Verbessere dein Englisch und hol dir ein gratis E-Book von Penguin Readers!

AKTUELL, Empfohlen

Fit für die Einschulung: 6 Tipps, wie ihr den Schulanfang meistert!

 

Im Herbst steht für dein Kind die Einschulung an? Ein großer Schritt, der viele Veränderungen mit sich bringt. Manche Kinder fürchten sich vor diesem neuen Lebensabschnitt oder sind sich einfach unsicher, was da auf sie zukommt. Mit unseren Tipps nimmst du deinem Kind seine Ängste, erleichterst ihm den Schulanfang und bist topvorbereitet auf den Beginn der Schulzeit! 👍

Kapitel:

  1. Einschulung Tipp 1: Die Schule und den Schulweg kennenlernen!
  2. Einschulung Tipp 2: Kontakt zu anderen Erstklässlern aufnehmen!
  3. Einschulung Tipp 3: Stifte, Hefte & Co besorgen!
  4. Einschulung Tipp 4: Einen eigenen Arbeitsplatz einrichten!
  5. Einschulung Tipp 5: Die Vorfreude schüren!
  6. Einschulung Tipp 6: Ruhe bewahren!
  7.  

Einschulung Tipp 1: Die Schule und den Schulweg kennenlernen!

 

Alles Unbekannte wirkt zunächst ein wenig einschüchternd. Mache dein Kind deshalb schon im Vorhinein mit dem neuen Umfeld vertraut. Besucht einen Tag der offenen Tür von der Schule eurer Wahl. Unterhaltet euch dort mit Lehrern und Schülern und schnuppert in eine Unterrichtsstunde hinein. Außerdem könnt ihr öffentliche Veranstaltungen der Schule, wie Konzerte, Theateraufführungen, Feste oder Ähnliches, besuchen. So lernt dein Kind das Gelände kennen und das Schulgebäude wird am ersten Schultag nicht ganz so fremd wirken. Mittlerweile bieten viele Schulen auch digitale Rundgänge an. So könnt ihr das Gebäude einfach am Bildschirm erkunden! 🏫 🧑‍

Dasselbe gilt für den Schulweg: Spaziert gemeinsam zur Schule, damit der morgendliche Schulweg zu Schulbeginn schon bekannt ist. Am besten mehrmals. Wenn dein Kind nicht zu Fuß, sondern mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zur Schule fährt, übt auch die Busfahrt ein paar Mal. Denn der Weg in die Schule erscheint Erstklässlern anfangs wie eine Weltreise. Je öfter ihr ihn abgeht oder abfährt, desto vertrauter und kürzer wird er. Außerdem könnt ihr dabei die Zeit mitstoppen und schon mal festlegen, wann dein Kind das Haus in der Früh verlassen muss, um pünktlich zur Schule zu kommen. 🚌

 

Einschulung Tipp 2: Kontakt zu anderen Erstklässlern aufnehmen!

 

Wenn dein Kind in einer fremden Umgebung ein vertrautes Gesicht entdeckt, kann das schon viele Ängste mildern. Informiere dich, ob auch andere Kindergartenkinder dieselbe Schule besuchen werden. Vielleicht kannst du es einrichten, dass ihr mit diesen Kindern schon in den Sommerferien vor Schulbeginn Kontakt pflegt. Geht gemeinsam ins Schwimmbad, auf den Spielplatz oder macht Ausflüge in die Natur. So hat dein Kind von Anfang an schon Ansprechpartner in der Grundschule und tut sich leichter, sich dort einzugewöhnen! 🧑‍🤝‍

 

Einschulung Tipp 3: Stifte, Hefte & Co besorgen!

 

Vor dem Schulbeginn gibt es einiges zu organisieren! Stifte, Radiergummi, Hefte, einen Schulrucksack, Sportkleidung, eine Federschachtel, Jausenbox, einen Malkasten und, und, und … Sorge dafür, dass dein Kind topausgestattet in die Grundschule startet! Kümmert euch früh genug und nicht auf den letzten Drücker um die Schulutensilien, damit der Schulbeginn nicht hektisch wird. Dein Kind sollte genug Zeit haben, die Schulsachen in Ruhe auszuwählen. Vor allem die Wahl der richtigen Schultasche sollte wohlüberlegt sein. Berechne also genug Zeit ein, um diese Besorgungen ohne Stress erledigen zu können! 🎒 ✏️

 

Einschulung Tipp 4: Einen eigenen Arbeitsplatz einrichten!

 

Falls dein Kind zu Hause noch keinen eigenen Arbeitsplatz hat, ist es jetzt an der Zeit, ihn einzurichten. Denn Schüler brauchen einen ruhigen Ort, an dem sie konzentriert lernen und die Hausaufgaben erledigen können. Lass dein Kind einen Schreibtisch und einen Schreibtischsessel auswählen ‒ idealerweise einen verstellbaren Tisch, um den Rücken zu schonen. Der Arbeitsplatz sollte an einer Stelle eingerichtet werden, wo es möglichst wenig Ablenkung gibt. Achte auch auf Ordnung! Sortiert gemeinsam die Stifte in einen Stiftehalter und verstaut Schere und Papier in einer Schublade. Alle wichtigen Schreib- und Bastelutensilien sollten griffbereit sein! ✂️ 📐

 

 

Einschulung Tipp 5: Die Vorfreude schüren!

 

Erzähl deinem Kind von deinem ersten Schultag! Wie hast du dich gefühlt? Erinnerst du dich noch an deinen Lehrer? Was habt ihr gemacht? Warst du sehr aufgeregt? Auch lustige Anekdoten aus deiner eigenen Schulzeit helfen deinem Kind, dem Schulbeginn zuversichtlich entgegenzusehen. Achte darauf, nur von angenehmen Erfahrungen zu berichten ‒ so kann dein Kind mit einem guten Gefühl in die Schule starten! Wecke die Vorfreude auf diesen wichtigen Abschnitt im Leben deines Kindes! 🤗

 

Einschulung Tipp 6: Ruhe bewahren!

 

Aufregung und Nervosität gehören zum Schulbeginn dazu! Bleibe jedoch gelassen und stecke dein Kind nicht mit deiner eigenen Unruhe an! Je entspannter du mit der neuen Situation umgehst, desto entspannter wird auch dein Kind sein. Mache dir außerdem keine Gedanken über die Kenntnisse und Fähigkeiten deines Kindes. Lesen, Schreiben, Rechnen ‒ das alles und noch viel mehr wird dein Kind in der Schule lernen. Dafür sind Schulen ja da. Eltern müssen mit Erstklässlern also nicht schon vor Schulbeginn das ABC lernen oder Rechenübungen machen. Es reicht, wenn du deinem Kind abends eine Gutenachtgeschichte vorliest und so sein Interesse am Lesen und an Büchern weckst. Alles andere wird es früher oder später sowieso im Schulunterricht lernen! 📖 🤓


Wir bei GoStudent unterstützen Schüler von Anfang an beim Lernen. Unsere Nachhilfelehrer betreuen Kinder aller Altersklassen ‒ auch Schulanfänger. Vereinbare also gleich eine kostenlose Probestunde! 👍

 

gs_tutor_wheel04

Buche eine gratis Nachhilfestunde @GoStudent

Jetzt buchen