LERNTRENDS

Top 3 Brettspiele 2021 (und 8 Gründe, warum ihr sie testen solltet!)

 

Kapitel

1. Warum sind Brettspiele wichtig für Kinder?
2. Wie begeistere ich mein Kind zum Brettspiele spielen?
3. Was sind die besten Brettspiele? (Top 3 Brettspiele 2021)


Brettspiele sind von gestern? Von wegen! Wir haben für euch 8 Gründe, warum Brettspiele die Entwicklung eures Kindes positiv beeinflussen und die Top 3 Brettspiele 2021, die ihr dafür gleich austesten solltet.

 

Brettspiele werden schon seit Jahrhunderten gespielt. Auch wenn es heutzutage viele Online-Alternativen gibt, kommen klassische Gesellschaftsspiele nicht aus der Mode. 💃

Brettspiele sind noch immer eine gesellige Aktivität für einen gemeinsamen Familienabend oder einen Abend mit Freunden. 🧑‍🤝‍🧑 

Manchmal ist es nicht so einfach, sich auf ein Brettspiel zu einigen. Jeder hat andere Vorlieben. Aber es gibt ein paar Brettspiele, die bei besonders vielen verschiedenen Altersgruppen und Spielern gut ankommen. 🎲


apprendre-les-echecs-3

 

Warum sind Brettspiele wichtig für Kinder? 💡  

 

Wir wissen: Kinder erkunden die Welt spielerisch. Warum nicht mit Brettspielen das informelle Lernen unterstützen? 🤝 

Hier sind 8 gute Gründe dafür, Brettspiele in die Familien Routine einzubauen. 💪 

 

Familienzusammenhalt stärken 👪  


Regelmäßige Spieleabend mit der Familie sorgen für mehr Quality Time mit den Liebsten. 

Gerade bei Spielen, bei denen Teamwork gefragt ist, könnt ihr zusammenrücken und den Zusammenhalt eurer Familie stärken.

 

Soziale Kompetenzen stärken 🔥 


Spiele kommen mit Regeln, die eingehalten werden müssen. Euer Kind lernt so, wie es sich fair verhält und mit anderen kommuniziert.

Gut zuhören, sich mit seinen Mitspielern besprechen oder sich gegenseitig zu helfen gehört zu vielen Spielen dazu. 

Auch das gemeinsame Lösen von Konflikten ist eine Kompetenz, die mit vielen Brettspielen trainiert werden kann. 

 

Geduld lernen ⌛ 


Teil der Regeln ist es, dass euer Kind warten muss, bis es dran ist. So übt es sich in Geduld!

 

Konzentration fördern 🧠 


Die meisten Brettspiele fordern, dass euer Kind sich konzentriert, um Entscheidungen zu treffen und das Spiel zu gewinnen.

 

Logisches Denken und Rechnen verbessern 💡 


Entscheidungen und Spielzüge müssen bedacht werden und schon im Voraus geplant werden. Das stärkt das logische Denkvermögen!

Beim Zusammenzählen der Augenzahl beim Würfeln ist zum Beispiel auch grundlegendes Rechnen gefragt.

 

Mit Frust umgehen lernen 🧘 


Man kann nicht immer gewinnen! Und ihr solltet euer Kind auch auf keinen Fall absichtlich andauernd gewinnen lassen.

Beim Gesellschaftsspiele spielen lernt euer Kind seinen Frust zu bewältigen, Fehler zu akzeptieren und mit dem Verlieren umzugehen.

 

Motorische Fähigkeiten verbessern ✋ 


Je nach Spiel trainiert euer Kind auch seine Feinmotorik. Spielt es ein Geschicklichkeitsspiel oder mit kleinen Figuren muss es genau schauen, wie es seine Hände und Finger nutzt.

 

Verantwortungsvollen Umgang mit Material lernen 👀 


Wo wir bei “kleinen Figuren” sind: Euer Kind lernt, dass es sorgfältig mit den Spielmaterialien umgehen muss, wenn es noch länger etwas von dem Spiel haben möchte. Ein gutes Learning für den späteren Besitz von eigenen materiellen Dingen.

 

Wie begeistere ich mein Kind zum Brettspiele spielen? 🔥 

 

Euer Kind ist noch nicht so ganz dafür zu begeistern, sein Handy wegzulegen, um mit euch ein Spiel zu spielen? Oder es hat keine Lust mehr zu spielen, weil es immer verliert? 😤 

Das Wichtigste ist, dass euer Kind versteht, dass es nicht um Gewinnen oder Verlieren geht, sondern um den Spaß beim Spielen. 🤩 

Bringt selbst Begeisterung für das Spiel mit und lobt euer Kind für gutes Spielen (auch wenn es nicht gewinnt). Und wenn ihr verliert: zeigt eurem Kind, wie man ein guter Verlierer ist! 🌟 

Beachtet die Altersangaben auf den Brettspielen! Wenn euer Kind völlig unterfordert oder überfordert ist, weil es zu jung oder zu alt für das Spiel ist, wird es keinen Spaß daran finden. 👎 

Findet das richtige Spiel genau für euer Kind - vielleicht interessiert es sich gerade für Drachen? Dann könnte sich zum Beispiel das Spiel Dragomino, das zum Kinderspiel des Jahres 2021 gewählt wurde, eignen. 🐲 

Ihr könnt versuchen, eine Routine zu schaffen: zum Beispiel jeden Samstagabend kommt die Familie zusammen und spielt gemeinsam Brettspiele - das Spiel darf sich reihum jemand anderes aussuchen. 📆 

 

Was sind die besten Brettspiele? (Top 3 Brettspiele 2021) 

 

Jedes Jahr wird ein neues Brettspiel zum Spiel des Jahres gewählt. 2021 wird der Preis am 19. Juli verliehen. Wir haben uns für euch schon jetzt die Top 3 Favoriten angeschaut:

 

MicroMacro: Crime City 🕵️ 


 

 

MicroMacro: Crime City ist ein Detektivspiel, das sich auf einer 75 x 110 cm großen Stadtkarte abspielt. 

 

In 120 Fragekarten, die mit Hilfe der Stadtkarte beantwortet werden müssen, löst ihr 16 verschiedene Kriminalfälle.

 

Dafür sucht ihr auf dem großen Schwarz-Weiß-Poster mit kleinen Einwohnern und Häusern in einem originellen Zeichenstil nach Hinweisen. 

Ein bisschen wie ein großes Wimmelbild!

 

Hier könnt ihr online einen Fall austesten und sehen, ob euch das Spiel gefällt. 

 

Spieler: 1-4

Alter: ab 10 Jahren

Dauer: 15-45 Minuten

 

Abenteuer des Robin Hood 🌲 


 

 

Im Brettspiel Die Abenteuer des Robin Hood erlebt ihr die Geschichten rund um Robin Hood und könnt die Geschichte sogar beeinflussen, je nachdem, welche Entscheidungen ihr im Spielverlauf trefft.

 

Das Spiel kommt mit einem schönen Begleitbuch mit vielen Details durch das ihr Dialoge nachlesen könnt. Das sorgt nicht nur dafür, dass ihr tiefer in die Geschichte eintaucht, sondern dient auch als super Leseübung für euer Kind.

 

Durch die kleinen Figuren und Spielteile, die sich umdrehen lassen könnt ihr besonders gut die Feinmotorik trainieren, wenn ihr noch jüngere Kinder habt, die mitspielen wollen.

 

Spieler: 2-4

Alter: ab 10 Jahren

Dauer: 60 Minuten

 

Zombie Teenz Evolution 🧟 

 

 

 

Im Vorgängerspiel Zombie Kidz Evolution haben Zombies die Schule angegriffen. Im Spiel Zombie Teenz Evolution übernehmen sie die ganze Stadt - und das gilt es, zu verhindern. 

 

Der Einstieg ins Spiel ist sehr leicht und auch für etwas jüngere Kinder geeignet. Besonders abwechslungsreich ist das Spiel durch Sticker, die gesammelt werden können und Umschläge mit neuen Regeln oder Ereigniskarten, die nach und nach ins Spiel kommen.

 

Hier ist ganz besonders Teamwork gefragt - gemeinsam erreicht ihr das Ziel und befreit die Stadt von der Zombie-Invasion!

 

Spieler: 2-4

Alter: ab 8 Jahren

Dauer: 15-25 Minuten

 

Aber bei all dem Spiele-Eifer nicht vergessen: Gewinnen ist nicht alles! Der Spaß sollte bei Gesellschaftsspielen immer im Vordergrund stehen. 🚀 


Das ist auch das Motto in unseren Nachhilfestunden. In spielerischer Atmosphäre helfen unsere Tutoren eurem Kind dabei, seine Lernziele zu erreichen. Bucht doch gleich eine kostenlose Probestunde, um es auszutesten! 🧑‍🏫

gs_tutor_wheel04

 

Lerntipps

Langfristiges Lernen, statt nur bessere Noten!

Gratis Motivationsguide für Lernerfolg.

Jetzt downloaden