Themen: lesen

 

Kapitel

1.  Stimmt es, dass Jungs Bücher lesen weniger gut finden als Mädchen?
2. 4 Buchtipps, die sich speziell für Jungs eignen

 

Dass lesen für die Bildung und den Erfolg im Leben von zentraler Bedeutung sind, daran besteht kein Zweifel. Mit Büchern können wir jedes erdenklliche Thema entdecken, vom Kochen bis hin zu den Geheimnissen des Weltalls. 🪐

Neben dem Allgemeinwissen steigert es bei Kindern die schulische Leistung – und das nicht nur bei den Sprachen. Durch lesen entstehen neue Verknüpfungen im Gehirn und das Selbstbewusstsein steigt. 🧠

Natürlich müsst ihr das richtige Buch auswählen, damit lesen auch Spaß macht. Gerade bei Kindern, die ungern lesen, ist das gar nicht so einfach. Hier ist es wichtig, genau auf die Themen, die Gestaltung des Buches und die Interessen des Kindes zu achten. Für kleine Gamer eignen sich zum Beispiel Bücher rund um das Computerspiel Minecraft. 📚

Über die Steigerung der Lesemotivation machen sich Lehrer wie Eltern oft Gedanken. Leider beobachten wir auch heute noch Unterschiede im Leseverhalten von Mädchen und Jungs. Ausnahmen gibt es immer, doch im Schnitt zeigt es sich schon recht deutlich. 📊

 

buecher-fuer-jungs

 

Stimmt es, dass Jungs Bücher lesen weniger gut finden als Mädchen? 

 

Zahlreiche Studien untersuchten das Leseverhalten bei Kindern. Die Ergebnisse zeigen, dass Jungs wesentlich weniger zum eigenen Spaß lesen als Mädchen. Lesen ist eher ein Muss, gehört zur Schule oder ist von den Eltern gewollt. Viele Jungs erleben Bücher als uncool und wollen sich von den Mädchen abgrenzen oder bloß nicht als Streber gelten. 🤓

Während Mädchen häufiger Romane lesen, ziehen Jungs eher Texte mit Bildern und Grafiken vor. Auch Sachthemen sprechen generell mehr Jungs an. Nur bei Zeitschriften zeigt sich der Unterschied kaum. 📖

Besonders in der Pubertät grenzen sich Jungs stärker ab und finden männliche Identifikationsfiguren eher in Computerspielen oder Serien. Es gibt aber natürlich Ausnahmen wie die bekannten Harry Potter Romane, die sowohl Jungs als auch Mädchen begeistern. 🧙

Die Diskussion über Diversität steht mehr und mehr im Fokus der Gesellschaft. Dazu gehört, auch auf die Schwierigkeiten von Jungs einzugehen. Die gute Nachricht: Der Buchmarkt hat in den letzten Jahren besser auf die Bedürfnisse von Jungs reagiert. Nun gibt es viel mehr passende Angebote! 🌟

 

4 Buchtipps, die sich speziell für Jungs eignen

 

Hier empfehlen wir euch vier Bücher, die sich besonders für Jungs eignen! 👦

 

Ein gutes Sachbuch für Jungs: Was Ist Was - Haie von Manfred Baur 🦈

 

Falls ihr die Bücher von Was Ist Was noch nicht kennt – sie sind ein ganz heißer Tipp für neugierige Kinder! Jeder Band widmet sich ausgiebig einem Thema und bereitet die Inhalte für Leser ab etwa 8 Jahren mit vielen Grafiken und Bildern ansprechend auf. Die Auswahl ist riesig. Band 95 beschäftigt sich mit Haien. Das Thema klingt actionreich und gefährlich, die starken Raubtiere faszinieren häufig gerade Jungs. Doch das Buch zeigt auch, dass viele Klischees über die Meeresbewohner bestehen. Unter den vielen Haiarten gibt es auch welche, die sanftmütig sind. Das Thema ist für Jungs, die wenig lesen garantiert nicht uncool. Darüber hinaus eignet sich das Buch auch super als Grundlage für ein Referat in der Schule.

 

Ein Fußballbuch für Jungs: Der Wunderstürmer Band 1 von Ocke Bandixen

 

Euer Junge begeistert sich für Fußball, lässt Bücher aber im Abseits stehen? Dann kann ein Fußball-Kinderbuch weiterhelfen. Dieser Roman ab 9 Jahren erzählt die Geschichte vom Fußballfan Tim, der leider nur am Handy ein talentierter Spieler ist. Doch dann kauft er aus Versehen im Internet den Fuẞballstar Sergio Mavalli, der kurz darauf vor seiner Tür steht. Tim bleibt nichts anderes übrig, als ihn zu trainieren. Die neue Buchreihe wurde insbesondere für Jungs konzipiert und erhielt den Lese-Kicker 2020, einen Preis für die besten Fußball-Kinderbücher. Auch Eltern gefällt das Buch laut Rezensionen, es habe ihre kleinen Lese-Muffel überzeugt!

 

Weil du ein magischer Junge bist - Geschichten für Jungs von Lina Neuhaus 🧒

 

Jungs brauchen mehr männliche Identifikationsfiguren, um gerne zu lesen – das haben die Studien über das Leseverhalten gezeigt. Lina Neuhaus beschäftigt sich genau mit diesem Thema und zeigt dem jungen Leser, dass es magische Helden in vielen Formen geben kann. Außerdem sollen Jungs durch das Buch erleben, dass sie den Eigenschaften der Helden viel näher sind, als sie denken, dass ganz viel schon in ihnen steckt. In sieben fantasievollen Geschichten kommt jeweils ein anderer Held vor, zum Beispiel ein Zauberer oder ein Kobold. Dieses pädagogisch wertvolle Buch kann das Selbstbewusstsein der kleinen Leser stärken.

 

JUNGS! von Sophie Linde: Ein Kinderbuch für Jungs ab 6 Jahren 💪

 

Eine ähnliche Herangehensweise haben die Geschichten in JUNGS! von Sophie Linde. Doch hier geht es nicht um magische Helden, sondern um normale Jungs und ihren Alltag mit seinen Herausforderungen. Linde spricht die Rollenklischees bei Jungs ganz direkt an und bringt den jungen Leser zum Nachdenken. Sie möchte vermitteln, dass jeder so gut ist, wie er eben ist. Zum Beispiel wird die Frage nach dem Zeigen von Gefühlen bei Männern thematisiert. Denn schließlich hat jeder Mensch die verschiedensten Emotionen. “Lass dir von niemandem sagen, wie ein Junge sein sollte!” ist das Motto. Das Buch für Kinder ab 6 Jahren enthält außerdem einen QR-Code, mit dem ihr euch die Bilder zum Ausmalen herunterladen könnt.

Es gibt also mehr und mehr Bücher, mit denen Jungs beim Lesen ihre Individualität erleben können. Individuell passende Nachhilfelehrer für Jungs oder Mädchen findet ihr über unsere GoStudent-Plattform. Das GoStudent-Team sucht Nachhilfelehrer aus, sodass es für euch passt. Überzeugt euch davon in einer kostenlosen Probestunde 🚀

 

gs_tutor_wheel04

Eure Meinung zählt!

logo