Verbessere dein Englisch und hol dir ein gratis E-Book von Penguin Readers!

AKTUELL

Ausflüge mit Kindern: 10 Ideen für einen tollen Tag

Um einen tollen Tag zu haben, braucht es nicht viel. Ein bisschen Zeit, ein schöner Ort und schön könnt ihr etwas Tolles erleben. Je weniger Kinder mit Reizen aus ihrer Umgebung überflutet sind, desto mehr können sie die jeweilige Aktivität bewusst wahrnehmen und genießen. 😇

Deswegen haben wir hier für euch die 10 besten Ideen für einen achtsamen Ausflug zusammengetragen. Damit ihr alle einen unvergesslichen Tag habt. Viel Spaß!

 

Kapitel:

  1. Ausflüge fördern die Aufmerksamkeit und Lernfähigkeit
  2. Unsere 10 besten Tipps für Ausflüge mit Kindern

 

Ausflüge fördern die Aufmerksamkeit und Lernfähigkeit

 

Endlich mal wieder aus dem Alltag rauskommen! Bei einem Ausflug sind alle Sinne gefordert. Ihr seht, hört, riecht und schmeckt lauter tolle Dinge. 🤩

Das ist sehr kostbar, weil der Kopf dabei Gelegenheit bekommt, vom Stress abzuschalten. Ihr könnt einfach den Moment genießen und Mensch sein.

Das fördert die Aufmerksamkeit und Lernfähigkeit von Kindern. Denn unser Gehirn kann besser arbeiten, wenn es ausreichend Pausen bekommt. Niemand kann ununterbrochen 100 % geben. Das geht nicht – die Wissenschaft hat’s bestätigt. ☝️

Deswegen gönnt euch einen schönen Ausflug und gemeinsame Zeit als Familie. Weil ihr es euch wert seid! Jeder Mensch hat das Recht, glücklich zu sein. Wir müssen nur danach greifen. Also nichts wie los ins Auto oder aufs Rad und ab ins Abenteuer! 🙌

 

Unsere 10 besten Tipps für Ausflüge mit Kindern

 

Ein toller Ausflug muss kein Geld kosten. Die schönsten Erlebnisse sind oft die, die nichts kosten. Worauf es ankommt, ist das Gefühl von Gemeinschaft und Glück, das dabei entsteht.

Deswegen haben wir für euch 10 Tipps gesammelt, wie ihr einen tollen Ausflug planen könnt. Die Auswahl haben wir nach den Prinzipien von Achtsamkeit und Minimalismus getroffen. 😀

Was macht Kinder eigentlich so richtig glücklich? Wenn du dazu mehr erfahren möchtest, haben wir hilfreiche Tipps und Ideen für dich. 💡

 

1. Yoga und Meditation im Grünen

Eine der schönsten Aktivitäten auf einem Ausflug ist für viele Eltern, die Ruhe in der Natur zu genießen. Und nachdem die Kids sich ausgetobt haben, werden auch sie sich über ein paar ruhige Momente freuen. 😇

Am besten sucht ihr euch dafür ein ruhiges Plätzchen, abseits von Lärm und Trubel. Breitet eine Picknickdecke oder Yogamatte auf dem Gras aus. Legt euch darauf und schließt die Augen. Lauscht den Geräuschen der Natur und atmet tief und gelassen. 

Du hast noch nie meditiert? Dann probiert es mal aus, mit diesen Tipps zur Meditation für Kinder. ☯️

Damit deine Kinder zur Ruhe kommen, hilft eine kleine Stretching- oder Yoga-Einheit vor der Entspannung. Online findest du zahlreiche Videos für Yoga-Einheiten mit Anleitung, zum Beispiel von Mady Morrison. Vor allem eine kurze, entspannende Yin-Einheit wirkt manchmal Wunder.

 

2. Ausflug in den Tierpark

Gibt es bei euch einen Wildtierpark, Streichelzoo oder Zoologischen Garten? Ein Ausflug zu den Tieren ist für Kinder ein echtes Highlight. Es ist wie eine Reise in ferne Länder! 🌍

Dabei lernen sie neue Tierarten kennen. Außerdem engagieren sich viele Zoos und Tierparks für den Natur- und Artenschutz. Es ist umstritten, ob Tiere in Gefangenschaft leben sollten. Aber in Sachen Forschung und Tierschutz unterstützt zum Beispiel der Kölner Zoo viele tolle Projekte im In- und Ausland. 👍

Durch den aktiven Kontakt mit den vielen verschiedenen Tierarten bekommen Kinder zudem einen Sinn für die Vielfalt der Natur. Hier sind ein paar Tipps, um auch außerhalb des Zoos die Natur mit Kindern zu entdecken. 🍃

 

3. Flugplatz oder Flughafen

In die Luft abheben und davonfliegen. Das ist für alle Kinder eine große Faszination. Das Fliegen eröffnet ganz neue Welten und weckt Interesse an Technik. ✈️

Um echte Flugzeuge aus der Nähe zu bestaunen, könnt ihr in die Nähe eines Flughafens fahren. Auch ein privater Segelflughafen ist eine tolle Gelegenheit, um deinen Kindern das Fliegen nahezubringen. 

Habt ihr Spaß am Basteln und Werkeln? Das ist gut, denn das Basteln macht sogar schlau. Für passionierte Bastler gibt es Flugplätze für Modellflugzeuge. Bestimmt findet ihr auch in eurer Nähe eine Möglichkeit, um dieses interessante Hobby zu erkunden. 😀

 

4. Ein Tag am Bauernhof

Ein Tag auf dem Bauernhof lässt alle Kinderherzen höher schlagen. Sie können dabei Tiere streicheln, frisches Obst und Gemüse vernaschen und viel lernen.

Bei einem Bauernhof in eurer Nähe findet ihr bestimmt die Möglichkeit, im Hofladen vorbeizuschauen. Oder ihr blickt dem Bauern beim Melken über die Schulter. 🐄

Vielleicht gibt es auch Esel, die gestriegelt werden möchten. Oder ihr nehmt eine Reitstunde. Auf dem Bauernhof gibt es für Kinder immer etwas zu entdecken. 🏇

Sie werden es auch lieben, mit anzupacken und sich die Hände schmutzig zu machen. Das macht nicht nur Spaß, sondern vermittelt auch wichtiges Alltags- und Ernährungswissen.

 

5. Gehe ins Freilichtmuseum

In einem Freilichtmuseum werden landschaftliche Geräte und traditionelles Kunsthandwerk ausgestellt. Vielen Museen ist besonders daran gelegen, die nächste Generation zu integrieren. 

In einem Freilichtmuseum können Kinder lernen, wie ihre Vorfahren gelebt und was sie alles geleistet haben. Das macht Mut und stärkt die Eigenverantwortung. 💪

Im Museum gibt es Angebote, bei denen deine Kinder zum Beispiel lernen, zu weben, Lebkuchen zu backen oder Kerzen zu gießen. Das Freilichtmuseum Lindlar bei Köln hat zum Beispiel ein großes Angebot zum Mitmachen und Lernen.

 

6. Eine abenteuerliche Nachtwanderung

Wenn ihr eine Wanderung mit Kindern plant, haben wir hier die besten Tipps zusammengetragen. Dabei kommt ihr an die frische Luft, bewegt euch und könnt wertvolle Zeit zusammen verbringen.

Für eine besonders spannende Wanderung könnt ihr nach Einbruch der Dunkelheit losziehen. Dann steigert sich das Level an Action und Erlebnis umso mehr. Wer findet als Erster ein Glühwürmchen? Kleine Herausforderungen und Spiele steigern die Spannung. 😎

 

7. Besuch im Indianer-Lager

Für einen besonderen Ausflug eignet sich ein Outdoor-Zentrum wie das im Lahntal. Hier gibt es regelmäßig einen Bauernmarkt, Alpaka-Wanderungen, ein Wald-Café und einen Streichelzoo. 🐇

Wer gern über Nacht bleiben möchte, kann wie echte Indianer in einem riesigen Tipi übernachten. Vor dem Schlafengehen könnt ihr noch am Lagerfeuer sitzen und den Sternenhimmeln bewundern. Wirklich unvergesslich! ✨

Wer den Spuren der Indianer weiter folgen möchte, kann auch das Karl-May-Museum bei Dresden besuchen. Der Autor war von der Lebensweise der amerikanischen Ureinwohner fasziniert und seine fantasievollen Bücher sind berühmt.

 

8. Feiert ein traditionelles Fest

In eurer Region gibt es bestimmt ein schönes traditionelles Fest, wie zum Beispiel am Ersten Mai oder zu Christi Himmelfahrt. Dabei wird mit dem ganzen Dorf gesungen, getanzt und gelacht. 💃

Für Kinder ist ein solches Dorffest eine willkommene Abwechslung vom Alltag. Dadurch werden auch wichtige Werte wie Gemeinschaft und Zusammenhalt vermittelt.

 

9. Wiesen und Felder

Kinder sind von den vier Elementen fasziniert. Erinnerst du dich noch, wie du als Kind mit Wasser gespielt oder in der Erde gebuddelt hast? Diese kleinen Freuden bleiben uns am längsten im Gedächtnis. Weil wir ganz in unserem Element, mit der Natur verbunden sind. Und genau diese Erlebnisse kannst du auch deinen Kindern ermöglichen. 🙌

Vor allem in Zeiten, in denen unser Alltag immer mehr von Technologien bestimmt wird, ist Zeit in der Natur für Kinder extrem wichtig. 

Plant einen Ausflug ins Grüne, auf eine große Wiese oder ein leeres Feld. Ihr müsst nichts Besonderes planen. 😇

Wenn ihr da seid, werden die Kinder schon von allein auf Ideen zum Entdecken kommen. Und für die wohlverdiente Pause könnt ihr einen Korb für ein Picknick einpacken.

 

10. Plantschen im Schwimmbad oder am See

Wie wäre es jetzt mit etwas Zeit im Schwimmbad oder am See? 🧜‍♀️ Kinder lieben es, mit Wasser zu spielen. Das kann am Bach, im Teich oder auch am Baggersee sein. Im Sommer ist ein Besuch im Waldschwimmbad oder am See besonders schön. 

Auch ein Freizeitbad mit Rutschen und Sprungtürmen ist toll. Hier wird Kindern Selbstvertrauen und Resilienz im Umgang mit Wasser vermittelt. Sie können ihre eigenen Grenzen spielerisch austesten und als Mensch wachsen. 🤗

In den kühleren Monaten ist auch ein Besuch im Hallenbad schön. Dabei könnt ihr durch das warme Wasser gleiten und Körper und Geist entspannen. Bei schlechtem Wetter sind große Fenster im Hallenbad besonders toll, denn ihr fühlt euch wie im Urlaub. 🏝️

 

Fazit: Bei einem Ausflug lernen Kinder, die Natur zu schätzen

Die Erde ist unser Lebensraum, unser wundervolles Zuhause, das wir uns mit vielen anderen Lebewesen teilen dürfen. Das können Kinder bei Ausflügen in die Natur lernen. 😊

Ihr habt beim Ausflug Lust bekommen, mehr über die Tierwelt, Biologie, Geografie oder Physik zu lernen? Bucht jetzt eine kostenlose Probestunde mit einem der GoStudent Nachhilfelehrer. Mit viel Geduld und Mitgefühl helfen wir deinem Kind, sich in diversen Schulfächern zu verbessern. 🤝

 

Nachhilfe GoStudent

 

Buche eine gratis Nachhilfestunde @GoStudent

Jetzt buchen