Themen: neujahrsvorsätze

Wie viele Eltern machen sich jährlich Neujahrsvorsätze? Hierzu hört man oft geteilte Meinungen. Von "Die bringen doch nichts." zu der oft gestellten Frage zu: "Hast du schon deine Neujahrsvorsätze alle aufgeschrieben?" ist alles mit dabei. Doch welchen Nutzen haben Neujahrsvorsätze? Sind sie wirklich wichtig, um Ziele zu verfolgen oder reiner Schwachsinn? Wir gehen der Frage auf den Grund! 🕵️‍♂️

neujahrsvorsätze

6 sinnvolle Neujahrsvorsätze für Eltern 💡

1. Gut vorausplanen 🕑

Kinder können oft damit überrollt werden, kurzfristige Anweisungen von Eltern zu erhalten. Eine gute Vorausplanung hilft dabei, Lernziele für Schüler und sich selbst zu setzen. Um Schüler nicht zu überrollen, macht es Sinn ihnen klare Ziele zu setzen, sogenannte SMART Goals - Spezifisch, Messbar, Umsetzbar, Realistisch und Zeit. Hierbei hilft es, die SMART Goals auch regelmäßig zu prüfen. Wie weit sind Schüler von ihren Zielen entfernt? Welche Dinge müssen angepasst werden, um weiterzumachen? Definiert somit gemeinsam mit  Kindern ihre Lernziele für das Jahr und besprecht sie regelmäßig, um Lernfortschritte zu beurteilen und realistische, weitere Lernziele zu verfolgen.

2. Schülern Freiraum geben 💪

Um selbstständiges Lernen bei Schülern zu fördern, ist es wichtig ihnen genügend Freiraum zu geben. Die Grundgedanken der Montessori Pädagogik "Hilf mir es selbst zu tun" spielen hierbei eine wichtige Rolle. Eltern sollten ihren Kindern die nötigen Tools und die nötige Lernhilfe geben, um sie im selbstständigen Lernen zu ermutigen. Ermutigt Kinder nach alternativen Lösungen und Ansätzen selbst zu suchen. Dies ermutigt sie im selbstständigen Handeln und lässt sie eigenständig Lösungsansätze finden. Fragen wie: "Was brauchst du, um es selbstständig zu erledigen?" helfen dabei.

3. Zeitmanagement etablieren ⏳

Nicht mehr genug Zeit die Lunchbox für den nächsten Tag zu packen? Beruf und Familie unter einen Hut zu bringen, scheint zeitweise fast unmöglich. Hierbei ist es wichtig, Prioritäten zu setzen. Eltern sind keine Alleskönner. Diese Erwartungen setzen sich Eltern oft selbst. Die Frage: Was ist wirklich wichtig?  hilft dabei, Prioritäten zu setzen. Genauso gehört regelmäßiges "Nein." - sagen dazu, um unnötigen Stress zu vermeiden. Schritt-für-Schritt kann der Alltag geplant werden, um unnötigen Stress zu vermeiden und einen kühlen Kopf zu bewahren.

4. Weg vom Perfektionismus 🤓

Der Perfektionismus der Eltern wird sehr oft auf Kinder übertragen. Eltern haben oft hohe Ansprüche und Erwartungen an sich selbst und das wird oft von Kindern übernommen. Bei Kindern entsteht dann ein Leistungsdruck und sie stellen die Erwartungen an sich selbst, schnell alles beherrschen zu müssen. Diese Kinder gönnen sich selten Ruhepausen und nehmen sich Kritik sehr stark zu Herzen. Kinder nutzen auch oft die erbrachte schulische Leistung dafür, Anerkennung zu erhalten. Wenn wir als Eltern dem eine Grenze setzen, werden auch die hohen Ansprüche der Kinder auf sich selbst reduziert.

5. Für sich selbst sorgen 🧘

Oft versetzt das Elterndasein viele Eltern in ein Hamsterrad. Die Hausübung muss noch erledigt werden, das Kind muss noch für die Schule fertig gemacht werden - viele Eltern wissen nicht mehr wo ihnen der Kopf steht. Daher ist es wichtig, Auszeit und Pausen für sich selbst einzuplanen. Ein Spaziergang ohne Kinder, das Treffen mit Freunden oder ein gutes Buch lesen? Diese Aktivitäten helfen dabei den Kopf frei zu bekommen und Zeit für sich zu schaffen.

6. Bewegung und viel Schlaf  😴

Regelmäßige Bewegung an der frischen Luft und gesunde Ernährung helfen dabei, ausgeglichener zu sein und mehr Energie untertags zu haben. Die Wochenenden eignen sich perfekt dazu, einen Familienausflug zu starten und Wanderungen zu unternehmen. Hier kann die Auszeit mit der Familie der eigenen Erholung dienen und man verbringt die Zeit nicht nur in den eigenen vier Wänden. 

lernen-schüler

Sind Neujahrsvorsätze generell sinnvoll? 🤔
 
Oft verursachen Neujahrsvorsätze viel Leistungsdruck. Wenn viele Vorsätze gesetzt werden, entsteht Demotivation, da sie nicht eingehalten werden können. Es ist daher sinnvoll realistische Ziele oder Wünsche zu formulieren. Neue Ziele sind mit positiver Affirmation verbunden und führen zu neuer Energie und neuer Leistung.
 
Genauso ist es sinnvoll statt mehreren Neujahrsvorsätzen nur einen zu verfolgen. Diesem wird dann mit vollem Elan nachgegangen und es ist realistisch das Ziel zu erreichen. Vorsätze sind dann sinnvoll, wenn sie nicht überfordernd für die Person sind und dann nicht eingehalten werden können. Dennoch ist es bewiesen, dass wenn ein Gedanke sich manifestiert hat, man eher dazu geneigt ist den Gedanken in die Tat umzusetzen.
 
Wie halten Vorsätze länger? 
 
👉 Schreibe die Vorsätze auf. ✍️
Wenn Vorsätze notiert werden, ist die Chance höher, dass man darauf zurückgreift und sie zu internalisieren. Außerdem werden die Vorsätze durch das niederschreiben besser verinnerlicht.
 
👉 Such dir Verbündete. 🤝
Du hast ein gemeinsames Ziel, welches du gerne erreichen möchtest? Dann suche dir Verbündete, die ähnliche Ziele haben. Geht den Weg gemeinsam und bestärkt euch darin dran zu bleiben.
 
👉 Finde neue Motivation. 💪
Wenn große Ziele gesetzt werden, ist auch mit Mißerfolgen und Rückschritten zu rechnen. Halte dir dein Ziel immer vor Augen und vor allem die Emotion, die damit verbunden ist, wenn du es erreichst. Auch wenn du stolperst, finde den Weg dich wieder aufzurichten und weiterzumachen!
 
👉 Schaffe Belohnungen. 🎁
Belohnungen wirken große Wunder, damit deine Bemühungen es auch wert sind. Sie helfen dabei, dein Ziel nicht aus den Augen zu verlieren und die Fortschritte zu würdigen. 
 
Unser Fazit: Neue Vorsätze erweitern die Perspektive und machen neugierig darauf, neue Wege einzuschlagen. Wie sinnvoll oder sinnlos dies dann für jeden ist - ist jedem selbst überlassen! 
 
 
 
logo