DIGITALES LERNEN

Die besten Coding-Apps für Kinder

 

1. Die besten Coding-Apps für Kinder

2. Top 10 Apps zum Programmieren Lernen für Kinder

3. Zusammenfassung: Coding-Apps für Kinder

 

Programmieren Lernen mit Coding-Apps für Kinder. GoStudent hat Lern-Apps für angehende Programmierer getestet. Wir stellen empfehlenswerte Apps vor!

 

die-besten-coding-apps

 

Die besten Coding-Apps für Kinder

 

Empfehlenswerte Lern-Apps für junge Programmierer

 

Programmieren hat Zukunft. Coding-Apps für Kinder helfen dem Nachwuchs schon früh, hier den Einstieg zu finden oder erstes Interesse zu wecken. Spielend und kreativ lernt dein Kind, wie man Computer oder Mobilgerät auch anders bedienen kann. 💻

 

Die Entwicklung von Software kann so vielfältig wie die Programme selbst sein. Wir von GoStudent haben Coding-Apps für Kinder getestet und stellen dir die besten Exemplare vor!

 

Top 10 Apps zum Programmieren Lernen für Kinder

 

Die Digitalisierung ist überall. Ob Homeschooling oder Präsenzunterricht, Computer und Mobilgeräte sowie Software und Apps sind längst im Klassenzimmer angekommen. Vernetzung und Technologie 🖧 sind nicht nur für das Lernen interessant, sie sind auch selbst spannendes Thema.

 

Programmieren, Coding oder Coden 🖱️ ist ein Berufszweig von Bedeutung. Coding-Apps führen den Kind an die Grundzüge der Entwicklung von Software heran. In unserem Überblick findest du Apps für verschiedene Altersstufen für Android und iOS.

 

Coding-App #1: Code Adventures

 

Code Adventures: Coding Puzzles für Kinder ist bereits für Kinder ab 6 Jahren geeignet und fördert das Interesse am Programmieren mit Puzzle-Aufgaben. 🧩 Die Kinder führen die Spielfigur mit Befehlen durch farbenfrohe Level und müssen dabei Aufgaben lösen. Die App ist kinderfreundlich sowie frei von Werbung und Gewalt.

 

Spielerisch lernt der Nachwuchs so Coding-Prinzipien wie Schleifen, Bedingungen, Funktionen, Listen und Operatoren. Code Adventures: Coding Puzzles für Kinder ist für Android und iOS erhältlich. 

 

 

Coding-App #2: Kodable

 

Kodable ist preisgekrönt und vermittelt Kindern im Alter von 4 bis 10 Jahren die Grundzüge des Programmierens, die in jeder Sprache identisch sind: Algorithmen, Bedingungen, Schleifen und Funktionen. Später kommen JavaScript und Swift hinzu und die Schüler gestalten erste, eigene Computerspiele. 👾

Logische Aussagen, Operatoren, Syntax, Klassen und Variablen sind ebenfalls Teil von Kodable. Die App ist für iOS und als Web-App erhältlich und erfordert nach dem Ausprobieren ein kostenpflichtiges Abo.

 

coding-apps-fuer-kinder

 

Coding-App #3: Mimo

 

Mimo schickt sich an wirklich jedem JavaScript, Python und HTML beibringen zu wollen. Die kurzen Lektionen bauen aufeinander auf und sind auch für Kinder geeignet, allerdings sollte der Nachwuchs schon lesen können, um sich selbst mit Mimo zu beschäftigen. ✨

Nach und nach kommen weitere Elemente wie CSS und SQL dazu und spielend lassen sich Apps, Spiele und Internetseiten bauen. Mimo hat eine Auszeichnung erhalten und ist für Android und iOS verfügbar.

 

 

Coding-App #4: Grasshopper

 

Grasshopper 🦗 stammt von Google und ist derzeit nur auf Englisch verfügbar für Android, iOS und als Web-App. Jugendliche können damit Grundkenntnisse des Programmierens erlangen und JavaScript lernen. Eine Einführung in Internetseiten beschäftigt sich auch mit HTML und CSS.

 

Die App stellt visuelle Puzzle-Aufgaben und gibt in Echtzeit Feedback und Lösungsansätze wenn nötig. Für Fortgeschrittene kommen komplexe Themen hinzu.

 

Coding-App #5: Tynker

 

Tynker ist nur für iOS erhältlich und richtet sich an Lernende im Alter von 5 bis 18 Jahren. Allerdings sind alle Inhalte Englisch. Sollte das kein Problem sein, kannst du aus drei Apps für deinen Nachwuchs wählen.

 

Tynker Junior ist von 5 bis 7 Jahren und lässt Kinder erste Aufgaben lösen. 🔧 Die Coding-App Tynker beschäftigt sich mit dem Programmieren von Apps und Spielen und dem kreativen Gestalten mit Musik und Kunst für 6- bis 11-Jährige. Mod Creator ab 6 Jahren bringt Kindern das Bauen von Erweiterungen für das beliebte Spiel Minecraft bei.

 

tynker-coding-app-fuer-kinder

Tynker ist bereits ab 5 Jahren geeignet, erfordert aber Englisch-Kenntnisse.

 

Coding-App #6: AlgoRun

 

Bei AlgoRun steuert dein Kind eine Spielfigur durch verschiedene Aufgaben. 🏃🏽 So vermittelt das interaktive Spiel in 40 Leveln das notwendige Grundverständnis des Programmierens mit Anweisungen, Funktionen, Schleifen und Bedingungen.

Eine Version speziell für Kinder ist ab 5 Jahren geeignet, ansonsten können Fortgeschrittene Programmierer auch die normale Version der Lern-App verwenden.

 

 

 

Coding-App #7: ScratchJR

 

ScratchJr richtet sich an die jüngsten Programmierer von morgen im Alter von 5 bis 7 Jahren. Durch das Zusammensetzen von Puzzleteilen können Kinder interaktive Geschichten und Spiele erschaffen. 🐱

ScratchJr basiert auf der am MIT entwickelten Programmiersprache Scratch. Die Entwickler haben Scratch speziell für junge Lernende angepasst. 🧸 Die Kinder fügen grafische Programmblöcke aneinander, um Figuren zu bewegen und sie hüpfen, tanzen und singen zu lassen.

 

scratch-junior-coding-app

Scratch Junior ist für Kinder ab 5 Jahren geeignet und für Android und iOS erhältlich. 

Coding-App #8: Lightbot

 

Lightbot gibt es für Android und iOS sowie in zwei Ausgaben: Die reguläre Version ist für Kinder ab 8 Jahren geeignet und bietet 50 Level. In der Junior-Variante gibt es 42 Level und einfachere Aufgaben. Das Spiel ist in deutscher Sprache verfügbar. 🤖

Dein Kind lernt praktisches Verständnis des Programmierens mit Prozeduren, Schleifenund Bedingungen, indem ein Roboter über ein Spielfeld bewegt wird. Bedienung und Ablauf sind absolut spielerisch und intuitiv und das Spiel fördert das logische Denken.

 

 

Coding-App #9: Lego Boost

 

Lego Boost ist die Verbindung von Spielzeug und App: Dein Kind kann mit einem Roboticset Modelle mit Motoren und Sensoren bauen. Die zugehörige, kostenlose App kann die Modelle dann mit Befehlen zum Leben erwecken. 🏗️

Das Programmieren in Lego Boost erfolgt mit Symbolen und schließt Spiele und mehr als 60  Aktivitäten ein, um Schritt für Schritt die nötigen Kenntnisse zu erlangen. Neben vorgegebenen Modellen kann dein Kind auch eigene Dinge bauen und programmieren.

 

 

Coding-App #10: Code.org

 

Code.org ist eine gemeinnützige Organisation, die Schüler den Zugang zu Informatik erleichtern will. Der Unterricht schlie0t Grund- und Sekundarschule ein. Die kostenlosen Lerninhalte sind allerdings nur als Web-App verfügbar, dafür aber auch auf Deutsch. 🐱‍👓

Bereits mehr als 60 Millionen Schüler haben sich bereits Kenntnisse mit Code.org angeeignet. Selbst Leseanfänger können hier schon lernen und Offline-Lektionen richten sich sogar an Kinder ab 4 Jahren. Der Kurs-Katalog ist umfangreich und übersichtlich. Außerdem können sich Kinder Inhalte aus zahlreichen Projekten und zu vielen Themen aussuchen.

 

 

Zusammenfassung: Coding-Apps für Kinder

 

Dein Kind kann mit Coding-Apps nicht nur Programmieren Lernen, sondern auch allgemein wichtige Fähigkeiten, etwa logisches Denken und Problemlösungen. Das mentale Training fördert das Lernen in Eigenverantwortung. 🧐

Möchtest du ansonsten die Kommunikations- und Sprachfähigkeiten deines Kindes fördern? Bist du auf der Suche nach einer Nachhilfe für den Sommer? ⛱️ Dann wirf doch einen Blick in unser Kursangebot und sicher dir noch heute eine Gratis Probestunde mit einem professionellen GoStudent Tutor! 

 

gs_tutor_wheel04

  

Lerntipps

Langfristiges Lernen, statt nur bessere Noten!

Gratis Motivationsguide für Lernerfolg.

Jetzt downloaden