Verbessere dein Englisch und hol dir ein gratis E-Book von Penguin Readers!

Außerschulisches Lernen

Uhr lesen lernen für Kinder: Eine einfache Anleitung

  • Von Mara

Kapitel:

  1. Ab welchem Alter können Kinder Uhr lesen lernen?
  2. Uhr lesen lernen in 6 Schritten
  3. Hilfsmittel beim Uhr lesen lernen
  4. Digitale Uhr lesen lernen
  5. Uhr lesen lernen mit unseren Arbeitsblättern

Um 12 ist die Schule aus, um 2 wollt ihr ins Schwimmbad und um 6 spielt der Lieblingsfilm - wenn dein Kind diese Termine nicht verpassen möchte, dann ist es höchste Zeit, die Uhr zu lernen! ⏰ Analog und digital, im 12- oder 24-Stunden-Format: Wir geben dir die besten Tipps, wie du mit deinem Kind das Uhr lesen üben kannst. 

Plus: Hier findest du umfangreiche Übungen, damit das Uhr lesen ganz schnell klappt! 🗒️

 

Ab welchem Alter können Kinder Uhr lesen lernen?

 

Kinder beginnen meist mit 5 oder 6 Jahren damit, die Uhr zu lesen. Es ist aber nicht schlimm, wenn sie es erst in der Grundschule richtig gut meistern. 🧑‍🏫 Etwa im Laufe der 2. Klasse sitzt es dann bei den meisten, weil das Uhr-Lesen auch im Unterricht ausführlich gelernt wird.

 

Uhr lesen lernen in 6 Schritten

 

Hier haben wir eine einfache Schritt für Schritt Anleitung für dich, wie du mit deinem Kind das Uhr Lesen üben kannst. 🤗

Schritt 1: Erkläre die Grundlagen der Uhr

Bevor es losgeht, sollten ein paar Grundlagen erklärt werden:

  • Die vollen Stunden werden mit den Zahlen 1-12 bezeichnet
  • Auf der analogen Uhr verlaufen die Stunden in ihrer Reihenfolge und im Uhrzeigersinn: Von 1 zu 2, von 2 zu 3 und so weiter
  • Eine Stunde hat 60 Minuten
  • Eine Minute hat 60 Sekunden
  • Es gibt 2 verschiedene Zeiger: Einen kleinen für die Stunde, einen großen für die Minute

Wenn dein Kind diese Grundlagen einmal verstanden hat, kannst du auch folgende Dinge erklären:

  • Der Unterschied zwischen der analogen und der digitalen Uhr 
  • Es gibt auch ein System mit 24 Stunden
  • Manchmal gibt es auch eine 3. Zeiger für die Sekundenanzeige

Schritt 2: Die Bedeutung des kleinen Zeigers

Der kleine Zeiger zeigt die Stunden an und sollte sich daher beim Uhr Lesen immer als erstes angeschaut werden. 

Übt mit einer analogen Uhr oder Zeichnungen von Ziffernblättern: Stelle den Stundenzeiger auf verschiedene Uhrzeiten. 🕐 Am Anfang kann hier eine Beschriftung helfen, damit es sich das Bild mit der Zahl an der richtigen Stelle einprägt. Je besser es klappt, desto mehr könnt ihr das Spiel andersherum spielen: Du gibst eine Stunde vor und dein Kind stellt den kleinen Zeiger dazu ein.

Schritt 3: Der lange Zeiger (Minutenzeiger) 

Erkläre deinem Kind, dass man mit dem langen Zeiger, oder Minutenzeiger, alle 60 Minuten einer Stunde ganz genau anzeigen kann. Dann könnt ihr zunächst mit den Viertelstunden sowie der ganzen und halben Stunde starten: Macht viele Übungen, die das Bild dazu im Kopf abspeichern. 

💡 Wichtig: Erkläre ruhig immer mit, wo der kleine Zeiger gerade steht und was das für die Uhrzeit zu bedeuten hat. 

Schritt 4: Entdeckt die genauen Minutenangaben

Im nächsten Schritt könnt ihr die Fünferschritte üben, die auf analogen Uhren meist noch einmal besonders abgesetzt sind: 20 nach 5, 10 nach 8, 5 vor 2. Und schließlich trainiert ihr mit genauen Uhrzeiten wie 01:13 oder 04:22. 🕤

Am besten ist es, wenn ihr von den Fünferschritten gemeinsam die Minuten dazwischen zählt. Hier muss dein Kind ordentlich rechnen und den Kopf anstrengen.🧠 Gerade bei den Minuten ist deshalb häufig etwas Geduld gefragt, aber mit ein wenig Übung verbessert sich auch das ganz schnell! 💪

Auch hier solltet ihr in beide Richtungen üben: Einmal ist die Uhrzeit angegeben und dein Kind stellt die Zeiger ein, das nächste Mal spielt ihr andersherum. Dann wird schon bald ganz klar sein, was die vielen kleinen Striche eigentlich bedeuten. 👍

Wir haben hierzu auch ganz viele tolle Übungen zum Download! Du findest sie am Ende der Seite. ⬇️

Schritt 5: Berechnet die Zeitabstände 

“Wenn der beste Freund um 2 Uhr kommt und jetzt ist es 1:30 Uhr, wie lange musst du dann noch warten?” 🤔 Sobald alle Grundlagen beim Uhr Lesen sitzen, könnt ihr die nächsten Rechnungen üben: Wie viele Minuten und Stunden vergehen noch, bis es Abendessen gibt, ihr nach Hause fahrt oder die Unterrichtsstunde vorbei ist? 

Hier ist es aber natürlich wichtig, dass dein Kind bereits bis 60 rechnen kann. Durch diesen Schritt wird dann aber auch sehr die Fähigkeit gefördert, die Zeit einschätzen zu können. Sind 10 Minuten viel oder wenig, wenn man richtig Hunger hat? Reichen 40 Minuten für die Hausaufgaben? Nach und nach wird auch das immer einfacher für dein Kind. 🤗

Schritt 6: Der Sekundenzeiger

Am Ende könnt ihr noch die Sekunden gemeinsam üben. Erkläre deinem Kind, dass das System genauso funktioniert wie bei der Stunde - nur eben zwischen den einzelnen Minuten. Zählt ein paar Mal mit dem Sekundenzeiger mit, bis sich dann bei der 60 der große Minutenzeiger einen Strich weiterschiebt. So wird deinem Kind der Zusammenhang schnell klar. 

Schließlich könnt ihr auch die Unterschiede zwischen dem 12-Stunden-System und den 24-Stunden-Angaben gemeinsam üben. Hierfür sollten die Grundlagen zuvor aber super sitzen - sonst kommt es nur zu zusätzlicher Verwirrung! 😵‍💫

 

Hilfsmittel beim Uhr lesen lernen

 

Die Uhr zu lernen klappt bei kleineren Kindern meist spielerisch am besten. Singt Kinderlieder über die Uhr 🎶, malt und bastelt gemeinsam Ziffernblätter oder schaut euch besonders viele Bücher an, in denen das Thema ebenfalls aufgegriffen wird. Wie wäre es auch mit einem Karten- oder Brettspiel? 🎲 Je kreativer das Thema eingebettet wird in euer Spiel, desto mehr Spaß macht es deinem Kind, die Uhr zu lernen.

Auch Apps und Übungen im Internet verwenden Kinder meist sehr gerne. Super hier: Der Schwierigkeitsgrad kann eingestellt und das Level Schritt für Stück gesteigert werden. Das ist nicht nur sehr spannend für die Kinder, sondern auch toll, um nebenbei Medienkompetenz zu erlernen. 

Und natürlich darf das absolute Basic-Hilfsmittel nicht fehlen, das immer klappt: Eine selbstgebastelte Spieluhr. Diese könnt ihr gemeinsam bemalen, markieren und beschriften, damit es deinem Kind ganz leicht fällt, die Uhr lesen zu lernen. Eine Bastelvorlage findest du beispielsweise hier.

 

Digitale Uhr lesen lernen

 

Hier ist es wichtig zu betonen, dass die Uhrzeit nun im 24-Stunden-Format angezeigt wird. Zunächst solltet ihr also üben, dass dein Kind den Zusammenhang zwischen 2 und 14 Uhr, zwischen 4 und 16 Uhr und so weiter versteht. 

Zeichnet euch als 2. Schritt am besten ein Ziffernblatt auf und schreibt beide Zahlen an die Stunden-Striche. So wird der Zusammenhang zwischen der analogen und der digitalen Uhr klar. 

Macht danach so viele Kreuzübungen wie möglich: Wie sieht das Ziffernblatt zur angezeigten digitalen Uhrzeit aus? Wie die Zahlenversion zur analogen Uhrzeit? So knüpfen sich ganz schnell die Verbindungen im Kopf deines Kindes.

 

Uhr lesen lernen mit unseren Übungen

 

Hier findest du Übungen, mit denen dein Kind super die Uhr lernen kann. 

Erst einmal geht’s ans Uhrzeiten ablesen: Zeichne eine Uhr auf und Frage: Wie spät ist es, wenn der lange Zeiger auf dem zweiten Strich steht und der kurze ganz oben? 🤔 

Im zweiten Teil ist die Uhrzeit vorgegeben, aber die Zeiger fehlen noch. Zeichne wieder eine Uhr auf, aber diesmal ohne Zeiger. Ermutige dein Kind, dass es die Zeiger richtig einzeichnet. So lernt es das Zifferblatt noch einmal andersrum und das Gelernte festigt sich.

Mit diesen Tipps und Tricks lernt dein Kind die Uhr ganz leicht. 🤩 Wir sind uns sicher: Schon bald wird dein Kind mit Uhrzeiten jonglieren, als wäre es das einfachste auf der Welt.

gs_tutor_wheel04

Buche eine gratis Nachhilfestunde @GoStudent

Jetzt buchen