WEITERE TIPPS

Lernen im Sommer: Tipps, um bei Hitze einen kühlen Kopf zu bewahren

 

Kapitel

1.  Wie könnt ihr im Sommer lernen?

2. So könnt ihr euch auch bei Hitze konzentrieren!


Die Temperaturen auf dem Thermometer klettern auf über 30 Grad. Ihr spürt schon die Schweißperlen auf der Stirn und fühlt euch schon vom Nichtstun erschöpft... Und genau jetzt muss euer Kind die Lehrbücher auspacken und an den Schreibtisch? In diesem Artikel haben wir die 7 besten Tipps für euch, wie es mit effektivem Lernen auch bei Sommerhitze klappt. 


lernen-im-sommer

 

Sommer, Ferien, über 30 Grad - da gibt es mit Sicherheit schönere Dinge als am Schreibtisch zu hocken und zu lernen. Aber manchmal lässt sich das leider nicht ganz vermeiden! 📖 

Bei hohen Temperaturen kann der Kopf schonmal anfangen zu rauchen und das Lernen regelrecht zur Qual werden. 🥵 

Dann gilt es, einen kühlen Kopf zu bewahren und die Produktivität, die unter der Sommerhitze leidet, nicht zu überstrapazieren. 💡 

Wir haben für euch die besten Tipps, wie es mit dem Lernen trotz Schweißausbrüchen und Hitze klappt! 🚀 

 

Wie könnt ihr im Sommer lernen? 🤔  

 

Draußen auf dem Balkon oder im Garten lernen, um während des Lernens gleichzeitig ein bisschen Vitamin D zu tanken? In unserem Artikel zu den besten Outdoor-Lernplätzen findet ihr ein paar Tipps, wie das Lernen draußen im Sommer gut klappen kann. 🌳 

Alleine lernen kann allerdings ziemlich langweilig werden, besonders wenn die Freunde sich zur gleichen Zeit im Freibad treffen. Euer Kind sollte deshalb versuchen, sich in kleinen Lerngruppen zusammen zu tun und gemeinsam zu lernen. 🤝 

Geteiltes Leid ist halbes Leid und die Kugel Eis als Belohnung im Anschluss schmeckt dann garantiert gleich doppelt so gut! 🍦 

À propos Eis - regelmäßige Abkühlungen sind bei der Sommerhitze auf jeden Fall notwendig! Ihr könnt zum Beispiel die Pomodoro-Technik nutzen, um kleine Aufgabenblöcke mit Pausen zum Abkühlen zu unterbrechen. 🧊 

Schließlich ist es immer noch Sommer und euer Kind sollte unbedingt eine Balance zwischen Lernen und dem Genießen von dem schönen Wetter finden! 

 

So könnt ihr euch auch bei Hitze konzentrieren! 🧠  

 

Wenn die Temperaturen auf dem Thermometer ansteigen, arbeitet unser Körper auf Hochtouren. 🌡️

Damit unsere Körpertemperatur nicht ansteigt, leistet unser Körper so einiges, um uns kühl zu halten. Da ist es nur logisch: Darunter leidet dann die Produktivität beim Lernen! 😵‍💫 

Mit den folgenden Tipps könnt ihr dem aber vorbeugen und euer Kind kann trotz Hitze in den Sommerferien effektiv am Erreichen seiner Lernziele arbeiten.

 

Ausreichend Pausen machen 🧘  

 

Und das heißt in diesem Fall: mehr Pausen als normalerweise. Weil der Körper generell schon mehr leistet, braucht er auch mehr Erholung. Teilt die Aufgaben, die euer Kind erledigen muss, großzügig ein. Das heißt konkret: besser etwas weniger als zu viel einplanen!

 

Routine anpassen 📅  

 

Gerade in den Sommerferien ohne feste Unterrichtszeiten kann und sollte sich euer Kind die Zeit selber einteilen. Vermeidet es, den ganzen Tag in der Hitze zu lernen. 

Am besten eignen sich die frühen Morgenstunden oder die späten Abendstunden, wenn es ein wenig kühler ist. In der Mittagshitze ist das Gehirn meist sowieso zu müde. 

Und da können wir uns gern auch mal die Siesta von den Südländern abschauen! Ein kleiner Mittagsschlaf sorgt dafür, dass euer Kind danach wieder produktiv sein kann. 

 

Viel trinken! 🚰  

 

Es ist heiß - wir schwitzen. Eine normale Reaktion unseres Körpers, um uns vorm Überhitzen zu schützen. 

Diesen Flüssigkeitsverlust müssen wir aber auch wieder ausgleichen - deshalb ist viel trinken angesagt. 

Stellt euch ein Glas oder eine Flasche Wasser direkt griffbereit und macht regelmäßig kleine Trinkpausen, um Kopfschmerzen und Müdigkeit vorzubeugen!

 

Wasser zum Kühlen 💧 

 

Wasser muss aber nicht nur zum Trinken gedacht sein. Bei hohen Temperaturen kann ein kalter Waschlappen, ein Fußbad oder einfach kaltes Wasser über die Handgelenke laufen zu lassen wahre Wunder tun. 

 

Leichte Kost 🥗  

 

Deftige und schwer verdauliche Mahlzeiten gilt es bei Hitze absolut zu vermeiden - das sorgt nämlich nicht für mehr Energie, sondern ganz im Gegenteil dafür, dass wir noch müder werden. 

Um aber die Elektrolyte, die wir beim Schwitzen verlieren wieder aufzunehmen sind Salat, Obst und Gemüse eine super Wahl!

Ein gutes Frühstück am Morgen und mehrere kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt eignen sich im Sommer am besten, um die nötige Energie fürs Lernen zu sammeln. 

 

Luftige Kleidung 👗  

 

Die richtige Kleidung kann dabei helfen unseren Körper und damit auch unseren Kopf kühl zu halten. Helle, weite Kleidung lässt uns weniger aufheizen als dunkle, enge Kleidung. 

 

Kühler Lernplatz 📘 

 

Aber auch mit der besten Kleidung solltet ihr nicht unbedingt den Liegestuhl in der prallen Mittagshitze als Lernort wählen. Am besten eignet sich ein kühler Ort, der im Sommer meistens eher drinnen zu finden ist. 

Lasst die Fenster und Jalousien tagsüber geschlossen und lüftet nachts oder in den frühen Morgenstunden, wenn es noch kühler ist. So haltet ihr die Hitze draußen und bewahrt in eurer kleinen Lernhöhle einen kühlen Kopf!

 

Bei all den Tipps, um produktiver zu lernen, solltet ihr aber eins nicht vergessen: es ist immer noch Sommer! Und das heißt: Zeit für eine Pause vom Schulalltag, Freibadbesuche und schöne Erinnerungen mit Freunden! 😎⛱️

Geht es also locker an und genießt auch einfach mal das Kitzeln der Sonne auf der Nasenspitze und die Natur um euch herum!  ☀️ 

Wollt ihr die Sommerferien nutzen, um Lerndefizite aufzuholen und eure Lernziele zu verfolgen? Unsere Tutoren helfen euch dabei, eure Ferienzeit effektiv zu nutzen, sodass genug Zeit für Sommerspaß und Freizeit bleibt. Bucht hier eine kostenlose Probestunde und nutzt die freie Sommerzeit so gut wie möglich! 🧑‍🏫 

 

gs_tutor_wheel04

Lerntipps

Langfristiges Lernen, statt nur bessere Noten!

Gratis Motivationsguide für Lernerfolg.

Jetzt downloaden