ERZIEHUNG

Let’s talk about sex! Aufklärung richtig gemacht!

Früher oder später tauchen die ersten Fragen auf: Wie funktioniert das mit der Liebe und wie entstehen Babys? Wie kommen sie in den Bauch und was ist Sex? Irgendwann wollen Kinder mehr über diese Vorgänge wissen. Wir verraten dir, ab welchem Alter du mit deinem Kind darüber sprechen sollst und was es bei der Aufklärung sonst noch zu beachten gibt! 💡 💏

kinder-fluestern

❤️ In welchem Alter soll ich mein Kind aufklären?

 

Sexualität ist eine aufregende Sache! Und gehört zum Leben dazu wie die Hausaufgaben zur Schule. Deshalb ist es ganz normal, dass Kinder irgendwann danach fragen. Schon im Kleinkindalter interessieren sich Kinder für ihren Körper und die körperlichen Unterschiede zwischen Mama und Papa. Oft sind Eltern aber besorgt, ob sie ihr Kind mit dem Thema überfordern. Und unsicher, mit welchem Alter man mit Kinder darüber sprechen soll. 🤔

Dabei ist es eigentlich ganz einfach: Es gibt keinen fixen Zeitpunkt für die Aufklärung. Das ist bei jedem Kind individuell ganz unterschiedlich. Das EINE große Aufklärungsgespräch gibt es sowieso meistens nicht. Denn Aufklärung ist ein Prozess und passiert sozusagen nebenbei. ⏲️

 

🔥 Wir sagen: Über den richtigen Zeitpunkt entscheidet dein Kind – egal in welchem Alter! Denn sobald es danach fragt, zeigt es ein erstes Interesse an Liebe und Sexualität. Und sobald dein Kind alt genug ist, nach Sex zu fragen, ist es auch alt genug für eine Antwort auf diese Frage! 😉

Antworten wie „Dafür bist du noch zu klein!“ sind allerdings kontraproduktiv. Erkläre deinem Kind stattdessen ehrlich und neutral, wie die körperlichen Vorgänge ablaufen. Du musst ja nicht gleich einen ausschweifenden Vortrag über die Fortpflanzung halten. Gerade kleinere Kinder haben oft einfach nur das Bedürfnis, eine Antwort auf ihre Frage zu bekommen. Während also einem dreijährigen Kind eine kurze Antwort ausreicht, möchte ein Fünfjähriger vielleicht schon mehr Details wissen. Du musst auf jeden Fall nicht alles auf einmal erklären. So lernen Kinder Schritt für Schritt mehr über ihren Körper und die Sexualität! 👍

Das Wichtigste dabei: Es gibt keine falschen Fragen! Mach dich nicht lustig über dein Kind und weise es nicht ab! Gib ihm immer das Gefühl, dass es mit jeder Frage zu dir kommen kann! 👂 😍

 

❤️ Aufklärung richtig machen!

 

Der eigene Körper und die Sexualität sind ein Grundbestandteil der Persönlichkeit eines Menschen. Aufklärung ist deshalb sehr wichtig für die Entwicklung deines Kindes und ein positives Körpergefühl! Außerdem beugt eine frühzeitige Aufklärung sexuellen Übergriffen und ungewollten Schwangerschaften vor und schützt die Gesundheit deines Kindes (indem es früh genug über sexuell übertragbare Krankheiten informiert wird). 👍

Grund genug also, um mit deinem Kind über Sex zu reden. Trotzdem fällt genau das vielen Eltern schwer.

 

🔥 Unser Tipp: Nimm’s gelassen! Nacktheit und Sexualität sollten keine Tabuthemen sein – sie gehören zum menschlichen Dasein dazu und es ist ganz normal, sich damit zu beschäftigen. Je gelassener du selbst damit umgehst, desto entspannter wird auch dein Kind zu dem Thema stehen und schon früh ein positives Körpergefühl entwickeln! 💪

Beantworte die Fragen deines Kindes ehrlich und aufrichtig. Und ein wenig Humor kann auch nicht schaden und lockert die Situation auf! Vermittle deinem Kind auf jeden Fall, dass du ihm jederzeit mit Rat und Tat zur Seite stehst, wenn es Gesprächsbedarf gibt! 🤝

Wenn du dich bei dem Thema unwohl fühlst, helfen vielleicht Videos oder Bücher zur Aufklärung. Schau dir zum Beispiel dieses Video gemeinsam mit deinem Kind an. Darin wird die Schwangerschaft kindgerecht und humorvoll erklärt. Oder du schmökerst dich mal in einer Buchhandlung durch Kinderbücher zum Thema Aufklärung! 📚

 

❤️ Wie soll ich mit meinem Kind über Sex & Co sprechen?

 

Schon im Kleinkindalter wird der eigene Körper angefasst und erforscht. Das ist ganz natürlich und hilft Kindern zu verstehen, was es bedeutet, ein Mädchen oder ein Junge zu sein. Hab keine Scheu, die Geschlechtsorgane zu benennen. Spätestens wenn dein Kind in die Schule kommt, sollte es die Namen aller Körperteile kennen. Das hilft, eine sexuelle Identität und ein positives Selbstbild zu entwickeln! 😍

Vor der Pubertät sollten auch die Menstruation, das erste Mal, Verhütung, AIDS und vieles mehr angesprochen werden. Denn in der Pubertät verändert sich der Körper stark – bereite dein Kind auf den Übergang vom Kind zum Erwachsenen vor, damit es versteht, was mit ihm passiert. 👍

Dabei sollte immer auch die Gefühlskomponente miteinbezogen werden: Wie fühlt es sich an, verliebt zu sein? Kinder sollen erfahren, dass Sex etwas Schönes ist und nicht wehtut. So lernen sie den Unterschied zwischen liebevoller Nähe und sexueller Belästigung. Das ist unglaublich wichtig: Denn wenn sie über diesen Unterschied Bescheid wissen, sind sie in der Lage, Nein zu sagen! Mache deinem Kind klar, dass es vollkommen okay ist, etwas nicht tun zu wollen! Auch das gehört zur Aufklärung dazu.

Die eigenen Grenzen zu kennen und anderen zu zeigen, ist eine Stärke, die Kinder so früh wie möglich lernen sollten! 💪

Auch sexuelle Vielfalt ist heutzutage ein großes Thema! Sprich mit deinem Kind offen über Homosexualität, Intersexualität, Transsexualität … So erziehst du einen toleranten Menschen, der Verständnis für die Vielfalt unserer Gesellschaft hat! 🏳️‍🌈

Für Kinder kurz vor der Pubertät (ab ca. 10 Jahren) empfehle ich die Bücher von Nicole Schäufler. In ihrem Buch „Vom Mädchen zur Frau“ beschreibt sie liebevoll, was mit dem Körper und den Gefühlen von Mädchen in der Pubertät passiert und wie sie sich verändern! Dasselbe Buch gibt es auch für Jungs: „Vom Jungen zum Mann“. Unbedingt lesen! 🔝

Sexualkunde wird in der Schule im Biologieunterricht gelehrt. 

Wir finden 👉 Scheut euch als Eltern nicht, offen mit euren Kindern über das Thema zu sprechen! Aufklärung kann entspannter sein als oft gedacht! Wir haben auch die häufigsten Sex-Fragen mit Antworten für euch zusammengefasst! 🧑‍gs_tutor_wheel04

Lerntipps

Langfristiges Lernen, statt nur bessere Noten!

Gratis Motivationsguide für Lernerfolg.

Jetzt downloaden