Verbessere dein Englisch und hol dir ein gratis E-Book von Penguin Readers!

DEUTSCH

Perfekt (Zeitform) lernen: Übungen & Beispiele

  • Von Mara

Kapitel:

  1. Was ist “Perfekt” für eine Zeitform?
  2. Was ist das Partizip II?
  3. “Perfekt” Beispiele
  4. “Perfekt” Übungen

Du fragst dich manchmal, wie du die vielen deutschen Zeitformen auseinanderhalten sollst? ❓ Keine Sorge, wir erklären dir hier nochmal genau, was es mit dem Perfekt auf sich hat.

Plus: Unsere vielen Beispiele und Übungen helfen dir, damit das Perfekt ganz schnell sitzt! 💪

 

Was ist “Perfekt” für eine Zeitform?

 

Beim Perfekt handelt es sich um die 2. Vergangenheitsform. Das heißt, es steht zwischen dem Präteritum (der 1. Vergangenheit) und dem Plusquamperfekt. Manchmal wird es auch “vollendete Vergangenheit” genannt. Die Ereignisse, von denen nämlich im Perfekt erzählt wird, sind schon in der Vergangenheit abgeschlossen worden. Du betonst hier besonders die Folgen oder auch der Ergebnis einer Handlung. 

In der gesprochenen Sprache 🎤 wird es auch häufig statt des Präteritums verwendet. Hier werden die beiden Zeitformen auch oft vermischt. Man hört das Perfekt also häufig in der Alltagssprache. 

So wird das Perfekt gebildet:

Präsensform von sein/haben    +     Partizip II des Verbs

Sein oder haben?

Der Großteil der deutschen Perfektformen wird mit dem Hilfsverb haben gebildet. Dazu zählen ohne Ausnahme alle reflexiven Verben (beispielsweise: sich freuen, sich bilden, sich waschen). 

Ansonsten merkst du dir die Abgrenzung am besten andersherum. Diese 3 Gruppen von Verben werden mit sein gebildet:

1. Verben, die eine Fortbewegung ausdrücken

z.B. gehen, schwimmen, fahren, fliegen, fliehen, fließen

2. Verben, die eine Veränderung ausdrücken

z.B. aufwachen, abklingen, entstehen, erlöschen, sterben, vergehen

3. Folgende Verben, die als Ausnahme mit sein gebildet werden:

ankommen

bekommen (Bedeutung: gut für jemanden sein. “Das Essen ist mir nicht bekommen.”)

begegnen

bersten

bleiben

eintreffen

erfolgen

erscheinen

explodieren

fehlschlagen

gedeihen

gelingen

geraten

geschehen

glücken

missglücken

misslingen

passieren

quellen

scheitern

schwellen

sein

vorfallen

vorkommen

werden

 

Was ist das Partizip II? 

 

Das Partizip II wird häufig auch Partizip Perfekt genannt. Es wird im Regelfall folgendermaßen gebildet:

ge-    +     Verb    +    -t

So beispielsweise bei gemacht, geliebt und gehabt. Es gibt aber auch Ausnahmen:

1. Ausnahmen beim Präfix

Verben, die mit be-, emp-, ent-, er-, ge-, miss-, ver- oder zer- beginnen, werden ohne das Präfix ge- gebildet. Es wird einfach weggelassen: entspannt, missverstanden, zerstört.

❗Achtung! Bei allen anderen Präfixen wird -ge- zwischen Vorsilbe und Verb gesetzt. So beispielsweise bei umgefahren, weitergemacht, vorgelesen.

2. Ausnahmen bei der Endung

Bei unregelmäßigen Verben hängst du kein -t hinten an, sondern -en. So beispielsweise bei geladen, geschlafen, gebunden.

 

“Perfekt” Beispiele

 

Perfektformen mit sein:

  • Wir sind in den Urlaub geflogen. 
  • Mein Vater ist etwas zu spät am Flughafen eingetroffen. 
  • Es ist ihm aber noch gelungen und er ist mit uns mitgekommen. 
  • Es ist so warm gewesen, dass ich fast zerflossen bin. 
  • Meine Schwester ist erst einmal zum Strand gegangen, ich bin mit Mama aufs Meer gesegelt. 
  • Sonst ist tagsüber nichts spannendes mehr vorgefallen.

Perfektformen mit haben:

  • Abends haben wir uns zum Abendessen getroffen. 
  • Wir haben sehr leckeres Eis gegessen und haben Karten gespielt. 
  • Später habe ich im Zimmer meinen Koffer ausgepackt und habe noch ein bisschen für die Schule gelernt
  • Meine Schwester hat ihr neues Lieblingslied gesungen. 
  • Deshalb haben unsere Nachbarn an unsere Tür geklopft: Sie haben ihren Gesang zu laut gehört.

Perfektformen ohne das Präfix -ge:

  • Gott sei Dank ist die Anreise nicht missglückt. 
  • Mein Vater hat sich schon den Kopf zerbrochen, weil er seinen Bus nicht mehr erwischt hat. 
  • “Er hat fast den 1. Urlaubstag für alle zerstört”, hat sich meine Schwester laut empört.

Perfektformen mit der Endung -en:

  • Aber Gott sei Dank ist ja alles gut gelaufen und meine Familie hat sich schnell wieder vertragen. 
  • Am 2. Tag allerdings hat sich meine Schwester ihren Arm gebrochen und er ist total angeschwollen. 
  • Das ist aber okay für sie gewesen: Sie ist einfach noch mehr am Strand gelegen und hat gelesen. 

 

“Perfekt” Übungen

 

Setze das richtige Hilfsverb für die Perfektform ein (haben/sein).

  1.       Im Urlaub ____ einiges vorgefallen.
  2.       Die Anreise _____ fast gescheitert.
  3.       Wir _______ sehr viele Spiele gespielt.
  4.       Mein Papa _____ mir 2 neue Bücher für den Strand gekauft.
  5.       Aber der restliche Urlaub _____ uns dann noch geglückt.
  6.       Wir ______ auch mit einem Segelflugzeug geflogen.
  7.       Manchmal _____ meine Schwester sehr früh aufgewacht und ____ dann schon zum Frühstück gegangen.
  8.       Ich _____ ein bisschen Heimweh nach meinem Hund gehabt, aber das ____ Gott sei Dank sehr schnell vergangen.
  9.       Ich _____ in keinen Streit mit den anderen geraten.
  10.   Meine Eltern ________ gesagt, dass auch sie einen sehr schönen Urlaub verbracht ________.
  11.   Meine Mama _____ manchmal im Hotelzimmer geblieben.
  12.   Meine Schwester ______ auch den Gips schon wieder abbekommen.
  13.   Wir _____ sehr vielen netten Menschen begegnet.
  14.   Nach einer Woche _____ wir wieder gut daheim angekommen.

Setze die richtige Form des Partizip Perfekt ein.

  1.   Meine beste Freundin hat mir aus ihren Ferien eine Postkarte ___________. (schicken)
  2.   Sie ist mit ihrem Papa auf einer Insel in der Nordsee ___________. (sein)
  3.   Sie hat __________ (behaupten), dass dort sehr viele Häuser ein ungewöhnliches Dach ___________ (haben) haben.
  4.   Aber ich habe ihr nicht so richtig __________. (glauben)
  5.   Mein Papa hat mir dann _________ (erklären), dass meine Freundin mir die Wahrheit ____________ (schreiben) hat.
  6.   Er hat mir einen spannenden Artikel zu dem Thema aus dem Internet ____________ (vorlesen).
  7.   Ich habe mich dann bei meiner Freundin __________ (entschuldigen).
  8.   Ich bin froh, dass auch sie in ihrem Urlaub so viel ___________ (erleben) hat.
  9.   Wir sind sogar schon einmal zusammen in den Urlaub ___________ (fahren), als wir noch in die gleiche Klasse ____________ (gehen) sind.
  10.   Danach ist es uns leider nicht mehr _____________, zusammen in den Urlaub zu fahren (gelingen).
  11.   Wir haben sogar schon einmal einen Plan ___________ (schmieden), aber leider bin ich krank ___________ (werden).
  12.   Wir haben schon so viel zusammen ____________ (schaffen), ein Urlaub wird sicher auch noch klappen!

Lösungen:

  1.       ist
  2.       ist
  3.       haben
  4.       hat
  5.       ist
  6.       sind
  7.       ist, ist
  8.       habe, ist
  9.       bin
  10.   haben, haben
  11.   ist
  12.   hat
  13.   sind
  14.   sind
  15.   geschickt
  16.   gewesen
  17.   behauptet
  18.   gehabt
  19.   erklärt, geschrieben
  20.   vorgelesen
  21.   entschuldigt
  22.   erlebt
  23.   gefahren, gegangen
  24.   gelungen
  25.   geschmiedet, geworden
  26.   geschafft

gs_tutor_wheel04

Buche eine gratis Nachhilfestunde @GoStudent

Jetzt buchen