Verbessere dein Englisch und hol dir ein gratis E-Book von Penguin Readers!

AKTUELL

Einschulung Niedersachsen 2022: Datum & Tipps zum Schulbeginn

  • Von Mara

 

Der 25. August ist in Niedersachsen dieses Jahr der große Tag: Das neue Schuljahr geht los. Das bedeutet auch: Für die Erstklässler beginnt eine ganz besondere Reise. 🎒 Bei der Einschulung gibt es aber natürlich einiges zu beachten. Wir verraten dir hier alles Wichtige und geben dir unsere 5 Top-Tipps für einen gelungenen Schulstart!

Kapitel:

  1. Wann & wo musst du dein Kind in Niedersachsen 2022 zur Einschulung anmelden?
  2. Welche Unterlagen brauchst du für die Schulanmeldung deines Kindes in Niedersachsen?
  3. Kann ich mein Kind in Niedersachsen an einer Schule auch vorzeitig anmelden?
  4. Was passiert nach der Schulanmeldung deines Kindes?
  5. 5 Tipps für einen gelungenen Schulstart deines Kindes in Niedersachsen 2022

 

Wann & wo musst du dein Kind in Niedersachsen 2022 zur Einschulung anmelden?

 

Die Anmeldung für die Einschulung in Niedersachsen findet direkt in der Grundschule statt. Wo genau dein Kind eingeschult wird, hängt vom Wohnort ab. Es ist nach Regionen eingeteilt, welche Schule zuständig ist. Alle Infos dazu bekommst du in der nächstgelegenen Grundschule.

Eltern in Niedersachsen müssen sich jedoch keine Sorgen machen, was Terminfristen und Co. angeht. Die Behörden informieren per Brief darüber, dass die Einschulung ansteht. 💌 Dort bekommst du auch alle Informationen dazu, welcher Anmeldezeitraum für dich und dein Kind gilt. Diese Einladung wird normalerweise etwa 15 Monate vor dem 1. Schultag verschickt.

Sollte die Einladung ausbleiben oder schon vorher eine Frage aufkommen: Du kannst dich bei jeder Grundschule melden. Auch, wenn die Schule nicht zuständig ist, können sie dir dort Auskunft geben. 💡

 

Welche Unterlagen brauchst du für die Schulanmeldung deines Kindes in Niedersachsen?

 

Normalerweise brauchst du folgendes für die Anmeldung:

  • Die ausgefüllten Anmeldeformulare der Grundschule
  • Die Geburtsurkunde deines Kindes
  • Den Impfpass (hierbei geht es um den Masernschutz)

Frage bitte bei der zuständigen Grundschule nach, welche Unterlagen genau benötigt werden. Dann erfährst du auch, ob du die Anmeldeformulare vorher dort abholen sollst oder sie einfach vor Ort ausfüllen kannst. Bei manchen Schulen ist es üblich, dass bei der Anmeldung zusätzlich folgende Unterlagen eingereicht werden:

  • Meldebescheinigung
  • Passfoto für die Schulakte des Kindes
  • Sorgerechtsbescheinigung oder Vollmacht, falls nur ein Elternteil dabei ist

 

Kann ich mein Kind in Niedersachsen an einer Schule auch vorzeitig anmelden?

 

In Niedersachsen ist es vom Geburtsdatum abhängig, wann dein Kind schulpflichtig wird. Grundsätzlich werden alle, die vor oder am 1. Oktober ihren 6. Geburtstag feiern, eingeschult. 📚 Jüngere sind sogenannte Kann-Kinder: Sie können schon mit 5 Jahren in die 1. Klasse starten. Die Entscheidung darüber trifft die jeweilige Schulleitung. 


Du hast das Gefühl, ein Jahr länger im Kindergarten wäre für dein Kind eine gute Idee? Kein Problem: Hierfür gibt es eine Regelung. Diese gilt für alle Kinder, die zwischen dem 2. Juli und dem 1. Oktober 6 Jahre alt werden. Reiche in diesem Fall einfach bis zum 1. Mai eine Erklärung ein. Damit wird der Schulstart um ein Jahr hinausgeschoben und dein Kind beginnt später mit der 1. Klasse.

 

Was passiert nach der Schulanmeldung deines Kindes?

 

Nach der Schulanmeldung erhältst du eine Einladung für die sogenannte Schuleingangsuntersuchung. Beim kinder- und jugendärztlichen Dienst des zuständigen Gesundheitsamtes wird der Entwicklungsstand aller Erstklässler festgehalten. 👨‍⚕️ Welche Stärken und Schwächen sind erkennbar? Auf Grundlage dieser Erkenntnisse bekommst du und die Lehrkraft Tipps, wie dein Kind noch besser gefördert werden kann. 

Es kann vorkommen, dass nach der Untersuchung ein Beratungsgespräch stattfindet. Dabei wird darüber gesprochen, ob ein weiteres Kindergartenjahr gut für die Entwicklung des Kindes wäre. In diesem Fall wird der Schulanfang um ein Jahr verzögert. Das passiert aber immer in Absprache mit dir als Elternteil.

Ein paar Wochen vor Schulbeginn wirst du dann auch schon erfahren, bei welcher Lehrkraft dein Kind in die Klasse kommt. Es sind sicher einige Kindergartenfreunde in derselben Klasse - fragt doch ruhig einmal im Bekanntenkreis nach. Wenn sich schon ein paar Kinder kennen, sind sie alle sicher weniger nervös. 🤗

Es gibt bei den meisten Schulen außerdem eine Feier zur Einschulung. 🥳 Diese findet oft schon ein paar Tage vor dem 1. Schultag statt. Hierzu bekommst du eine Einladung von der Grundschule.

 

5 Tipps für einen gelungenen Schulstart deines Kindes in Niedersachsen 2022

 

1. Packt die Schultasche

Zum Schulanfang dürfen Stifte, bunte Hefteinschläge und Utensilien für den Kunstunterricht natürlich nicht fehlen. 📖 Bereite schon einmal alles vor, damit am 1. Schultag alles Wichtige bereitsteht. Manchmal bekommen die Kinder auch vorab bereits Listen von den Lehrkräften. So weißt du, was du einkaufen musst und auf keinen Fall fehlen darf. Welche Dinge immer eine gute Idee sind, liest du auch in unserem Artikel über Schulranzen-Must-haves. Lese hier außerdem Tipps zum nachhaltigen Einkaufen für den Schulanfang.

 

2. Probiert zusammen den Schulweg aus

Der Schulweg kann am Anfang eine große Herausforderung sein. Du und dein Kind solltet ihn deshalb einige Male üben, bevor es wirklich ernst wird. So kommt zur Nervosität in den ersten Wochen nicht auch noch diese Unsicherheit dazu. Geht gemeinsam den Weg von der Haltestelle 🚌 zum Klassenraum oder merkt euch markante Kreuzungen auf der Radstrecke. So sorgst du mit deinem Kind für eine Routine und es geht von Anfang an mit viel Selbstsicherheit Richtung Klassenzimmer!

 

3. Steigert die Vorfreude auf die Schule und das Lernen

Die Schulzeit ist besonders aufregend: endlich lernen, die Lieblingsbücher selbst zu lesen, den eigenen Namen zu schreiben und neue tolle Freunde finden. Für die Neugierde deines Kindes ist das ein wahres Paradies! Viele Kindergartenkinder fühlen sich aber kurz vor Schulbeginn auch sehr ängstlich. Kein Wunder, es beginnt ein wichtiger Lebensabschnitt und viel verändert sich. Deine Botschaft sollte deshalb positiv sein: Die Schule ist ein Ort, der Spaß macht! Ist dein Kind trotzdem noch sehr schüchtern und unsicher, lies dir doch mal unsere 9 Tipps gegen Schüchternheit durch.

 

4. Bereite ein stärkendes Frühstück vor

Aller Anfang ist schwer - aber der Start in den Tag muss es nicht sein. Ein gemeinsames Frühstück gibt euch Gelegenheit, über die Schule zu sprechen und noch einmal bewusst Zeit miteinander zu verbringen. Das hilft gegen die Nervosität und sorgt für einen entspannten 1. Schultag. Unsere besten Tipps für ein gesundes Frühstück kannst du hier nachlesen. Übrigens: Sogenanntes Brain Food gibt es wirklich! 🍓 Es hilft deinem Kind, sich besser und länger zu konzentrieren. Schau gleich mal in unseren Artikel zum Thema rein!

 

5. Bereite eine Schultüte als Geschenk vor

Mach deinem kleinen ABC-Schützen eine riesen Freude mit einer bunt gefüllten Schultüte! So zelebrierst du diesen großen Tag richtig schön. Wir haben in unserem Blog die besten Tipps für dich, welche kleinen Geschenke zur Einschulung immer besonders gut ankommen in der Schultüte. 🎉


Du siehst, in Niedersachsen bekommst du schon sehr früh alle Informationen zugeschickt. Wenn du merkst, dass dein Kind in der ersten Schulzeit Schwierigkeiten hat, keine Panik! Mit einigen gezielten Übungen gelingt die Schulzeit ganz entspannt. Versucht es doch mal mit einer kostenlosen Probestunde bei GoStudent. Unsere Nachhilfelehrer wissen genau, wie sie Schulanfänger besonders gut fördern können. Wir wünschen dir und deinem Kind jedenfalls einen super Start ins Schuljahr 2022!

gs_tutor_wheel04

Buche eine gratis Nachhilfestunde @GoStudent

Jetzt buchen