Verbessere dein Englisch und hol dir ein gratis E-Book von Penguin Readers!

WEITERE TIPPS

Heimweh bei Kindern: 5 Tipps, die helfen

  • Von Mara

Kapitel:


  1. Wie macht sich Heimweh bemerkbar?
  2. Warum haben Kinder Heimweh?
  3. 5 Tipps gegen Heimweh bei Kindern

Ob Tränen im Schullandheim oder Einschlafprobleme bei Oma und Opa: Mit Heimweh haben viele Kinder hier und da zu kämpfen. 😔 Oft fehlt dann die Unbeschwertheit bei den Kindern selbst, aber auch bei den Eltern zu Hause. 

Wir erklären dir, was hinter der Traurigkeit an fremden Orten steckt und wie du am besten damit umgehen kannst - während der Reise, aber auch schon in der Vorbereitung. 🎒

 

Wie macht sich Heimweh bemerkbar?

 

Manchmal befällt uns ein richtig trauriges Gefühl, wenn wir weg von unserem Zuhause sind. 🏠 Dabei muss es noch nicht mal weit in die Ferne gehen: Auch bei der Übernachtungsparty der besten Freundin oder bei Opa im Nebenort können Kinder schon einmal melancholisch werden. Sie fühlen sich nicht richtig wohl, können sich nicht gut entspannen und fallen lassen und haben wenig Spaß an den Dingen. 

Da kann es schon einmal passieren, dass jede Kleinigkeit zu Hause gleich viel toller erscheint. Dort ist das Gras auf jeden Fall grüner, so kommt es einem vor. 💯 Das Essen ist sicher besser, die Betten bequemer und daheim riecht es auch nicht immer so komisch, oder? 🤔 Das Heimwehgefühl nimmt all unsere Sinneswahrnehmungen ein und hinterlässt viele schlechte Eindrücke. Das kann den schönsten Urlaub leider schnell vermiesen.

 

Warum haben Kinder Heimweh?

 

Besonders für Kinder sind Strukturen wichtig, die ihnen Halt und Geborgenheit vermitteln. 🤝 Dazu gehört eine bekannte Umgebung, feste Gewohnheiten und natürlich das Umfeld. Gesichter, die sie kennen, Essen, das sie gerne mögen, und Einschlaflieder, die sie jeden Abend hören. 🎵 Diese festen Ankerpunkte fehlen ihnen beim Schulausflug, beim Oma-Wochenende oder im Urlaub oft.

Es geht also vor allem um ein Gefühl von Sicherheit, das die Kinder vermissen. Sie kennen die Umgebung nicht und finden sich daher schlecht selbst zurecht. 🏙️ Auch einfach einen kleinen Snack holen oder selbstständig Hobbys nachgehen, wie dein Kind es von zu Hause gewohnt ist, ist an fremden Orten schwieriger. Das Ungewohnte bringt Kinder zurück in ein Gefühl von Abhängigkeit, das sie zuvor vielleicht schon abgelegt hatten. Das führt oft zu Verunsicherung. 😕

Wie du diesen Faktoren bereits im Vorfeld und auch während der Reise etwas entgegenwirken kannst, haben wir hier für dich zusammengefasst. ⬇️ So kannst du es deinem Kind so leicht wie möglich machen, sich in einer neuen, ungewohnten Umgebung zurechtzufinden. Und als Belohnung winken dann strahlende Kinderaugen, weil das Oma-Wochenende oder der Schulausflug doch noch ein voller Erfolg geworden ist.😍

 

5 Tipps gegen Heimweh bei Kindern

 

Tipp 1: Packt etwas zum Festhalten ein

Es gibt durchaus Dinge, die man mit in die Ferne nehmen kann, um ein Stück Geborgenheit dabei zu haben. Wie wäre es mit der liebsten Bettwäsche? Vielleicht aber auch ein Kuscheltier 🐧, ein paar Stücke vom Kuchen, den Mama oft bäckt, oder ein Shampoo, dessen Geruch ans Zuhause erinnert. Alle Anker, die sich in einen Koffer packen lassen, können helfen. So hat dein Kind gewohnte Dinge um sich und wird nicht noch mehr aus der vertrauten Umgebung gerissen. 🤗

Tipp 2: Haltet an Gewohnheiten fest

Abends läuft bei deinem Kind oft die gleiche Hörspielreihe? Morgens gibt’s warme Milch mit Honig und nach dem Duschen wird noch eine Zeit lang im Bademantel durch die Wohnung gehüpft? 🛁 Ermutige dein Kind, die bekannten Abläufe auch andernorts beizubehalten. Natürlich ist die ein oder andere Gewohnheit besser oder schlechter umzusetzen. Aber nicht alles muss sich grundlegend ändern, nur weil dein Kind nicht zu Hause ist.

Sprich ruhig mit den Lehrern, Großeltern und anderen Aufsichtspersonen, die Ansprechpartner für dein Kind sein werden. 🧑‍🏫 Sicher lässt sich das ein oder andere umsetzen, um beispielsweise die kritische Phase vor dem Zubettgehen so gewohnt wie möglich zu gestalten. So kannst du dein Kind auch im Vorfeld schon ermutigen, dass es sich auf einige bekannte Rituale freuen kann. Je besser es weiß, wie der Tagesablauf sein wird, desto weniger Unsicherheiten kommen auf. 💪

Sprich auch ruhig noch einmal konkret an, was dein Kind zu Hause bereits ganz eigenständig macht. Sprich Mut zu, dass das woanders ganz genauso funktionieren wird. So weiß auch dein Kind, dass es sich in den meisten gewohnten Abläufen nicht stören lassen muss.

Tipp 3: Gewöhnt euch Schritt für Schritt um

Gib deinem Kind die Chance, sich langsam an neue Umgebungen und Situationen zu gewöhnen. Komme, wenn möglich, zunächst noch mit. So ist dein Kind nicht direkt auf sich allein gestellt. Schaut euch ganz bewusst um, um mögliche Unsicherheiten noch einmal ansprechen zu können. 👪 

Ein Tagesausflug zum Kennenlernen ist auch immer eine gute Idee, bevor an einem Ort die erste Übernachtung ansteht. So werden Schritt für Schritt Hürden überwunden, die Kindern häufig Heimweh nach dem eigenen Zuhause bereiten.

Wenn es Geschwisterkinder oder Freunde gibt, die auch mit ins Feriencamp oder zu Onkel und Tante fahren möchten, ist auch das am Anfang eine super Idee. So bleiben bekannte Gesichter, an denen sich dein Kind ein wenig orientieren kann. 👫 Ein Spielpartner nimmt Ängste und das Einsamkeitsgefühl, bis dein Kind mit den anderen warm geworden ist.

Tipp 4: Lasst die Gefühle gemeinsam zu

Manchmal wird es sich nicht vermeiden lassen, dass ein gewisses Maß an Heimweh auftritt. Wenn dein Kind anruft 📞, hör gut zu und zeige Verständnis für die Traurigkeit: Die Situation ist neu, Eltern und Geschwister fehlen. Versuche, die schönen Seiten hervorzuheben, ohne die negativen Gefühle und Unsicherheiten herunterzuspielen. 

Grenze dich hier jedoch möglichst gut ab. Deine eigenen Sorgen und die Sehnsucht nach deinem Kind sollten nicht die Oberhand gewinnen. Nun steht im Vordergrund, dass dein Kind sich wohlfühlt und lernt, auch auswärts eine schöne Zeit zu verbringen. Ermutige lieber zur gemeinsamen Zeit mit anderen Kindern oder den Gastgebern. 🤸‍♀️

Schlage ein paar Dinge vor, von denen du weißt, dass sie eine gute Ablenkung sind und für eine richtig tolle Zeit sorgen werden: Mit Oma lernen, einen Kuchen zu backen, mit Freunden im Garten spielen oder wie Detektive ein paar Geheimnisse am neuen Ort aufdecken. 🕵️‍♂️ 

Besonders Aktivitäten, die zu Hause immer wieder Spaß machen, können den Kindern zeigen, dass die Lieblingsspiele auch woanders und mit anderen Mitspielern funktionieren. So gibst du ein Stück Sicherheit und Autonomie zurück, um das Heimweh hoffentlich zu lindern.🤞

Tipp 5: Beobachte wiederkehrendes Heimweh genau

Es gibt Kinder, denen es besonders schwer fällt, vom Zuhause und der Familie weg zu sein. Wenn selbst Telefonate, gewohnte Rituale und abwechslungsreiche Aktivitäten nicht helfen, solltest du genauer hinsehen. 🔍 Oft steckt hinter der Angst allein zu sein oder aus der Komfortzone gerissen zu werden, nämlich mehr. Ist die Grundstimmung eines Kindes sehr angeschlagen, ist es auch im Alltag häufig traurig oder zurückgezogen, verstärkt sich das andernorts häufig noch einmal.

In diesem Fall solltest du offen mit deinem Kind sprechen. Würde es lieber seltener auswärts übernachten, ist es ihm einfach zu viel? Fällt ihm vielleicht selbst etwas ein, was besonders viel Unwohlsein auslöst, wenn es bei Verwandten oder bestimmten Freunden ist? 🤔 Vielleicht gibt es ja auch den einen Faktor, der besonders belastet, und dir selbst noch nicht aufgefallen ist. Nimm auch anhaltendes Heimweh ernst und lasse dein Kind offen darüber sprechen. So könnt ihr den Auslöser finden und gemeinsam nach einer Lösung suchen. 👨‍👧

Bevor es also vor der nächsten Übernachtungsparty zu Bauchschmerzen und im Schullandheim zu tränenreichen Anrufen kommt, versuche ein paar unserer Tipps. Schon Kleinigkeiten können helfen, den Tagesablauf fröhlicher und unbeschwerter zu gestalten, während dein Kind weg von zu Hause ist. 👏 Denn heimzukommen ist dann am allerschönsten, wenn die Reise ein voller Erfolg war! 🤩

gs_tutor_wheel04

Buche eine gratis Nachhilfestunde @GoStudent

Jetzt buchen