Verbessere dein Englisch und hol dir ein gratis E-Book von Penguin Readers!

MATHEMATIK

Mathe Abitur Vorbereitung - 8 effektive Tipps

Kapitel:


  1. Mit diesen 8 Tipps durch das Mathe Abitur kommen
  2. Fazit: Mathe Abitur ist machbar

Ob Grenzwertbegriff, Gleichungen oder die Berechnung von Nullstellen - das Mathe Abitur ist wahrlich kein Zuckerschlecken 🤯. Doch bevor du in Panik fällst, können wir dich ganz schnell beruhigen: Alles ist machbar in der Schule, dazu gehört auch das Mathe Abitur.😎

Die meisten Mathe-Schüler haben Mathematik gewählt, weil sie gut 💪darin sind oder zumindest ein Interesse haben. Natürlich können diese auch Probleme haben, selbstverständlich. Nichtsdestotrotz gibt ihnen das schon einmal ein grundsätzliches Selbstvertrauen. 🧠

Selbst wenn du aus irgendwelche Gründen Mathematik als Leistungskurs und oder für das Abitur wählen musstest 🤒, gibt es auch dafür Lösungen. 

Das wichtigste ist, dass du nicht den Kopf in den Sand steckst, sondern dir einen Plan machst und diesen durchführst 🏃‍♀️. Wir helfen dir dabei. Viel Erfolg bei der Prüfung!

maths-abitou-2

1. Mit diesen 8 Tipps durch das Mathe Abitur kommen

 

Eines solltest du schon mal vorweg wissen: Die optimale Vorbereitung für das Mathe Abitur besteht nicht daraus, täglich 12 Stunden zu lernen und so viel wie möglich auswendig zu lernen. 🙅‍♂️

Denn Lernen ist eine höchst individuelle Angelegenheit: Je nach Lerntyp bist du vielleicht eher auditiv 👂 oder visuell 👀 ausgestattet. Oder aber, du lernst von einem einzelnen Problem zum Gesamtthema, während jemand anderes eher von Grob nach fein lernt. 🤷‍♀️

Daher ist es umso wichtiger, dass du dir einen genauen Plan 📋 machst und die wichtigsten Tipps beherzigst. Damit wird es dir viel leichter fallen, erfolgreich durch das Mathe Abitur zu kommen. Wir glauben an dich!

1. ✅Fang früh genug an

Jedem kann in Mathe geholfen werden, aber nicht mehr wenn du nur noch zwei Wochen bis zum Mathe Abitur hast 📆. Je größer deine Lücken sind und je tiefer deine Schwierigkeiten - desto früher ⚖️ solltest du beginnen. 

Wir empfehlen im Allgemeinen, dass du ein halbes Jahr, also sechs Monate vor der Abiturprüfung beginnst ⏰. So hast du genug Zeit um dir einen Plan zu machen, diesen durchzuführen und im Extremfall auch anzupassen. 🔧

2.✅Mach dir einen klaren und logisch aufbauenden Plan

Das bedeutet erst einmal, dass du nicht irgendwo anfangen solltest 🧐. Zum Beispiel brauchst du für gewisse Mathe-Themen andere als Grundlage. Daher ist es am besten, wenn du erst einmal überlegst 🤔, wo du überall Probleme hast: Schreibe dir jedes einzelne Detail auf, wo du gerne mehr Klarheit haben würdest. 🕵️‍♀️

Als nächstes solltest du diese Details gruppieren 🌐, je nach Disziplin der Mathematik. So siehst du schon schnell, in welchen Themen du besonders viel Zeit verwenden musst. Als letztes lohnt es sich, diese Themengebiete nach Priorität zu ordnen ‼️. Beginne immer mit dem größten Problem und mit dem, welches für den Rest am wichtigsten ist. 

Du solltest im Plan auch genügend Zeit für Wiederholungen ♻️ und auch für unvorhergesehene Dinge einplanen. Regelmäßige Wiederholungen mit kleinen Übungsaufgaben 🤗 verhindern zum Beispiel, dass du am Ende deines Plans das erste Thema schon wieder vergessen hast. 🤓

Vielleicht merkst du auch zwischendrin, dass du ein Thema deutlich schlechter 🥵 verstehst, als du vorher dachtest. Dafür sind die zeitlichen Puffer gedacht. 

Ein kleiner Pro-Tipp am Ende. Klausuren werden nicht in den letzten Stunden vor der Klausur entschieden 😴. Klar kannst du hier kurzfristig Wissen in den Kopf hineinbringen (sogenanntes Bulimie-Lernen 🤮). Aber dieses Wissen ist recht unzuverlässig 🤪 und hilft eher beim Auswendiglernen. 

Setze dir auch genaue Lernzeiten am Tag 😇. Du brauchst nicht so lange wie möglich zu arbeiten. Aber wenn du arbeitest, solltest du nicht durch Instagram scrollen oder nebenbei im Internet surfen. 

Wenn du dir diese sechs Monate nimmst und konsequent sowie mit Ausdauer lernst, dann brauchst du keine schlaflosen Nächte vor dem Mathe Abitur. 🤠

3. ✅Suche dir Hilfe, wenn nötig

Es ist sogar höchst wahrscheinlich, dass du an irgendeinem Punkt alleine nicht mehr weiterkommen kannst 😭. Das ist völlig normal und überhaupt kein Grund, sich zu schämen. Versuche also genau herauszufinden, welche Probleme du alleine 🙋 lösen kannst und willst, und wo dir ein bisschen Hilfe weiterhelfen würde. 👯

Im nächsten Schritt kannst du diese speziellen Themen genauer studieren: Wo spezifisch liegt das Problem 🔬? Hast du eine Theorie nicht verstanden 🙄? Schreibe dir Fragen auf, die so genau sind wie möglich. Dann kannst du mit diesen zu deinen Mitschülern gehen oder den Lehrer nochmals persönlich fragen. 

Es kann aber auch eine gute Idee sein, sich professionelle Nachhilfe 🤗 zu besorgen. Mit einem Mathe Nachhilfelehrer von GoStudent bist du zum Beispiel gut beraten, um langfristig Mathe-Unterstützung zu erhalten. So kommst du souverän durch die Prüfung. 😎

4. ✅Übe mit Prüfungsaufgaben vergangener Jahre

Selbstverständlich bedeutet das nicht, dass die gleichen Aufgaben notwendigerweise nochmals vorkommen - es geht hier also nicht ums Auswendiglernen ❌. Aber Prüfungsaufgaben aus vergangenen Jahren zeigen dir genau, wie die Aufgaben im Mathe Abitur aussehen 🔡. So kannst du dich spezifisch darauf vorbereiten. 

Du kannst zum Beispiel themenspezifisch vorgehen und Thema für Thema nachbereiten ⏬. Wenn du mit einem Thema fertig bist, arbeitest du die Prüfungsaufgaben aller Beispielklausuren durch. Oder aber, du nutzt die kompletten Klausuren regelmäßig zur Übung unter Prüfung-Konditionen. 🔃

So könntest du zum Beispiel jeden Monat 📅 oder alle zwei Wochen eine Mathe Abiturklausur simulieren. Du kannst inklusive einer Stoppuhr ⏱ die ganze Klausur durcharbeiten und nachher deine Fehler mit den Lösungen analysieren. 

Führe die letzte Übungsklausur 🏁 zwei bis drei Tage vor den finalen Prüfungen durch. So bist du optimal vorbereitet

5. ✅Arbeite mit einem Lernskript 

Experten wissen, dass wir am meisten Wissen behalten, wenn wir es selber aufschreiben 📝(oder besser noch, wenn wir es anderen Personen beibringen). Ein Lernskript ist eine ideale Möglichkeit, das Wissen für dich zu strukturieren 📚 und so am besten zu behalten. 

Die großen Themen im Mathe Abitur sind Analysis, Lineare Algebra und Stochastik. Am besten versuchst du also, alle diese großen Bereich in ihre Unterbereiche aufzuteilen 📊 und dann zusammenzufassen. 

Dabei ist deiner Kreativität 🧠 keine Grenze gesetzt: Du kannst Beispielaufgaben hineinbringen. Oder deine eigenen Farbcodes ​🟥 verwenden. Du kannst handschriftlich vorgehen oder am Computer schreiben. Die Hauptsache ist, dass du am Besten damit lernen kannst. 

Selbstverständlich wirst du dieses Skript nicht in das Mathe Abitur mitnehmen können 😏. Aber du wirst durch die Erstellung deutlich mehr behalten. Außerdem kannst du dich bei den regelmäßigen Wiederholungen nun komplett auf das Skript stützen. 😁

Ein Pro-Tipp ist hier, dein Lernskript mit denen deiner Mitschüler zu vergleichen 👫. Es gibt hier kein besseres oder schlechteres Skript - aber du kannst dich inspirieren und Ideen sammeln. 

6. ✅Prüfe deine erlaubten Hilfsmittel und übe mit ihnen

Die erlaubten Hilfsmittel sind meistens der Taschenrechner 🔢 und eine Formelsammlung. Also solltest du diese beiden Hilfsmittel regelmäßig benutzen und damit umgehen können. Dir hilft die beste Vorbereitung nichts, wenn du in der Prüfung nicht den Taschenrechner bedienen kannst. 🤬

Dieser Schritt ist ganz einfach. Benutze den Taschenrechner und die Formelsammlung mit jeder einzelnen Übung und jeder Probeklausur. Dann wirst du in der Abiturprüfung gar nicht mehr darüber nachdenken, weil die Benutzung intuitiv 🥱 geworden ist. 

7. ✅Setze dich mit der Benotung und Bewertung auseinander

Hier sind zwei ✌️ Aspekte wichtig zu Verstehen. Bei der Bewertung deiner Klausur zählen die Lösung und der Lösungsweg. Wichtiger und damit mit höheren Punkten bewertet ist der Lösungsweg. 👀

Aus diesem Grund hilft dir zum Beispiel das Abschreiben 🤫 einer finalen Lösung nicht viel. Besonders dann, wenn der Weg offensichtlich falsch ist, wird auch deine Lösung eher als abgeschrieben vermutet. 

Hier gilt auch der Begriff des Folgefehlers. Wenn du in einem Zwischenschritt zu einem falschen Ergebnis kommst 😱 und dann mit diesem weiter rechnest, wird nicht alles weitere falsch 😍. Du bekommst lediglich einen Punktabzug für das falsche Zwischenergebnis.

Konkret bedeutet das für dich, dass du so genau und sorgfältig 🙆‍♂️ wie möglich mit deinem Lösungsweg vorgehen solltest. Die Korrekturleser sollten es so einfach wie möglich haben, deinen Gedankengang zu sehen 💁. Du kannst hier sogar Kommentare machen, wenn etwas nicht klar ist. 

Die korrekte Lösung ist am Ende also gut und schön, aber nicht das Wichtigste. 😉

8. ✅Nimm dir Ruhepausen 

Es bringt wortwörtlich gar nichts, wenn du sechs Monate von morgens bis abends durch arbeitest und kein Wochenende frei hast. Zu einer intensive Vorbereitung gehört auch genügend Ruhe 😴. 

Du solltest also kein schlechtes Gewissen haben, wenn du dir das Wochenende frei nimmst. Sogar ein Osterurlaub 🏖 ist kein Problem. Generell gilt hier: Je sorgfältiger und gewissenhafter du arbeitest, wenn du dich vorbereitest, desto mehr hast du dir eine Auszeit verdient. 🛌

Also lasse dich bei der Arbeit nicht ablenken und halte deine Lernzeiten ein. Und wenn du dann eine Pause machst, dann genieße sie - egal ob draußen, mit Familie 👨‍👩‍👧‍👦,Freunden oder im Urlaub

 

2. Fazit: Mathe Abitur ist machbar

 

Wir wissen alle dass das Mathe Abitur genügend Vorbereitung benötigt 🤷‍♂️. Ohne Übung in die Klausur zu gehen würde dir eine durchgefallene Abiturprüfung bescheren. Aber bei der Vorbereitung gilt das Prinzip Klasse 💎 statt Masse. Es kommt darauf an, wie du dich vorbereitest, nicht wie viele Stunden du am Tag mit Lernen verbringst. 🕰

Oben haben wir dir acht Tipps gegeben, wie du intelligent und gut durch das Mathe Abitur kommst. Vielleicht fallen dir ja noch weitere Tipps ein? Viel Erfolg, du schaffst das! 🤠

gs_tutor_wheel04

Buche eine gratis Nachhilfestunde @GoStudent

Jetzt buchen