Themen: generation z

 

Ein zwinkernder Smiley 😉, das Feuer-Emoji 🔥, der angespannte Bizeps 💪 … Bist du dir manchmal nicht ganz sicher, was wir mit den Smileys und Emojis am GoStudent-Blog ausdrücken wollen? Dann bist du hier ganz richtig: Ich verrate dir, was es mit den Emojis auf sich hat! 💡

 

emojis

 

Smileys, Emojis, Emoticons – Was ist der Unterschied? 🧐

 

Schauen wir uns zuallererst einmal die Definition dieser Zeichen an. Und da taucht auch schon die erste Unklarheit auf: Smileys, Emojis und Emoticons – sind das nicht alles diese gelben Zeichen mit verschiedenen Gesichtsausdrücken? 🤔

 

Wenn man es genau nimmt, nicht! Denn im Detail unterscheiden sich die drei Begriffe in ihrer Bedeutung:

 

➡️ Emoticons sind einfache Strichbilder. Zum Beispiel das lächelnde Gesicht :-).

 

➡️ Smileys beruhen auf Emoticons, denn sie sind grafische Emoticons. Statt mit Strichen und Punkten wird eine Emotion mit einem kleinen Bild dargestellt: 🙂

 

➡️ Jetzt wird es ein wenig knifflig: Smileys sind zwar Emojis, aber nicht alle Emojis sind Smileys. Grundsätzlich sind Emojis die Weiterentwicklung von Emoticons. Emojis drücken aber nicht nur Emotionen aus, sondern stellen auch Tiere, Pflanzen, Tätigkeiten etc. dar. Also: Die gelben Smileys, die mit Gesichtsausdrücken Emotionen darstellen, sind eine Untergruppe der Emojis. Die Sonnenblume zum Beispiel ist aber kein Smiley, sondern ein Emoji. 🌻

 

Alles klar oder bist du jetzt endgültig ganz durcheinander? Am besten wir einigen uns einfach auf den Begriff „Emoji“. 😉

 

Seit wann gibt es Emojis? ⏲️

 

Kaum zu glauben, aber bereits im 19. Jahrhundert tauchten in Zeitungen die ersten lustigen Gesichter aus Punkten und Strichen auf. Und auch der große deutsche Philosoph Ludwig Wittgenstein erkannte schon früh, dass gezeichnete Gesichtsausdrücke oft viel aussagekräftiger sind als beschreibende Adjektive. 👍

 

Mit der Erfindung des Computers und des Internets ist die Verwendung von Emojis in den letzten Jahren rasant angestiegen. Denn die digitale Kommunikation über E-Mails oder WhatsApp-Nachrichten kann schnell zu Missverständnissen führen. Emojis helfen, das Geschriebene besser zu verstehen – die Absicht des Schreibenden lässt sich mit einer Grafik oft besser ausdrücken als mit Worten.

Es ist also nicht verwunderlich, dass Emojis auf Erfolgskurs sind! 🤗

 

Inzwischen gibt es sogar schon ein Buch des chinesischen Künstlers Xu Bing, das ganz ohne Wörter auskommt und zu 100 % aus Emojis besteht. Wir finden: eine spannende Idee! 📖 😯

 

Warum wir Emojis verwenden! 💡

 

Wir wollen dich und dein Kind motivieren, bestärken und unterstützen! Emojis betonen diese Absicht noch zusätzlich. Die Psychologin Dr. Monica Riordan hat nämlich herausgefunden, dass eine Aussage durch dazu passende Emojis noch verstärkt wird. Ein positiver Satz wirkt also mit einem positiven Emoji noch positiver. Negative Sätze wiederum wirken ein bisschen weniger negativ, wenn sie mit einem negativen Emoji ergänzt werden. 😮

 

Emojis fördern außerdem das Verständnis des Geschriebenen. Denn anders als bei der direkten Kommunikation von Angesicht zu Angesicht, können wir bei der digitalen Kommunikation Gesten und Mimik unseres Gegenübers nicht sehen. Deshalb können wir den Wahrheitsgehalt der Aussage, die Gefühle der anderen Person oder Ironie kaum bis gar nicht einschätzen. Emojis helfen uns dabei, diese Faktoren zu verdeutlichen. Sie reduzieren also Missverständnisse und unterstützen die Kommunikation! 👍

 

Genug Gründe also, um Emojis zu verwenden. Findest du nicht auch? 😊

 

Unsere liebsten GoStudent-Emojis und ihre Bedeutung!

 

Ich habe meine Kollegen bei GoStudent gefragt, welches Emoji sie am häufigsten und liebsten am GoStudent-Blog verwenden. Das sind unsere Top 8 Emojis: 

 

Der Bizeps 💪

 

Der angespannte Bizeps steht für Stärke und Resilienz. Wir verwenden ihn, um dir zu vermitteln: „Du schaffst das!“

 

Die Rakete 🚀

 

Mit der Rakete, die ins Weltall geschossen wird, möchten wir dich bestärken! Sie drückt Enthusiasmus aus und steht für: „Auf geht’s!“ Wir benützen sie auch, um auf zukunftsträchtige Ideen hinzuweisen. Ideen also, mit denen du hoch hinaus kommst, die innovativ sind und unsere Gesellschaft zum Positiven verändern!

 

Das Feuer 🔥

 

Das Feuer weist auf einen „heißen“ Tipp oder auf eine besonders effektive Lernmethode hin – jedenfalls auf etwas, das wir richtig gut finden und das du unbedingt ausprobieren solltest!

 

Das Häkchen ✅

 

Das Häkchen verwenden wir, um anzudeuten: „Alles im grünen Bereich!“ Oder als positive Rückmeldung und Bestätigung im Sinne von „Erledigt!“, wenn zum Beispiel eine Aufgabe erfolgreich abgeschlossen wurde. Manchmal verwenden wir das Häkchen auch als Aufzählungszeichen, für eine Liste von Tipps zum Beispiel.

 

Der denkende Smiley 🤔

 

In typischer Denkerpose legt der denkende Smiley seine Hand aufs Kinn. Wir verwenden ihn, wenn wir über etwas grübeln oder eine Idee in Frage stellen.

 

Der Meditierende 🧘

 

Der Meditierende sitzt im Lotussitz mit überkreuzten Beinen und den Händen auf den Knien. Das ist die klassische Sitzhaltung im Yoga und beim Meditieren. Dieses Emojis steht für Gelassenheit, Ruhe und Balance. Wir verwenden es besonders gern, um anzudeuten, dass du dir und deinem Kind mal eine Pause und etwas Ruhe gönnen solltest.

 

Händeschütteln 🤝

 

Der Handschlag bedeutet für uns Übereinstimmung und Zusammenarbeit. Wir wollen damit ausdrücken, dass man sich gegenseitig helfen und kooperativ sein soll.

 

Daumen hoch 👍

 

Das Daumen hoch-Emoji ist eines der am meisten verwendeten Emojis überhaupt. Es steht für Zustimmung im Sinne von „Das ist super!“ oder auch: „Gut gemacht!“

 

Was ist dein Lieblings-Emoji? Und gibt es noch andere Emojis, deren Bedeutung du nicht verstehst und die wir erklären sollen? Hinterlass einfach einen Kommentar! ⬇️

gs_tutor_wheel04

Eure Meinung zählt!

logo