Verbessere dein Englisch und hol dir ein gratis E-Book von Penguin Readers!

Außerschulisches Lernen

10 Gründe, warum Kinder Bewegung brauchen

 

Kapitel:


  1. Wie kann ich mein unsportliches Kind motivieren?
  2. 10 Gründe, warum Bewegung für Kinder wichtig ist

Bewegung tut gut – aber warum ist das so und wie kannst du es deinem Kind am besten erklären? Von den gesundheitlichen Vorteilen, über Glücksgefühle, bis hin zu sozialen Faktoren gibt es viele Gründe für regelmäßige Bewegung. Hier stellen wir dir die zehn wichtigsten vor. 🤓

les-footballeurs-professionnels

1. Wie kann ich mein unsportliches Kind motivieren?

 

Ist dein Kind unsportlich, weil es noch keine Sportart gefunden hat, die ihm Spaß macht? Bevorzugt dein Kind, vor dem Computer oder Handy zu sitzen? Dann  kannst du für Stimulation sorgen. 💃

Wenn dein Kind viel sitzt oder keinen Spaß am Sport findet, kannst du ihm mit diesen Motivationstipps helfen. 💯

Ein ehrliches, mitfühlendes Gespräch kann deinem Kind helfen, zu verstehen, wie wichtig Bewegung für das Wohlbefinden ist. 😊 

Hier ein Überblick, warum Bewegung für Kinder gesund ist:

  • Körperfunktionen werden gestärkt (Organe, Gelenke, usw.)
  • bessere Denkleistung
  • Immunabwehr gestärkt
  • der Stoffwechsel wird angekurbelt 
  • der Körper wird entgiftet
  • Gewicht kann leichter reguliert werden

 

2. 10 Gründe, warum Bewegung für Kinder wichtig ist

 

Du kannst dein Kind nicht dazu zwingen, sich zu bewegen, aber du kannst die Vorteile durch Gespräche klarstellen und selbst ein Vorbild sein. 🏃‍♀️

Entweder schlägst du vor, gemeinsam etwas zu unternehmen oder du erklärst, wie wichtig Bewegung für den Körper ist. Die folgenden zehn Gründe helfen dir dabei. 🔥

1. Körperfunktionen

Bewegung stimuliert alle Funktionen des Körpers, von der Durchblutung, über den Stoffwechsel, bis hin zur Denkleistung. 🤓 Indem wir uns bewegen, geben wir dem Körper das Zeichen: Jetzt bist du dran; ich brauche dich. 

Kinder, die sich nicht ausreichend bewegen, neigen zu Lethargie und Schwerfälligkeit. Das liegt daran, dass der Körper alle Funktionen herab fährt, wenn er nicht ausreichend gefordert wird. Das macht nicht nur ungesund, sondern langfristig auch traurig. 

2. Mentaler Ausgleich

Aus den eigenen vier Wänden herauszukommen, bietet nicht nur Freiraum für den Körper, sondern auch für die Gedanken. Denen können wir beim Spaziergang in der Natur oder bei anderen Formen der Bewegung freien Lauf lassen. 💭

Die neue Umgebung und die erfrischenden Sinneseindrücke fördern die Kreativität und wirken beruhigend. 😇

Bewegung ist der perfekte Ausgleich, nicht nur körperlich, sondern auch mental. Wer sich regelmäßig bewegt, kann damit Stress abbauen und fühlt sich nach der physischen Herausforderung gelassener. 

Hier ist ein schönes Video vom ZDF tivi, das die Vorteile von Bewegung für Kinder erklärt.

FULL DISPLAY: https://www.youtube.com/watch?v=86ByIW62Uuc 

3. Mobilität

Unser Körper kann viel mehr leisten als wir vermuten. Wenn wir uns ausreichend bewegen, funktioniert er wie eine gut geölte Maschine. 🚂

Das hilft uns dabei, jeden Tag die vielen Dinge zu tun, die Spaß machen.

Wie eine Maschine, die nicht geölt wurde, rostet der Körper allerdings ein, wenn er zu wenig gefordert wird. Um das zu verhindern, ist es wichtig, dass dein Kind nach dem vielen Sitzen in der Schule und zu Hause ausreichend Raum und Zeit für Bewegung hat. 💃

Das Fußballspielen im Garten oder eine Runde Fahrradfahren – vor allem für Kinder am besten jeden Tag - sorgen für allgemeine Fitness und Mobilität. ⚽

Auch schulische Programme wie das Projekt Bewegte Schule können eine gesunde Entwicklung fördern. 🙌

4. Denkleistung

Wer sich bewegt, macht dadurch Platz für neue Ideen. Bewegung fördert die Durchblutung des Gehirns, das dadurch regelrecht besser denken kann. 💡

Auch die Konzentrationsfähigkeit wird gesteigert, wenn dein Kind nicht den ganzen Tag herumsitzt oder einer eintönigen Beschäftigung wie Computerspielen nachgeht. 

Schon 15 Minuten Pause, in denen ihr spazieren geht oder Übungen macht, sind für das Gehirn eine willkommene Verschnaufpause. Danach könnt ihr wieder umso effektiver loslegen. 💪

5. Gute Laune

Sport sorgt im Körper für die Ausschüttung von Stoffen wie Endorphinen, die ein Glücksgefühl auslösen. Deswegen fühlen wir uns nach sportlicher Betätigung nicht nur angenehm ausgelastet, sondern auch zufrieden und entspannt. 😊

Auch das Sonnenlicht (ja, auch bei bewölktem Himmel kommt noch genug durch) setzt im Körper Stoffe frei, die das Wohlbefinden stärken. 🌞

6. Besser schlafen

Kennst du das Gefühl, wenn man im Bett liegt und der Geist erschöpft, aber der Körper noch voller Energie ist? Vor allem nach langen Schultagen ist das für viele Kinder ein Problem. 🤯

Der Kopf ist müde, aber der Körper hat sich noch nicht ausreichend angestrengt, um zur Ruhe zu kommen. 

Hier hilft schon eine halbe Stunde intensiver Sport am Tag. Danach ist dein Kind körperlich erschöpft und kann abends besonders gut schlafen. 😴

7. Ausgleich für Körper und Geist

Der Geist ist in unserem Lebensstil ständig gefordert. Es gibt immer etwas zu sehen, hören und das Gehirn arbeitet ständig. Vor allem die vielen Bildschirme in unserem Alltag (Fernsehen, Computer, Handy) verlangen dem Gehirn viel ab und verursachen Stress. 💻

Auch die Augen müssen sich anstrengen, wenn sie das grelle Licht der Bildschirme in so kurzer Entfernung für lange Zeit vor sich haben. Viele Menschen brauchen eine Brille, weil sie viel am Computer arbeiten. 👀 Regelmäßige Pausen und Zeit in der Natur können das verhindern.

Außerdem ist Sport eine willkommene Abwechslung, bei der der Geist sich ausruhen kann, während der Körper motorisch arbeitet. Das bedeutet wichtige Erholung für das Gehirn und bringt neue Energie zum Denken. 🤗

8. Selbstbewusstsein aufbauen

Wer sich regelmäßig bewegt, kennt die Kraft des eigenen Körpers und baut dadurch Selbstbewusstsein auf. Wenn dein Kind in einer Sportart besonders leidenschaftlich ist, kann das auch dazu beitragen. 💗

Der Körper wird beweglicher und stärker, je mehr wir uns bewegen. Das sorgt dafür, dass wir uns in unserer Haut wohlfühlen und selbstsicher sind. Indem du dein Kind dabei unterstützt, sich zu bewegen, förderst du also auch das Selbstbewusstsein. 💪

9. Immunabwehr

Das Immunsystem wird wie die anderen Körperfunktionen durch Bewegung ebenfalls angekurbelt. Der Körper ist so in der Lage, das eigene Abwehrsystem zu stärken. 🔥

Das sorgt dafür, dass dein Kind weniger anfällig für Krankheiten ist. Falls doch mal ein Infekt umgeht, kann es sich davon schnell wieder erholen. 😀

10. Resilienz 

Vor allem Bewegung in der Gruppe, wie Teamsportarten, bauen die Resilienz deines Kindes, die mentale Widerstandskraft, auf. 😎

Wer sich sportlich betätigt, lernt nicht nur viel über sich selbst und die vielen Möglichkeiten des eigenen Körpers – ein wahres Wunderwerk der Natur – sondern auch über den Umgang mit anderen.🤝

Kinder lernen durch das Spielen und die Bewegung, sich durchzusetzen, andere zu respektieren und erproben ihre Grenzen. Das fördert die Resilienz und macht sie stark in allen Lebenssituationen. 🙌

gs_tutor_wheel04

Buche eine gratis Nachhilfestunde @GoStudent

Jetzt buchen