Verbessere dein Englisch und hol dir ein gratis E-Book von Penguin Readers!

Weiterbildung

Die 5 Weltreligionen im Vergleich: Symbole, Feste & Feiertage

Kapitel:



  1. Warum ist es wichtig, Kindern Religion zu erklären?
  2. Was sind die fünf Weltreligionen?
  3. Fazit: Gemeinsame Basis des Zusammenlebens

In unserer Gesellschaft treffen viele verschiedene Kulturen und Religionen aufeinander. Dein Kind wird früher oder später anfangen, Fragen über andere Kulturen und Religionen zu stellen. Und das zu Recht! Es ist wichtig, dass du deinem Kind die religiösen und kulturellen Unterschiede und Gemeinsamkeiten erklärst. Das ist die einzige Möglichkeit, einfühlsame und tolerante Kinder zu erziehen. 💖

Gespräche über Religion können jedoch oft schwierig sein.

Aber keine Sorge: Wir bereiten dich auf diese Fragen vor! Lese in diesem Artikel Antworten zu den fünf Weltreligionen Religionen der Welt - leicht verständlich, ausführlich und kindgerecht. ✅

religion-1

Warum ist es wichtig, Kindern Religion zu erklären?

 

Wir teilen diesen Planeten 🌎 mit etwa 7,9 Milliarden Menschen, die unzähligen verschiedenen Kulturen angehören und sehr unterschiedliche Lebensstile leben. Viele dieser Kulturen sind in von Religionen beeinflusst worden. Deshalb gehen Religion und kulturelle Identität für viele Menschen auf der Welt Hand in Hand.

Jede Religion und jede Kultur hat ihre eigenen Feste 🎊. Mit diesen Festen werden verschiedene wichtige Ereignisse oder Personen aus der Geschichte der jeweiligen Religion gefeiert.🎁 

Alle diese Feste haben bestimmte Rituale und Bräuche, die diese Tage bedeutsam und unvergesslich machen. 🤗 Das ist zum Beispiel ein besonderes Essen, bestimmte Tagesabläufe, Aktivitäten, Lieder oder Gebete. Erkläre deinen Kindern nicht nur die verschiedenen Feste, sondern auch die unterschiedlichen Feierlichkeiten. So können sie die  Entscheidungen und das Verhalten anderer Menschen besser verstehen und respektieren. Es gibt ihnen ein Gefühl der Zugehörigkeit zu einer Gesellschaft, die Religionen und kulturelle Freiheit unterstützt. ✅

 

Was sind die fünf Weltreligionen?

 

Überall auf der Welt 🌍 folgen Menschen Religionen, die so vielfältig sind, wie die Menschheit selbst. Eine Handvoll von ihnen ist jedoch über Hunderte oder sogar ein paar Tausende Jahre gewachsen. Sie haben sehr viele Anhänger - von ein paar Millionen bis zu über einer Milliarde. Religion beeinflusst jeden Aspekt unseres Lebens, von Politik und Wirtschaft bis hin zu Kunst🗿, Literatur und sogar Krieg. Dies sind die fünf wichtigsten Weltreligionen aus globaler Sicht:

Das Judentum - die Religion, ihre Symbole und ihre Feste

Das Judentum 🕎 ist die älteste monotheistische Weltreligion. Monotheistisch bedeutet, dass es im Judentum nur einen Gott gibt. Das Judemtum soll von Abraham im Jahr 2000 vor Christus gegründet worden sein. Berühmt sind die 10 Gebote 📚, die nach jüdischer Überlieferung von Gott an Moses gesandt wurden.

Der heiligste Tag im Judentum ist der Versöhnungstag, Jom Kippur. Juden fasten einen Tag lang, beten, beichten und versuchen, sich auf ihre Seele 😇 statt auf ihren Körper zu konzentrieren. Neben Essen und Trinken verzichten sie auch auf andere Vergnügungen, die eine Ablenkung darstellen könnten. Viele Juden tragen auch weißes Gewand als Symbol der Reinheit, während sie ihre Sünden bereuen.

Das Symbol im Judentum ist der Davidstern ✡️ oder Schild David. Es besteht aus zwei gleichseitigen Dreiecken, die sich überschneiden und so einen sechszackigen Stern bilden. Das ursprünglich mystische Symbol findet man auf jüdischen Grabsteinen, in Synagogen 🕍 und auf der israelischen Flagge.

Das Christentum - die Religion, ihre Symbole und ihre Feste

Das Christentum ⛪️ wurde von Jesus Christus gegründet, der im Jahr 30 nach seiner Geburt in Jerusalem gekreuzigt wurde. Zahlenmäßig ist es die Religion mit den meisten angeschlossenen Anhängern. 🌎 Nach seinem Tod kamen seine Anhänger zu der Überzeugung, dass er der verheißene Messias war. Das zentrale christliche Buch ist die Bibel. 📖

Zu Ostern wird die Auferstehung Jesu Christi gefeiert. Das ist das wichtigste Fest der Christenheit. Christen feiern Ostern mit besonderen Gottesdiensten, Musik 🎼, Kerzen und mehr. Im Laufe der Zeit sind weitere Traditionen hinzugekommen: Man schenkt sich Schokoladen-Osterhasen 🐰, geht auf Ostereiersuche, bemalt hartgekochte Eier oder nimmt an Wettbewerben im Eierrollen teil.

Das Kreuz ✝️ ist das wichtigste christliche Symbol, das die Anhänger an die Kreuzigung Jesu und die Folgen seines Todes erinnert. Das Kreuz stellt Christus und das Christentum dar. Ein Kreuz kann als Teil eines Rituals gemacht werden. Das kann ein Gebet, eine Verpflichtung, ein Segen oder eine Glaubensverkündigung sein.

Der Islam - die Religion, ihre Symbole und ihre Festivitäten

Der Islam ist die jüngste monotheistische Weltreligion und wurde zwischen 610 und 632 nach Christus vom Propheten Muhammad in Arabien gegründet. Nach dem islamischen Glauben ist das heilige Buch Koran 📖 das Wort Gottes.

Jedes Jahr feiern Muslime weltweit Eid-al-Fitr und Eid-ul-Adha. Das Wort "Eid" bedeutet "Fest" 🎊 und diese Tage sind voll von köstlichen Mahlzeiten 🧆 und Feiern. Eid-al-Fitr bedeutet wörtlich übersetzt "Fest des Fastenbrechens" und wird am Ende des heiligen Fastenmonats Ramadan gefeiert. Eid-al-Adha hingegen ist das "Fest des Opfers" 🐏, das am Ende der jährlichen islamischen Pilgerfahrt nach Mekka, der Hadsch 🕋, gefeiert wird.

Im Islam gibt es keine "heiligen Symbole" zum Anbeten. Muslimische Führer haben seit Jahrhunderten argumentiert, dass kein geometrisches Muster oder Symbol den Islam repräsentieren kann. ❌ Das bedeutet, dass der Islam kein Symbol wie das Kreuz von Jesus oder den Davidstern aus dem Judentum hat. 

Die Menschen bevorzugen Symbole, weil sie Konzepte auf einfache Weise darstellen. Daher haben sich im Laufe der Zeit zahlreiche islamische Symbole entwickelt, trotz des Widerstands von muslimischen Führern und Organisationen. Der moderne Islam verwendet den Stern und den Halbmond ☪️als sein offizielles Emblem. Obwohl nicht alle religiösen Autoritäten zustimmen, betrachten die meisten Muslime dieses Zeichen als unantastbar.🕌

Der Hinduismus - die Religion, ihre Symbole und ihre Festivitäten

Der Hinduismus 🛕, der seinen Ursprung in Indien hat, gilt als die älteste Religion der Welt. Er ist jedoch ein westlicher Name für die Vielzahl von Religionen, die es in Indien gibt (neben dem Islam und dem Buddhismus).🌐 Dennoch gibt es viele Unterschiede zwischen ihnen.

Diwali ist ein fünftägiges Lichterfest 🪔 im Hinduismus, das von mehr als einer Milliarde Menschen gefeiert wird und Menschen aller Religionen zusammenbringt. Das wichtigste Fest, Diwali, ist ein Fest des Guten ❤️, das über das Böse triumphiert, und ist in ganz Indien mit verschiedenen Legenden verbunden. Das Wort Diwali bedeutet auf Sanskrit "Lichterkette". Die Menschen feiern das Fest, indem sie ihre Häuser mit Lichtern und Öllampen schmücken, dazu kommen Gebete, Feste und die Hoffnung auf Frieden und Wohlstand.

Der Hinduismus ist voll von Symbolen, und manche behaupten, dass keine andere Religion sie so gut einsetzt. Sie beruhen alle auf hinduistischen Ideen, Philosophien und sogar Gottheiten. Hinduistische Symbole werden in zwei Hauptkategorien unterteilt. Sowohl "Mudras" 🖖 als auch "Murtis" beschreiben die Art und Weise, wie Menschen ihre Hände und Körper bewegen. Hinduistische Symbole wie der Lotus 🌺 und die Muschel ähneln buddhistischen Symbolen.

Jedes hinduistische Gebet beginnt mit "Om" und der Klang des Om wird auch in der Meditation verwendet. Om wird verwendet, um den Kosmos und seine letzte Wirklichkeit darzustellen. Manche glauben, dass dieses Symbol für die drei Götter Brahma, Vishnu und Shiva steht.

Das Swastika-Symbol, das von einigen wegen der Nazis verachtet wird, ist auch ein Glückszeichen. Wahrscheinlich wurde es im alten Hinduismus verwendet. Es steht für Wahrheit, Reinheit und Stabilität. Außerdem hat es vier Seiten oder Spitzen, die die vier Veden darstellen.

Der Buddhismus - die Religion, ihre Symbole und ihre Festivitäten

Der Buddhismus 🛕 wurde vom Prinzen Siddhartha Gautama, der oft als Buddha bezeichnet wird, um das vierte oder fünfte Jahrhundert vor Christi gegründet. Er basiert auf reichen und tiefgründigen philosophischen Ansätzen über die Welt, das menschliche Leben und das Glück 🤗. Der Buddhismus wird mit großen Unterschieden unter seinen Anhängern praktiziert.

Das wichtigste aller buddhistischen Feste, das Vesak, erinnert an die Geburt, die Erleuchtung 🎇 und den Tod von Buddha. Es ist ein Tag des Feierns, aber auch ein Tag des Nachdenkens über seine Lehren und das Buddhismus-Sein. Vesak wird in verschiedenen Kulturen in Indien, Thailand, Tibet und Nepal unterschiedlich gefeiert. Buddhisten besuchen ihre örtlichen Tempel, singen und meditieren 🧘 und tun Gutes für die Gesellschaft. Die Familien feiern das Fest, indem sie ihre Häuser mit Laternen schmücken, sich gegenseitig Karten schicken und weiß tragen.

Das Dharma-Rad ☸️ (oder Dharma-Chakra in Sanskrit) ist ein bedeutendes buddhistisches Emblem. Im Buddhismus gibt es acht günstige Zeichen, eines davon ist dieses Rad, das wie ein Streitwagen aussieht. Es hat drei Hauptbestandteile: eine Nabe, Speichen und eine Felge. Es gibt so viele Variationen dieser Teile, dass es ein ganzes Buch brauchen würde, um sie alle zu beschreiben.

 

Fazit: Gemeinsame Basis des Zusammenlebens

 

Dieser Artikel soll nicht nur als Leitfaden dienen, um deinem Kind 💁 die verschiedenen Religionen zu erklären, sondern auch, um einen Weg zu finden, wie sie eine gemeinsame Basis finden können. Jede Religion ist einzigartig 🍀, was ihre Geschichte, Traditionen, Rituale und Symbole angeht. Doch je mehr wir über Religionen lernen, desto mehr können wir gemeinsame Schlüsselbotschaften des Zusammenlebens 🤝 erkennen. Kindern beizubringen, mitfühlend zu sein, alle Menschen mit Respekt und Demut zu behandeln und Gutes zu tun und zu sein, ist ein großartiger erster Schritt auf ihrer religiösen Reise, ganz gleich, wohin sie sie führen wird!

gs_tutor_wheel04

Buche eine gratis Nachhilfestunde @GoStudent

Jetzt buchen