Verbessere dein Englisch und hol dir ein gratis E-Book von Penguin Readers!

NATURWISSENSCHAFTEN, GEOGRAPHIE

Unser Sonnensystem: Alle 8 Planeten im Überblick

 

Hast du schon einmal in einer klaren Nacht den Himmel beobachtet? Da blinken die Sterne, der Mond leuchtet und vielleicht entdeckst du sogar den Planeten Venus. Aber halt: Wie war das noch mal mit den Planeten? Sind das nicht auch Sterne? Und ist der Mond ein Planet? In welcher Galaxie leben wir und wie ist unser Sonnensystem entstanden? Auf all diese Fragen bekommst du jetzt eine Antwort! Du kannst gespannt sein, denn das Weltall hat viel zu bieten! 🚀 ⬇️

 

Kapitel:

  1. Der Urknall: Die Entstehung des Universums
  2. Wie ist unser Sonnensystem entstanden?
  3. Ist unser Sonnensystem eine Galaxie?
  4. Wie ist unser Sonnensystem aufgebaut?
  5. Wie viele Planeten hat unser Sonnensystem?
  6. Alle Planeten unseres Sonnensystems im Überblick
  7. Kleinster Planet im Sonnensystem
  8. Größter Planet im Sonnensystem
  9. Schnellster Planet im Sonnensystem
  10. Das Sonnensystem entdecken

 

Der Urknall: Die Entstehung des Universums

 

Zuerst war das Universum nur ein winziger, kaum sichtbarer Punkt, noch viel kleiner als ein Stecknadelkopf. Vor ungefähr 14 Milliarden Jahren war es dann soweit: Durch eine gigantische Explosion ‒ den Urknall ‒ entstand das Universum. 💥

Was vorher war? Das ist immer noch ein großes Rätsel. Auch die Entstehung des Universums durch den Urknall ist bloß eine Theorie. Sie ist zwar wissenschaftlich anerkannt, aber beweisen kann man sie trotzdem nicht. 🤔

Nach dem Urknall kühlte das Universum ab und dehnte sich aus. Es entstanden winzige Teilchen, aus denen sich Atome bildeten. Viele tausend Jahre später bildeten sich aus Gaswolken Sterne. Sterne sind Kugeln aus glühendem Gas. Sie leuchten, weil in ihnen ständig Wasserstoff zu Helium verbrennt. 🌟

 

Wie ist unser Sonnensystem entstanden?

 

Unser Sonnensystem ist vor etwa viereinhalb Milliarden Jahren entstanden. Das ist schon so lange her, dass man es sich kaum vorstellen kann. Wahrscheinlich hat sich unser Sonnensystem aus einer rotierenden Gas- und Staubwolke entwickelt. Aus Gestein und Staub entstanden ein leuchtender Stern (die Sonne), mehrere Planeten und andere kleinere Himmelskörper. 💡

Einer dieser Planeten war die Erde. Zuerst war sie noch ganz klein, kochend heiß und flüssig. Zum Glück ist sie gewachsen und immer weiter abgekühlt ‒ sonst wäre sie heute nicht unser Zuhause. 😉

Alles, was um die Sonne kreist, gehört zu unserem Sonnensystem. Das sind 8 Planeten, deren Monde, Zwergplaneten und viele kleine Himmelskörper wie Asteroiden, Kometen und Meteoriten. 🌞

⚠️ Achtung: Von der Erde aus schaut die Venus zwar wie ein leuchtender Stern aus, aber Planeten sind keine Sterne. Sterne können dank ihrer Energiequelle im Inneren von selbst leuchten. Ein Planet dagegen leuchtet nicht von allein, sondern nur, wenn er von einem Stern beleuchtet wird.

 

Ist unser Sonnensystem eine Galaxie?

 

Ja, unser Sonnensystem ist Teil einer Galaxie. Nach dem Urknall bildeten sich Ansammlungen von Sternen ‒ sogenannte Galaxien. Das ganze Universum besteht aus solchen Sternenhaufen. Die Galaxie, in der sich unser Sonnensystem befindet, heißt Milchstraße. 🌌

Nachts kannst du die Milchstraße als helles Band am Himmel erkennen. Sie besteht aus ungefähr 100 Milliarden Sternen. Sämtliche Planeten, Sonnen, Galaxien und der Weltraum dazwischen bilden unser Universum. Die Gravitation (= Schwerkraft) hält es zusammen. ✨

 

Wie ist unser Sonnensystem aufgebaut?

 

Im Zentrum unseres Sonnensystems steht die Sonne. Ohne diesen Stern gäbe es kein Leben auf der Erde. Die Sonne ist sozusagen der Motor unseres Sonnensystems und strahlt Licht und Wärme ins Weltall. 🌞

Durch die Anziehungskraft der Sonne kreisen die Planeten um sie herum, als hätte man sie mit einer Schnur an der Sonne befestigt. Die Erde braucht für die Umrundung 1 Jahr. Je näher ein Planet der Sonne ist, desto weniger Zeit braucht er für die Umkreisung. Der Planet Merkur ist der Sonne am nächsten. Deshalb hat 1 Jahr am Merkur nur 88 Tage. Uranus dagegen braucht 84 Jahre, um die Sonne zu umrunden. ⏱️

Jeder Planet dreht sich gleichzeitig auch um sich selbst. Die Erde braucht 24 Stunden, um sich um ihre eigene Achse zu drehen. Dann ist ein Tag vergangen. Der Planet Jupiter dreht sich sehr schnell, deshalb dauert ein Jupiter-Tag nur 10 Stunden. ⌛

Der Mond dreht sich um die Erde und ‒ genauso wie die Planeten ‒ auch um seine eigene Achse. Dafür braucht er ungefähr einen Monat. Die meisten der 8 Planeten unseres Sonnensystems haben einen oder mehrere Monde ‒ Saturn hat sogar 82. Und das sind nur die, die wir Menschen bisher entdeckt haben. Vielleicht gibt es noch viel mehr. 🌕

Je nachdem, wie der Mond von der Sonne beschienen wird, kann man ihn manchmal gar nicht (Neumond), als eine Sichel (zunehmender oder abnehmender Mond) oder als eine kreisrunde Scheibe (Vollmond) sehen. Der Mond hat großen Einfluss auf die Erde: Er bewirkt die Gezeiten Ebbe und Flut, hat Auswirkungen auf das Klima der Erde, beeinflusst das Verhalten von Tieren und auch der Menstruationszyklus der Frau ist wahrscheinlich an den Mond gekoppelt. 🌙

⚠️ Achtung: Der Mond ist weder ein Planet noch eine Sonne, sondern ein Satellit. Satelliten sind Begleiter von Planeten. Im Gegensatz zu künstlichen Satelliten sind Monde natürliche Satelliten. Der erste künstliche Satellit Sputnik wurde 1957 von der damaligen Sowjetunion ins All geschossen.

 

Wie viele Planeten hat unser Sonnensystem?

 

Unser Sonnensystem hat 8 Planeten. Die inneren Planeten Merkur, Venus, Erde und Mars sind vergleichsweise nah an der Sonne. Sie haben eine feste Oberfläche aus Gestein. Die äußeren Planeten Jupiter, Saturn, Uranus und Neptun sind weiter draußen im Weltall und bestehen aus Gas. Der Planet Merkur kreist am nächsten zur Sonne, Neptun ist am weitesten von ihr entfernt. Bis vor wenigen Jahren wurde auch Pluto zu den Planeten gezählt. Mittlerweile gilt er jedoch als Zwergplanet. 🪐

Am besten merkst du dir die 8 Planeten unseres Sonnensystems in der richtigen Reihenfolge mit diesem Merksatz: ⬇️

🔥 Mein Vater erklärt mir jeden Sonntag unseren Nachthimmel.

Die Anfangsbuchstaben jedes Wortes stehen für einen der 8 Planeten ‒ angefangen mit dem Planeten, der der Sonne am nächsten ist, bis zu dem, der den größten Abstand zur Sonne hat. Schauen wir uns jetzt die 8 Planeten unseres Sonnensystems genauer an: ⬇️

 

Alle Planeten unseres Sonnensystems im Überblick

 

Merkur

💬 Name: Der Götterbote Merkur war für seine Schnelligkeit bekannt. Weil Merkur die Sonne so schnell umkreist wie kein anderer Planet in unserem Sonnensystem, wurde er nach dem römischen Gott benannt.

📏 Durchmesser: knapp 4.880 Kilometer

⏱️ Umlaufzeit: 88 Erdentage

Merkur zieht seine Bahn dicht an der Sonne, deshalb ist es dort sehr heiß. Es gibt keinen Wind und keine Wolken am Merkur und der Himmel ist immer dunkel. Die Oberfläche ist von Kratern übersät, weil dort einst ein gigantischer Meteorit eingeschlagen ist.

Fun Fact: Da Merkur sich immer weiter abkühlt und dadurch zusammenzieht, wird er von Jahr zu Jahr kleiner.

 

Venus

💬 Name: Ihren Namen hat die Venus von der römischen Göttin der Liebe und Schönheit.

📏 Durchmesser: ca. 12.100 Kilometer

⏱️ Umlaufzeit: 225 Erdentage

Nach dem Mond ist die Venus der hellste Himmelskörper. Man sieht sie am Morgen und am Abend, deshalb wird sie auch als Morgenstern und Abendstern bezeichnet. Lange Zeit glaubten Forscher, dass auf der Venus Leben möglich sei, bis Raumsonden in den 60er-Jahren das Gegenteil bewiesen. 

Fun Fact: Auf der Venus ist es unglaublich heiß ‒ die Temperatur kann bis zu fast 500 Grad betragen.

 

Erde

💬 Name: Die Erde ist der einzige Planet, dessen Name nicht aus der griechischen oder römischen Mythologie stammt. Er kommt aus dem Germanischen.

📏 Durchmesser: mehr als 12.700 Kilometer

⏱️ Umlaufzeit: 1 Jahr oder 365 Tage

Unser Heimatplanet, die Erde, ist der einzige bewohnbare Planet in unserem Sonnensystem. Es ist weder zu heiß noch zu kalt und es gibt Wasser. Außerdem ist die Atmosphäre (= die Lufthülle um die Erde) so aufgebaut, dass sich hier höhere Lebewesen entwickeln konnten.

Fun Fact: Das größte Lebewesen auf der Erde ist kein Elefant oder Baum, sondern ein gigantischer Pilz in Michigan. Er ist Tausende Jahre alt und erstreckt sich über eine Fläche von 15 Hektar.

 

Mars

💬 Name: Der Planet ist nach dem römischen Kriegsgott Mars benannt.

📏 Durchmesser: 6.800 Kilometer

⏱️ Umlaufzeit: 687 Erdentage

Der Mars ist etwa halb so groß wie die Erde und hat 2 Monde. Er wird auch als Roter Planet bezeichnet, weil seine Oberfläche mit Staub aus Eisenoxid (= Rost) bedeckt ist, was ihm eine rotorange Färbung verleiht. Auf dem Mars ist es sehr kalt und wegen der dünnen Atmosphäre können Menschen dort nicht atmen. Obwohl der Mars heute ein trockener Wüstenplanet ist, gab es dort vor vielen Milliarden Jahren wahrscheinlich Wasser. Deshalb versuchen Wissenschaftler am Mars Spuren von Leben ‒ Bakterien oder Viren ‒ zu finden.

Fun Fact: Auf dem Mars gibt es tiefe Canyons und einen über 20 Kilometer hohen Vulkan.

 

Jupiter

💬 Name: Seinen Namen hat der Planet von dem Hauptgott der Römer ‒ dem Göttervater Jupiter.

📏 Durchmesser: rund 143.000 Kilometer

⏱️ Umlaufzeit: fast 12 Erdenjahre

Jupiter ist der erste der 4 Gasplaneten. Er hat also keine feste Oberfläche, auf der eine Raumsonde landen oder ein Mensch gehen könnte. Gewaltige Stürme toben am Jupiter ‒ manche sogar Jahrhunderte lang. Besonders bekannt ist Jupiter für seinen Großen roten Fleck, den auch du mit einem Teleskop erkennen kannst. Dabei handelt es sich um einen Wirbelsturm, der doppelt so groß ist wie die Erde und schon seit mehr als 300 Jahren wütet.

Fun Fact: Jupiter hat 79 bekannte Monde. Sein Mond Ganymed ist der größte im ganzen Sonnensystem.

 

Saturn

💬 Name: Saturn ist nach dem römischen Gott des Ackerbaus und der Ernte benannt.

📏 Durchmesser: 120.500 Kilometer

⏱️ Umlaufzeit: ungefähr 29,5 Erdenjahre

Der zweitgrößte Planet in unserem Sonnensystem sticht vor allem durch seine charakteristischen Ringe hervor, die zum Großteil aus Gesteins- und Eisbrocken bestehen. Weil Saturn auch mit bloßem Auge recht gut zu erkennen ist, war er der erste der äußeren Planeten, der entdeckt wurde. Er war schon lange vor der Erfindung des Fernrohrs bekannt. 

Fun Fact: Saturn hat die meisten bekannten Monde (82). Der größte trägt den Namen Titan und ist ein Eismond.

 

Uranus

💬 Name: Der Planet ist nach dem griechischen Himmelsgott Uranos benannt.

📏 Durchmesser: über 51.000 Kilometer

⏱️ Umlaufzeit: etwa 84 Erdenjahre

Uranus hat 27 Monde und mehrere Ringe, die jedoch weniger gut sichtbar sind als das Ringsystem des Saturn. Durch seine Neigung bleibt es im Sommer am Uranus 42 Jahre lang hell, während auf der anderen Halbkugel Nacht ist. 

Fun Fact: Der Astronom Wilhelm Herschel entdeckte Uranus im Jahr 1781 zufällig, als er in seinem Garten mit einem selbstgebauten Teleskop den Himmel beobachtete.

 

Neptun

💬 Name: Seinen Namen hat Neptun von dem römischen Gott des Meeres.

📏 Durchmesser: knapp 50.000 Kilometer

⏱️ Umlaufzeit: etwa 165 Erdenjahre

Weil Neptun am weitesten von der Sonne entfernt ist, ist es auf dem Planeten mit minus 200 Grad bitterkalt. Außerdem toben am Neptun heftige Stürme von über 2000 Kilometern pro Stunde. Feine azurfarbene Ringe umgeben den Planeten.

Fun Fact: Neptun ist der einzige Planet, der von der Erde aus mit bloßem Auge nicht zu erkennen ist.

Die Ausmaße der Planeten sind nur schwer vorstellbar. In diesem Video über Planeten, Sterne und Galaxien werden die Himmelskörper nach Größen geordnet, damit du dir die Verhältnisse besser vorstellen kannst. 📲

Welcher der kleinste, welcher der größte und welcher der schnellste Planet in unserem Sonnensystem ist, erfährst du jetzt: ⬇️

 

Kleinster Planet im Sonnensystem

 

Der kleinste Planet unseres Sonnensystems ist Merkur. Er hat einen Durchmesser von knapp 4880 Kilometern. Bis vor wenigen Jahren war Pluto noch der kleinste Planet im Sonnensystem. 2006 wurde ihm jedoch der Planetenstatus aberkannt und seitdem gilt er als Zwergplanet. 🤏

In unserem Sonnensystem wurden bisher 5 Zwergplaneten entdeckt. Der kleinste trägt den Namen Ceres und hat einen Durchmesser von 964 Kilometern. 💡

 

Größter Planet im Sonnensystem

 

Der größte Planet unseres Sonnensystems ist Jupiter. Sein Durchmesser beträgt rund 143.000 Kilometer. Er ist also etwa elfmal so groß wie die Erde. Jupiter ist auch der schwerste Planet: Er wiegt mehr als doppelt so viel wie die 7 anderen Planeten zusammen. ⚖️

 

Schnellster Planet im Sonnensystem

 

Der schnellste Planet des Sonnensystems ist Merkur. Er umrundet die Sonne in 88 Erdentagen und hat deshalb die kürzeste Umlaufzeit aller Planeten. Nicht umsonst ist er nach dem schnellen Götterboten Merkur benannt. 😉

Wenn es aber darum geht, welcher Planet sich am schnellsten um seine eigene Achse dreht, ist Jupiter der Gewinner: Er braucht dafür nur knapp 10 Stunden. ⏱️

 

Das Sonnensystem entdecken

 

Hast du jetzt auch Lust bekommen, das Universum zu entdecken? Dann schmöker doch gleich in unseren Artikel über den Sternenhimmel rein! Darin erfährst du jede Menge über Astronomie (= Sternenkunde), warum sie wichtig ist und wie du selbst den Sternenhimmel erforschen kannst. Zum Beispiel bei einer Nachtwanderung oder einem Ausflug ins Planetarium. 🔭

Auf der Homepage der ESA ‒ der European Space Agency bzw. Europäischen Weltraumorganisation ‒ findest du außerdem die aktuellsten Infos und Erkenntnisse zum Weltall, Raumfahrt und allem, was dazugehört. Auf dem YouTube-Account von ESA kannst du Weltraummissionen mitverfolgen und gemeinsam mit dem Weltraumforscher Paxi das All erkunden. 🛸 📲

In der Schule steht das Sonnensystem im Physikunterricht auf dem Lehrplan. Falls du dich für das Thema interessierst und noch mehr über die Entstehung des Universums, über Planeten und das Weltall erfahren möchtest, probier doch gleich eine kostenlose Nachhilfestunde bei GoStudent aus. Unsere Physik-Nachhilfelehrer klären dich nicht nur über den Urknall, die Milchstraße und die Planetenbewegungen auf, sondern können dir auch andere spannende Themen wie die sogenannte Dunkle Materie oder Schwarze Löcher näherbringen. Erkunde mit uns gemeinsam die faszinierende Welt der Astrologie! 🤗 🚀

gs_tutor_wheel04

Buche eine gratis Nachhilfestunde @GoStudent

Jetzt buchen