Themen: Erziehung

 

Kapitel

1. Was ist Lispeln?

2. Was sind die Ursachen für Lispeln?

3. Dem Kind das Lispeln abgewöhnen : Übungen

4. Wann sollte mein Kind zum Arzt und zu welchem?

 

Lispeln ist eine Sprachstörung, die sich durch fehlerhafte Aussprache von S-Lauten auszeichnet. 🐍 Die meisten Kinder haben im Laufe ihrer Entwicklung eine Lispel-Phase, die sich auch wieder gibt. 🙊 Dauer diese jedoch über das Vorschulalter hinaus an, kommen eine Untersuchung auf einen Sprachfehler und eventuell eine Therapie in Betracht. GoStudent informiert dich über das Lispeln bei Kindern mit Ausprägungen und Ursachen und gibt dir Tipps sowie Übungen an die Hand. 😂

 

child-with-mom

 

Was ist Lispeln?

 

Lispeln heißt medizinisch auch Sigmatismus und ist eine Artikulationsstörung, die gerade bei jüngeren Kindern sehr häufig ist und im Alter von drei bis sechs Jahren als normal gilt. ✔️ Lispelnde Kinder sprechen die Laute S, Sch, Z und manchmal Ch nicht deutlich aus. Lispeln hören wir vor allem, wenn S-Laute wie ein englisches "th" klingen. 😝

 

Wir können Lispeln aber auch sehen, nämlich als eine Fehlstellung der Zunge, wenn sich diese gegen die Zähne drückt oder sogar hervorschaut. 👅 Die drei häufigsten Formen des Lispelns sind:

 

  • Wenn sich die Zunge beim Sprechen zwischen die Zähne schiebt, nennt man das Sigmatismus interdentalis. 🦷 Die Zunge wird sichtbar und S- oder Z-Laute klingen wir ein “th” im Englischen.
  • Ist die Zunge beim Sprechen zu weit vorne und stößt sie gegen die Zähne, klingen die Laute zu dumpf oder “unscharf”. 🦈 Aus einem stimmhaften S kann ein stimmloses werden. Diese Form heißt Sigmatismus addentalis.
  • Eine “schlürfende” Aussprache bedeutet, dass Luft an Zunge und Zähnen vorbei strömt. Dies heißt Sigmatismus lateralis. 😋 
  • Pfeifende oder scharf zischende S-Laute heißen Sigmatismus stridens. 😗

Wie unterscheidet sich Lispeln von Legasthenie? Hier lernst du alles über Legasthenie Symptome.

 

Warum lispeln Kinder?

 

Rund 40 Prozent aller Kinder 🚸 lispeln im Laufe ihrer Entwicklung und sprechen die entsprechenden S-Laute und Zischlaute in dieser Zeit unsauber aus. Die Erklärung dafür ist einfach: S, SCH und auch R sind von der Motorik her die anspruchsvollsten Laute der deutschen Sprache. Kinder können sie erst mit fortgeschrittener Sprachentwicklung richtig aussprechen. 🐣

 

Das “normale” Lispeln von Kindern ist aber auch durch Wachstum bedingt: Im Vorschulalter wächst die Zunge, ist aber immer noch mit den vergleichsweise kleinen Milchzähnen gepaart. Ebenso wie Zahnlücken, wackelnde Zähne oder neu wachsende Zähne kann dies fehlerhafte Aussprache bedingen. 🐥

 

Was sind die Ursachen für Lispeln?

 

Die Ursachen für Lispeln können aber noch tiefer sitzen. Bei einer myofunktionellen Störung besteht ein Ungleichgewicht zwischen den Muskeln in Lippen und Zunge, sodass eine verwaschene Aussprache entsteht. 😜 Dies kann angeboren sein, aber auch durch Lutschen am Daumen oder Schnuller entstehen. 👶🍼 Auch eine Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalte beziehungsweise ein offener Biss und inkorrekte Schluckmuster können die Aussprache beeinträchtigen.

 

S-Laute liegen in einem hohen Frequenzbereich, sodass eine sogenannte Hochtonschwerhörigkeit die Ursache sein kann, dass Kinder die Laute nicht richtig hören und daher nicht nachsprechen können. 👂 Eine Hörstörung kann aber auch auf eine Mittelohrentzündung zurückgehen. Bei einer auditiven Wahrnehmungsstörung ist das Kind nicht in der Lage, Hintergrundgeräusche zu filtern und kann deshalb oft nicht die feinen Unterschiede zwischen verschiedenen S-Lauten vernehmen. 😕

 

Seltener können andere Faktoren eine Rolle spielen, etwa wenn das Kind allgemein in der Entwicklung beeinträchtigt ist.

Manche Kinder ahmen auch jüngere Geschwister nach, um wie sie dieselbe Aufmerksamkeit zu bekommen. Auch sollte eine sonstige Lernschwäche als Ursache ausgeschlossen werden. 🧑‍🏫

 

Dem Kind das Lispeln abgewöhnen : Übungen

 

Im besten Fall verschwindet das Lispeln bei Kindern von selbst, spätestens wenn die zweiten Zähne ausgewachsen sind und die Zunge sich an den neuen Mundraum gewöhnt hat. Experten raten, dass Eltern noch abwarten können, wenn Kinder im Alter von drei bis vier Jahren lispeln. In diesem Alter wird das Lispeln bei Kindern von Erwachsenen meist noch liebevoll aufgenommen. 😁

 

Im Alter von fünf bis sechs Jahren sollte die Erfassung des Sprachstands des Kindes stattfinden. Dies kann im Rahmen der Einschulung oder Einstufung für die Schule geschehen, beim Kinderarzt oder bei einem Logopäden, falls das Kind bereits wirklich auffällig lispelt. 😛

 

Du solltest dein Kind aber zu keinem Zeitpunkt für seine Aussprache ermahnen oder gar ausschimpfen.  😇 Das führt nur zu einer Einschüchterung und oft zu vermeidendem Verhalten: Das Kind spricht dann weniger oder ersetzt S-Laute komplett durch andere. Aus "Sieb" wird dann "Dieb". 🤐 Zum Lispeln Abtrainieren musst du dein Kind nicht ständig korrigieren. Stattdessen hilft es, wenn du langsam, deutlich und korrekt sprichst.

 

Lispeln Übungen können zusätzlich helfen, die Aussprache spielerisch zu korrigieren. Suche das Gespräch mit deinem Kind und lass keine Hemmungen entstehen, sich zu äußern. 🤫 Die Beschäftigung mit Internet, Smartphone und TV hilft deinem Kind weniger als ein aktiver Austausch im Dialog. 🗣️ Schon kleine Dinge können große Wirkung zeigen: Pustespiele mit Schlauch oder Strohhalm, das Imitieren von Geräuschen wie Sausen oder Dampflok, Zungenbrecher, Pfeifen, Zungenrollen und Aufzählen von Begriffen und Dingen mi S-, Z- und Sch-Lauten. 🤪

 

Bildkarten, Memory und Kartenspiele rund um Begriffe können beim Aufsagen helfen. 🐲 Zusätzlich gibt es logopädische Spiele mit ganz bestimmten Übungen für die einzelnen Formen des Sigmatismus. 🃏 Dazu kommen interaktive Hörspiele, bei denen die Kinder Nachsprechen und so immer wieder die schwierigen Laute üben. Hören ist besonders dann eine wichtige Lispeln Übung, wenn dein Kind ein auditiver Lerntyp ist. 🎧

 

Wann sollte mein Kind zum Arzt und zu welchem?

 

Die gute Nachricht: Das Lispeln bei Kindern zählt zu den weniger schweren Sprachstörungen. Hat ein Experte, Kinderarzt 👩‍⚕️ oder Logopäde bei deinem Kind einen Sprachfehler festgestellt, der über das “normale”, entwicklungsbedingte Lispeln hinausgeht, ist es gut, die Therapie möglichst früh zu beginnen. Das kann verhindern, dass sich ein Sigmatismus festsetzt und Fehlstellungen der Zunge, des Kiefers oder der Zähne verfestigen. 😧

 

In der Regel behandelt ein Logopäde das Lispeln mit einer Sprachtherapie. Damit kann aber auch eine weitere Behandlung einhergehen, etwa wenn ein Kieferorthopäde eine Fehlstellung korrigieren muss. 🥺 In der Logopädie verbessern Übungen zum Hören die Wahrnehmung der eigenen und fremden Aussprache. Ein Training der Motorik von Mund und Zuge verbessert die Aussprache, zusammen mit Übungen zur Artikulation, die neue Sprechmuster festigen sollen. 🐰


Stottern ist übrigens eine weitere Sprachstörung, die ein Logopäde behandelt. Zusammen mit der logopädischen Therapie helfen regelmäßiges Training mit den Eltern und Lispeln Übungen für Zuhause deinem Kind, eine saubere und korrekte Aussprache zu erlernen. Wichtig ist auch, dass du Motivation und Willen deines Kindes stärkst  🙌 und alle großen und kleinen Erfolge würdigst und feierst! 🎉

 

gs_tutor_wheel04

Eure Meinung zählt!

logo