn man sein Gegenüber plötzlich nicht mehr versteht oder seine eigenen Gefühle nicht mehr ausdrücken kann. Schwierigkeiten mit der Kommunikation haben oft weitreichende Folgen für das soziale Leben der Betroffenen. Menschen mit Aphasie tendieren dazu, sich zurückzuziehen. So kann es passieren, dass sie unter sozialer Isolation leiden. 😢

Das können Eltern aber leicht vermeiden: Geh mit deinem Kind auf den Spielplatz, besucht einen Sportkurs oder ein Treffen mit Gleichaltrigen, die ebenfalls unter Aphasie leiden. Sorge dafür, dass dein Kind genügend soziale Kontakte hat! ❤️

6. Kreativität fördern

Seine Kreativität auszuleben, ist auch eine Art von Kommunikation. Zeichnen, Singen, Basteln, Tanzen ‒ all diese Tätigkeiten bieten deinem Kind die Möglichkeit, sich auszudrücken. Zwar nicht mit Worten, aber beim Zeichnen zum Beispiel mit Farben und Formen. Nicht umsonst ist Kreativität eine Schlüsselkompetenz der Zukunft. Erfahre mehr darüber in meinem Artikel über Kreativität. Darin findest du auch jede Menge Tipps, wie du die Kreativität deines Kindes fördern kannst. Lass dich inspirieren! 🎨

🔥 Wenn du noch mehr Tipps haben willst: Der Bundesverband Aphasie unterstützt Menschen mit Aphasie und ihre Angehörigen in Deutschland. Auf der Homepage des Bundesverbands Aphasie findest du viele Informationen zu der Sprachstörung und erfährst von Veranstaltungen und Selbsthilfegruppen für Betroffene. Klick dich gleich durch! 🖱️ gs_tutor_wheel04

Lerntipps

Langfristiges Lernen, statt nur bessere Noten!

Gratis Motivationsguide für Lernerfolg.

Jetzt downloaden