Verbessere dein Englisch und hol dir ein gratis E-Book von Penguin Readers!

WEITERE TIPPS

Langeweile in den Sommerferien?

 

Kapitel

1. Was tun gegen Langeweile in den Sommerferien?

2. Wie übersteht ihr die Sommerferien mit Kindern?

 

Die Sommerferien stehen vor der Tür und ihr hört euer Kind schon quengeln, dass ihm ach-so-langweilig ist? Keine Angst! Wir haben 5 Top Tipps, was ihr gegen Langeweile in den Sommerferien tun könnt und wie ihr die freie Zeit eurer Kinder effektiv nutzen könnt.

 

Hurra - die Sommerferien stehen an! 🙌 Und damit die langersehnten und auch längsten Ferien im ganzen Jahr. Klar, dass da eine Menge an Planung benötigt wird, damit der Sommer unvergesslich wird. ⛱️ 

Für Eltern kann es schon mal anstrengend werden, wenn die Kinder auf einmal viel mehr Freizeit haben und beschäftigt werden müssen. 😅 

“Mamaaa, mir ist langweilig!” - Ein Satz, der einige von euch mit Sicherheit in den Schlaf verfolgt. 🥵

Gerade im stressigen Schulalltag heutzutage sind die meisten Schüler es gar nicht mehr gewohnt, nichts zu tun zu haben. ⏱️ 

Da kann es dazu kommen, dass eure Kinder zu wenig zu tun haben und ihr dadurch gleichzeitig viel zu viel. Aber keine Sorge! Wir wissen, wie ihr dem Ganzen Abhilfe schaffen könnt. 💪 

Auch wenn ihr in diesem Jahr - ob wegen der Corona-Einschränkungen oder aus anderen Gründen - nicht in den Urlaub fahrt, muss noch lange keine Langeweile aufkommen! 🙅‍♀️🥱 

 

sommer-aktivitaeten-kinder.2

 

Was tun gegen Langeweile in den Sommerferien? 🔥 


Mit diesen 5 Tipps könnt ihr gegen die Langeweile ankämpfen und gleichzeitig noch dafür sorgen, dass euer Kind neue Dinge lernt und entdeckt:


Geht raus! 🏞️ 

 

Die Sommerferien sind in unseren Breitengraden die Ferien mit dem besten Wetter, um rauszugehen. Viel Bewegung und frische Luft helfen eurem Kind dabei, neue Energie zu tanken!

Werdet aktiv und geht skaten, klettern, macht eine Fahrradtour oder geht in der Natur wandern. So kriegt ihr die Kleinen garantiert müde!

Auch Ausflüge in Museen, ins nächste historische Stadtzentrum oder in Tierparks sorgen dafür, dass euer Kind neue Dinge über seine Umgebung lernt. 

Wenn euer Camping-Trip dieses Jahr flachfällt: Warum baut ihr das Zelt nicht einfach mal im Garten auf? 

Beim Gruselgeschichten vorlesen im Zelt wird auf einmal selbst der Schatten vom Baum im eigenen Garten zum gespenstischen Monster und der Weg mit der Taschenlampe zur Toilette zum Abenteuer.


Nutzt die Zeit zum Lernen! 💡 

 

Lernen in den Sommerferien? Das klingt erstmal nicht besonders attraktiv. Aber keine Sorge - ihr müsst euer Kind auf keinen Fall zum stumpfen Vokabeln lernen oder Matheformeln pauken zwingen. 

Gerade in den Ferien lässt sich in eurer Umgebung auf viele Arten informell lernen und neue Dinge lassen sich spielerisch entdecken. Dafür muss euer Kind nicht am Schreibtisch sitzen!

Geht doch einfach mal in die Bücherei in eurem Ort und leiht ein paar Bücher aus! So übt euer Kind das Lesen und kann in seiner Fantasie in andere Welten reisen - ganz ohne in den Flieger steigen zu müssen.

Das Gleiche gilt für Hörbücher oder Podcasts - die eignen sich super nicht nur zum Lernen sondern auch um das Ferienprogramm abwechslungsreich zu gestalten.


Sucht nach Ferienjobs! 💰 

 

Ferienjobs eignen sich besonders für etwas ältere Kinder als perfekte Möglichkeit, gegen die Langeweile in den Sommerferien anzugehen und sich ein bisschen Geld dazuzuverdienen. 

Wenn ihr eurem Kind den Umgang mit Geld lehren wollt, könnt ihr auch auf einen Flohmarkt gehen. Oder ihr veranstaltet selbst einen kleinen Flohmarkt mit Dingen, die ihr nicht mehr braucht. 

Setzt euch gemeinsam einen Tag hin und sortiert alles aus, was ihr loswerden möchtet - von dem Geld könnt ihr später einen kleinen Ausflug machen oder ein Eis essen gehen.


Schreibt drauf los! ✍️ 

 

Egal ob Flaschenpost oder Postkarten aus dem Urlaub - werdet kreativ mit Wörtern und macht den Empfänger mit einer kleinen lieben Botschaft glücklich.

Handgeschriebene Nachrichten sind in diesen digitalen Zeiten selten und das Schreiben üben ist für euer Kind ein super Nebeneffekt.

Extra-Tipp: Ihr könnt auch ein Ferientagebuch mit eurem Kind führen, in das es z.B. Eintrittskarten, Fotos, kleine Erinnerungen einkleben kann und jeden Tag aufschreibt, was es in den Ferien erlebt hat. 


Kocht gemeinsam! 🍳 

 

In den Sommerferien haben eure Kinder mehr freie Zeit. Warum sollten sie die nicht nutzen, um euch ein bisschen unter die Arme zu greifen?

Das Abendessen könnt ihr zum Beispiel gemeinsam zubereiten und euer Kind lernt dabei mehr über Ernährung und die Zubereitung von gesundem Essen.

Ihr könnt es auch selbst gesunde Snacks zubereiten lassen, die ihr dann gemeinsam zu einem Picknick im Grünen mitnehmt. 

 


Wie übersteht ihr die Sommerferien mit Kindern? 🚀 

 


Wir wissen: Wenn die Sommerferien dann anstehen, kann es sein, dass ihr euch erstmal überwältigt fühlt. Wochenlang gelangweilte und quengelnde Kinder um euch herum? Nein danke! Das muss aber nicht sein! ☝️


Plant am besten schon vor Anfang der Ferien, was ihr gemeinsam machen wollt. Was steht in der Umgebung so an? 🤔


Es gibt zum Beispiel häufig Ferienfreizeiten, Sprachcamps oder Sportaktivitäten in eurer Nähe bei denen ihr euer Kind anmelden könnt. ⚽🏕️


Denn das Allerwichtigste, um einen kühlen Kopf zu bewahren: Gerade nach dem letzten Jahr haben wir uns alle eine Pause verdient. Nehmt also alles nicht so ernst und macht euch auch mal entspannte Tage nur für euch! ⛱ 


Ihr wollt die Sommerferien auch dafür nutzen, dass euer Kind Lernstoff aufholt oder ein bisschen am Ball bleibt und weiterübt? Bucht eine kostenlose Probestunde bei einem unserer Tutoren. Wir helfen euch auch in den Sommerferien dabei, eure Lernziele zu erreichen! 🧑‍🏫  


gs_tutor_wheel04

Buche eine gratis Nachhilfestunde @GoStudent

Jetzt buchen