Unsere Lernexpertin Marie gibt euch die besten Tipps für Präsentationen in der Schule! 🗣️

Der Tag, an dem euer Kind sein Referat halten muss, steht an. Es hat die letzte Nacht kaum geschlafen und würde am liebsten faul mit Fieber im Bett liegen bleiben? 🛌  

Das verstehe ich zu gut! Auch mir ist es in der Schulzeit nicht immer leicht gefallen, Präsentationen vor der ganzen Klasse zu halten. Und auch heute bin ich immer noch nervös, wenn eine Präsentation ansteht. Das gehört irgendwie einfach dazu und wird wahrscheinlich nie so ganz weggehen.  

Aber mit der Zeit habe ich eine Strategie entwickelt, die mir dabei hilft, erfolgreich und selbstsicher Vorträge zu halten. Letztes Jahr habe ich so in meinem Job regelmäßig Präsentationen vor bis zu 180 Leuten gehalten. 💪 

Mit der richtigen Vorbereitung und ein bisschen Übung werden auch eure Kinder zu Präsentations-Profis. Deshalb möchte ich meine Tipps für erfolgreiche Präsentationen mit euch teilen. Aber erstmal stellt sich die Frage:

praesentieren-schule 2

Was bringt es, gute Präsentationen halten zu können? 💬 

Wer schon in der Schule fleißig übt, wie er seine Punkte erfolgreich präsentiert, hat es später um einiges leichter. In Referaten setzt sich euer Kind mit neuen Lerninhalten auseinander und bricht aus seiner Komfortzone aus. 🚀 

Bei der Vorbereitung ist selbstständiges Lernen und die Aufbereitung von Inhalten für eine bestimmte Zielgruppe gefordert. Um seine Punkte überzeugend zu vermitteln, lernt euer Kind den passenden Umgang mit audiovisuellen Medien. 📽️ 

Und mehr als das: Durch freies Sprechen und das Meistern von stressvollen Situationen, tritt es selbstbewusster auf und entwickelt Vertrauen in seine eigenen Fähigkeiten. 🗣️ 

Übung macht den Meister 🎓 

Klingt wie eine Floskel, ist aber in diesem Fall definitiv wahr! Je häufiger euer Kind etwas präsentiert, desto sicherer wird es bei seinen nächsten Vorträgen. 🔁 

Mit der Zeit wird es eurem Kind viel leichter fallen, vor großen Gruppen frei zu sprechen und das nimmt auch die Scheu vor neuen Herausforderungen in der Zukunft - ob im Studium, im Beruf oder in ungewohnten Situationen im Alltag. Aus Erfahrung kann ich sagen: Gute Präsentationsskills sind überall gefragt und Vorträge ziehen sich durch das ganze Leben! 🌱 

Mit Nachhilfe zum Überflieger werden

Referat vorbereiten in 5 einfachen Schritten 💪 

  • Thema finden 👀

Welches Thema klingt besonders interessant? 

In der Schule gibt es für Referate häufig eine vorgegebene Themenliste oder zumindest ein Themengebiet, an dem sich euer Kind orientieren kann. Manchmal darf sich euer Kind das Thema auch ganz allein aussuchen.

Mein Tipp dabei: Euer Kind sollte ein Thema auswählen, für das es sich begeistern kann. Denn wer sich selbst enthusiastisch mit einem Thema auseinandersetzt, gibt diese Begeisterung auch an andere weiter. 🔥 

  • Infos sammeln 📚 

Wo finden Schüler zuverlässige Informationen zu ihrem Thema? 

Klar, das ist heutzutage kein Problem. Im Internet lässt sich zu jedem denkbaren Thema ein Haufen an Infos finden. Fragt aber ruhig auch die Lehrer oder unsere Tutoren, ob sie besonders gute Quellen kennen oder euch bestimmte Bücher empfehlen können. Wir helfen euch in unseren Nachhilfestunden dabei, die wichtigsten und richtigen Informationen zu finden und zusammenzustellen.

  • Präsentation erstellen 🗒️ 

Jetzt geht’s ran an das Erstellen der Präsentation! 💪 

Nutzt dafür am besten Tools, die euer Kind schon kennt und mit denen es sich sicher fühlt. In unseren Nachhilfestunden helfen unsere Tutoren euch dabei, Programme wie PowerPoint kennenzulernen und zu lernen, damit umzugehen, schon bevor die nächste Präsentation ansteht. 

Eine gute Präsentation fasst die wichtigsten Informationen kurz und knapp zusammen. Aber aufgepasst: die Folien sollten nicht überladen sein. Weniger ist hier oft mehr! 

Wir sind es gewöhnt, Informationen in audiovisueller und multimedialer Form aufzunehmen. Deshalb macht es Sinn, passende Bilder und Videos in die Präsentation einzubauen. 🎥 

Ich verwende gerne auch lustige Bilder, GIFs oder Memes, die ein paar Lacher einbringen. Das lockert die Stimmung auf und in lachende Gesichter zu schauen hilft dabei, sich zu entspannen! 😂 

Wenn euer Kind etwas mitbringen kann, was es präsentiert, ist das noch besser. Oder vielleicht will es ja auch besonders kreativ werden und einen eigenen Kurzfilm drehen, der das Thema anschaulich erklärt. Der kann in die PowerPoint eingebaut werden oder sie sogar völlig ersetzen.

Die Nachhilfe Revolution

  • Strukturierter Aufbau 🗂️ 

Wichtig ist, dass sich euer Kind die Zeit für die Präsentation gut einteilt

Legt vorher genau fest, wie viel Zeit für welchen Teil der Präsentation verwendet werden soll - in der Vorbereitung und in der Präsentation. So fällt es später leichter, sich auf die wichtigsten Punkte zu konzentrieren und keine Zeit mit Unwichtigem zu verschwenden! ⏱️ 

Wir alle wissen, dass es nur eine begrenzte Zeit möglich ist, aufmerksam zuzuhören. Redet euer Kind eine halbe Stunde lang am Stück, wird ihm irgendwann keiner mehr zuhören. Das solltet ihr bei der Planung der Präsentation im Hinterkopf haben!

Euer Kind sollte sich überlegen, was der wichtigste Punkt ist, den es vermitteln möchte und dann einen roten Faden finden, der sich durch das Referat zieht. 🧶

Findet einen interessanten, spannenden oder lustigen Einstieg in das Thema, um das Interesse zu wecken. Dann folgt der Hauptteil mit den wichtigsten Informationen, der möglichst abwechslungsreich gestaltet werden sollte. Zum Schluss sollte euer Kind für die Zuhörer nochmal alles Wichtige zusammenfassen und sich nach Fragen erkundigen. ❓ 

  • Üben, üben, üben! 🎤 

Mein Tipp: Wenn die Präsentation fertig ist, geht sie ein paar Mal gemeinsam durch und lasst euer Kind für euch präsentieren! Dabei geht es vor allem darum, dass es die Präsentation selbst einmal durchspielt. 

So bekommt es ein Gefühl dafür, wo es eventuell noch hapert und wie viel Zeit es für welchen Teil des Referats braucht. Ihr könnt ihm dabei helfen und Feedback geben, was ihr gut verstanden habt und ob euer Kind flüssig oder zu schnell gesprochen hat.

Das Üben sorgt auch dafür, dass es sich bei der eigentlichen Präsentation sicherer fühlt, weil es das Ganze ja schonmal gemacht hat! 

pruefungsstress-schule

Lampenfieber in den Griff bekommen 🌡️ 

Kloß im Hals, zittrige Hände, Schweißausbrüche sobald das Referat ansteht? Das sind übliche Reaktionen unseres Körpers auf solche Stresssituationen. Wir haben Angst davor, uns zu blamieren oder die Erwartungen nicht zu erfüllen. 

Und unser erster Instinkt ist: Bloß nichts anmerken lassen! Der Versuch, die Nervosität zu überspielen führt häufig aber nur dazu, dass wir noch nervöser werden. 🤡 

Aber lasst uns mal auf die positiven Effekte von Lampenfieber schauen:

Unser Körper produziert Adrenalin und dadurch sind wir wacher und aufmerksamer. Das sorgt dafür, dass wir uns besser auf unsere Aufgabe konzentrieren können.  👀 

Wenn die Nervosität allerdings Überhand nimmt, hilft es kurz durchzuatmen und eine Pause zu machen. Euer Kind sollte keine Angst vor der Stille haben - die kann sogar wirkungsvoll eingesetzt werden, um die Aufmerksamkeit zurück zu bekommen oder das Gesagte zu betonen und einsinken zu lassen.

Blackout überwinden ❌⬛

Was tun, wenn das passiert, wovor wir uns am meisten fürchten? Blackout. Der Kopf ist vollkommen leer und nichts geht mehr. Aber auch hier gilt: Alles halb so wild! 

Wenn sich euer Kind jetzt weiter reinsteigert, blockiert es umso mehr! Führt ihm vor Augen, dass es die Situation persönlich am intensivsten und schlimmsten wahrnimmt. Das, was sich für einen selbst nach Stunden anfühlt, sind in Wirklichkeit im seltensten Fall ein paar Minuten.

Wenn wirklich nichts mehr geht: am besten einfach eine Pause einlegen und seine Gedanken auf etwas anderes lenken. 🧘 

Für den Fall könnt ihr zuhause gemeinsam üben: Atmet tief durch und spannt eure Muskeln ganz fest an und lasst sie dann wieder los. Das nennt sich progressive Muskelentspannung und sorgt einerseits für Ablenkung und andererseits dafür, dass weniger Stresshormone freigesetzt werden.

Für einfache Entspannung hilft es schon, mit den Zehen zu wackeln. So werden wir ganz schnell wieder locker. 💆 

Was mir hilft, den roten Faden wiederzufinden, ist zu wiederholen, was ich vor dem Blackout gesagt habe. Vielleicht schafft euer Kind es sogar, seinen letzten Punkt nochmal zusammenzufassen?!

Oder, wenn euer Kind mutig ist, kann es auch einfach zugeben, dass ihm gerade alles entfallen ist. Einzugestehen, dass es nervös ist, macht euer Kind nur nahbarer. Ich bin mir ganz sicher, dass jeder, der schon einmal eine Präsentation gehalten hat, nur zu gut weiß, wie sich das anfühlt. 🤝 

Freies Reden 🗣️ 

Wenn sich euer Kind sicher genug fühlt, ist freies Reden beim Vortragen optimal. Ansonsten ist es aber am Anfang vollkommen normal, wenn es sich aufschreibt, was es sagen möchte. 

Dafür eignen sich Karteikarten oder die Präsentationsnotizen bei PowerPoint, je nach Präsentation. 🗂️ 

Mit der Zeit wird das Vortragen immer einfacher und wenn euer Kind selbstsicherer wird, kann es auch versuchen, freier zu reden und die Hilfsmittel immer mehr zur Seite zu legen. 

Langsam und deutlich sprechen ist das A und O einer guten Präsentation! Das kann ich nicht genug betonen. Die Geschwindigkeit und Lautstärke sind meist genau dann richtig, wenn es sich für einen selbst zu langsam und laut anfühlt. Klar, euer Kind hat seinen eigenen Vortrag und die Informationen schon x-mal gehört. Aber erinnert es daran: Die Zuhörer hören es zum ersten Mal! ☝️ 

Ich wollte in meiner Schulzeit Präsentationen häufig einfach nur schnell und schmerzlos hinter mich bringen und habe dann viel zu schnell meine Punkte runtergerattert. Deshalb habe ich mit meinen Freunden in der Klasse ein Zeichen ausgemacht, dass sie mir geben sollten, wenn ich zu schnell rede. Wenn meine Freundin Caro die flache Hand langsam auf den Tisch gelegt hat, wusste ich Bescheid - langsamer werden! ✋ 

Einfache Sprache verwenden 🔑 

Klar, Fachbegriffe erwecken einen intellektuellen Eindruck. Aber euer Kind sollte aufpassen, nicht damit um sich zu schmeißen! Sich einfach und für alle verständlich auszudrücken macht es einfacher, der Präsentation zu folgen. 

Und ganz wichtig: wenn euer Kind Fachbegriffe verwendet, dann sollte es diese kennen und in eigenen Worten erklären können. Sonst kann es schon mal unangenehm werden, wenn jemand nachfragt und euer Kind nicht in der Lage ist, es zu erklären.

Publikum einbeziehen 🧑‍🤝‍🧑 

Unser Gehirn langweilt sich schnell ohne Abwechslung. Wenn wir einem Vortrag einer Person für lange Zeit zuhören, schalten wir ab. Dem lässt sich aber entgegenwirken: Involviert eure Zuhörer! 🧠 

Dazu kann euer Kind immer wieder interaktive Elemente einbauen und die Zuhörer ganz bewusst anschauen und Fragen stellen. Dadurch bekommen die Zuhörer das Gefühl persönlich angesprochen zu werden und hören wieder zu, wenn ihre Gedanken gerade woanders hingewandert sind. 👂 

Achtet darauf: Die Fragen sollten am besten einfach sein, sodass jeder sie ohne langes Nachdenken beantworten kann. Es kann auch eine Aufforderung zum Handheben oder ähnliches sein, wie z.B. “Wie viele von euch haben schonmal Urlaub in den Bergen gemacht?” 🙋 

Wenn eurem Kind der Blickkontakt schwerfällt, habe ich einen guten Trick: Schaut auf die Nase oder Stirn der Person! Das fühlt sich weniger intim an als die Augen, der Zuhörer merkt den Unterschied aber nicht. 👀

Außerdem kann sich euer Kind einen Freund im Raum suchen und immer wieder dorthin schauen für mehr Sicherheit. 

Storytelling 💬 

Mit einer lustigen Anekdote oder einem Fun Fact in die Präsentation einzusteigen, lockert die Stimmung gleich von Anfang an auf. Aber Vorsicht: versucht nicht, es zu erzwingen! Das kann nach hinten losgehen. Wenn eurem Kind kein guter Witz einfällt, kann es zum Beispiel einfach mit einem besonders interessanten Fakt über sein Thema starten. 💡 

Wir lieben Geschichten! Studien haben gezeigt, dass wir uns besser an Inhalte erinnern - und diese auch weitererzählen - wenn wir sie auf emotionaler Ebene abgespeichert haben. Gemeinsames Lachen schafft eine Verbindung zwischen uns und den anderen Zuhörern im Raum.  💞 

Aber nicht nur das: emotionale Geschichten rund um das Thema, das euer Kind präsentiert, machen es einfacher, dem Vortrag zu folgen. Egal ob eigene Erfahrungen oder Metaphern oder Anekdoten aus dem Internet - sucht nach persönlichen Geschichten! Das macht die Präsentation lockerer, verständlicher und bleibt im Gedächtnis hängen. 🧠

power-pose

Extra-Tipp: Die Power-Pose 💪 

In meinem Studium arbeite ich viel in Gruppen und wir halten ständig Präsentationen vor unserem Kurs und unseren Lehrern, aber auch vor externen Personen. Meine Freundin Connie hat uns in der ersten Gruppenarbeit das Konzept der “Power-Pose” vorgestellt - seitdem nehmen wir vor Präsentationen alle eine Macht-Pose ein, die Stärke zeigt und fühlen uns danach selbstsicher für den Vortrag.

Klingt nach Quatsch? Die Sozialpsychologin Amy Cuddy beweist in ihrem TED Talk, dass die innere Einstellung durch Körpersprache beeinflusst werden kann. Zwei Minuten lang eine “Power-Pose” einzunehmen, verändert unser gesamtes Auftreten. 🦸 

Also probiert es doch mal aus: Vor der nächsten Präsentation kann euer Kind sich groß machen und eine powervolle Haltung einnehmen. Und wenn die Situation es grad nicht hergibt, sich wie Wonder Woman in den Raum zu stellen? Es hilft schon, sich aufrecht hinzusetzen und die Arme auf die Hüfte zu legen. 😎 

Habt ihr das Gefühl, all diese Tipps jetzt gleich in eurer nächsten Präsentation ausprobieren zu wollen? Ihr werdet sehen: Gute Vorträge sorgen für ein gesteigertes Selbstbewusstsein! Bucht doch jetzt gleich eine kostenlose Probestunde, um gemeinsam mit unseren Tutoren eure nächste Präsentation vorzubereiten. 🧑‍🏫

 

Über Marie

opt_marie

Marie ist GoStudent Lernexpertin in den Bereichen Growth Mindset bei Schülern und Lernmotivation. Sie stellt sich gerne neuen Herausforderungen, um über sich selbst herauszuwachsen und möchte mit Eltern ihre persönlichen Erfahrungen teilen. Marie war lange bei dem Start-Up mySugr im Bereich Content tätig und wohnt derzeit in Schweden, wo sie ihrem Studium Interaction Design nachgeht. Als Expertin für wachstumsorientiertes Denken und mentale Gesundheit unterstützt sie Schüler auf ihrem individuellen Lernweg!💪

Eure Meinung zählt!

logo