LERNSCHWAECHEN

So könnt ihr eurem Kind mit Autismus helfen

 

Die Zahl der Kinder mit Autismus steigt Jahr für Jahr. Trotzdem steckt die Förderung von autistischen Kindern im deutschsprachigen Raum noch in den Kinderschuhen – dabei gibt es viele Möglichkeiten, wie Eltern und Lehrer Autisten beim Lernen unterstützen können. Wir verraten dir, wie’s geht! ⬇️ 💪

 

Was ist Autismus? 🤔

 

Manche Autisten sprechen kein Wort, andere sind wahre Mathegenies. Es gibt Autisten, die bloß ein wenig verschroben sind und andere wiederum, die ganz in ihrer eigenen Welt leben – Autismus hat viele verschiedene Facetten. 😯

 

Was ist Autismus also eigentlich? 🧐

 

Autismus ist eine Entwicklungsstörung, die sich meistens schon vor dem dritten Lebensjahr bemerkbar macht. Die Nervenzellen im Gehirn sind bei Autisten auf ungewöhnliche Art miteinander verbunden – deshalb läuft bei ihnen die Verarbeitung von Informationen und Reizen anders ab. Details erkennen sie besonders scharf, doch es fällt ihnen schwer, das große Ganze und sinnvolle Zusammenhänge zu erfassen. 🧠

 

Weil es so viele verschiedene Typen und Stärken von Autismus gibt, fasst man die Entwicklungsstörung in der Medizin unter dem Begriff Autismus-Spektrum-Störung“ zusammen. 🩺

 

Eines aber haben alle Autisten gemein: Sie haben Schwierigkeiten mit dem sozialen Umgang. 👥

 

Im nächsten Absatz erfährst du, welche Anzeichen es für Autismus gibt und wie du erkennst, ob du ein autistisches Kind hast! ⬇️



autismus-bei-kindern-2

 

Wie äußert sich Autismus bei Kindern? 🤔

 

Autisten sind ein wenig anders – und das ist gut so! In einer vielfältigen Gesellschaft ist Platz für jeden! Es gibt ein paar Symptome, an denen du ein autistisches Kind schnell erkennen kannst:

 

Interaktion 👩‍❤️‍👨

 

Soziale Interaktionen bereiten Autisten Schwierigkeiten. Es fällt ihnen schwer, Beziehungen aufzubauen. Man erkennt das daran, dass autistische Babys Blickkontakt vermeiden und auf Reize aus der Umgebung nicht reagieren. Deshalb wirken sie manchmal teilnahmslos, obwohl sie eigentlich nur nicht verstehen, was man ihnen sagen will.

 

🔥 Unser Tipp: Lass dich nicht verunsichern, wenn dein autistisches Kind keine Reaktion zeigt! Es braucht trotzdem Zuneigung und Aufmerksamkeit!

 

Verständnis ❤️

 

Kinder mit Autismus spielen am liebsten alleine. Das Verhalten anderer Menschen ist für sie oft unverständlich. Es fehlt ihnen die Fähigkeit, sich in andere hineinversetzen zu können. So können sie die Gefühle ihrer Mitmenschen nur schwer deuten und auch ihre eigenen Gefühle kaum ausdrücken. Im Alltag ecken sie manchmal an, weil sie sich unwissend „falsch“ benehmen. Das ist jedoch nicht böse gemeint, sondern hat nur damit zu tun, dass sie die Signale ihres Gegenübers nicht interpretieren können.

 

🔥 Unser Tipp: Bleib tolerant und verständnisvoll! Erkläre deinem Kind zum Beispiel ruhig und gelassen, warum du dich über sein Verhalten ärgerst! So lernt es, deine Gefühle zu verstehen!

 

Kommunikation 🗣️

 

Kommunikation fällt Autisten nicht so leicht. Sie kommunizieren einfach anders, als wir es gewöhnt sind. Oft hinken sie in der Sprachentwicklung hinterher, manche lernen nie sprechen. Viele Autisten kommunizieren über Gebärden und Bilder, wieder andere sind sprachlich sehr begabt, können sich im Gespräch aber trotzdem nicht besonders gut ausdrücken. 💬

 

🔥 Unser Tipp: Setze dein Kind im Gespräch nicht unter Druck! Lass ihm genug Zeit für eine Antwort und setze Gestik und Körpersprache ein – denn die sind für Autisten oft besser verständlich als Worte.

 

Verhalten 👦 👧

 

Ein typisches Symptom von Autismus sind stereotype Verhaltensweisen. Bestimmte Handlungen oder Rituale werden immer wieder auf dieselbe Art und Weise wiederholt. Zum Beispiel gibt es autistische Kinder, für die es sehr wichtig ist, jeden Tag um dieselbe Uhrzeit, aus demselben blauen Teller zu essen. Autisten brauchen fixe Strukturen! Denn die Welt wirkt auf sie chaotisch und die vielen Reize überfordern sie. 🤯

 

🔥 Unser Tipp: Fixe Abläufe machen die Umwelt für Autisten vorhersehbarer und durchschaubarer. Plant gemeinsam dem Tag! Das gibt deinem Kind Struktur und Sicherheit!

 

Auf dem YouTube-Channel von AUIO (die Plattform AUIO fördert Autisten und informiert andere Menschen über Autismus) findest du viele tolle Videos, die dir das Verhalten, die Bedürfnisse und Stärken von autistischen Menschen erklären. Das hilft ungemein, Autisten besser zu verstehen und leichter mit ihnen kommunizieren zu können. Unbedingt anschauen! 🔝 😍

 

📣 Übrigens: Es gibt Bereiche, in denen Autisten sehr gefragt sind! Im israelischen Geheimdienst arbeiten zum Beispiel viele Menschen mit Autismus – denn sie erkennen Details, die andere überhaupt nicht bemerken! Mach die besondere Wahrnehmungsfähigkeit deines autistischen Kindes zu einer Stärke und fördere seine besonderen Fähigkeiten! 👍 🤩

 

autismus-bei-kindern-3

 

Mit autistischen Kindern lernen! 

 

5 Tipps für Eltern! 

 

Viele autistische Kinder sind sehr intelligent und können eine Regelschule besuchen. Trotzdem ist die Schule für sie oft ein großer Stressfaktor, weil im Unterricht viel Unvorhergesehenes passiert. Deshalb haben sie manchmal Schwierigkeiten, ihre Aufgaben zu organisieren und die Hausübungen zu erledigen. Wir verraten dir, wie du das Lernen mit einem autistischen Kind stressfrei und motivierend gestalten kannst! 🤓 👍

 

Struktur ist das A und O!

 

Autisten brauchen fixe Abläufe und Regeln, an denen sie sich orientieren können. Ein fester Tagesablauf gibt ihnen Sicherheit und Geborgenheit. Fürs Lernen ist ein Lernplan ideal! Notiert genau, von wann bis wann für welches Fach gelernt werden soll. Damit erleichterst du das Lernen für dein Kind enorm! 

 

Schritt für Schritt! 🦶

 

Teile alle Aufgaben in viele kleine Schritte ein. Zuerst können die Schritte gemeinsam geübt werden, bis dein Kind sie auch selbstständig ausführen kann. Autistische Kinder brauchen eventuell etwas länger als andere Kinder. Oft können sie sich auch weniger lang konzentrieren – denn es prasseln zu viele Reize auf sie ein, die sie ablenken. Sorge also für eine Lernumgebung mit wenig Ablenkung: keine lauten Geräusche, kein herumliegendes Spielzeug … Und nicht vergessen: Pausen machen! 🔇 🧘

 

Sei geduldig! ☑️

 

Kinder mit einer Autismus-Spektrum-Störung sind alles andere als flexibel. Neues und Unvorhergesehenes ist zuerst eine große Bedrohung. Autisten reagieren darauf mit Angst oder Aggression. Wenn du deinem Kind also etwas Neues beibringen oder ihm einen neuen Ort zeigen willst, tu es vorsichtig und behutsam. Führe dein Kind langsam an die ungewohnte Situation heran und bleibe dabei geduldig und positiv! 🙏

 

Erkläre deine Gefühle! 🗨️

 

Autisten fällt es schwer, die Gefühle anderer zu verstehen. Erkläre deinem Kind also, wenn du dich ärgerst, freust oder traurig bist. Und warum du so empfindest. Das hilft deinem Kind, dich zu verstehen! Und du trainierst damit sein Einfühlungsvermögen! 💑

 

Lob und Belohnung! 🥳

 

Autistische Kinder brauchen besonders viel Lob, wenn sie etwas gut oder richtig gemacht haben. Auch kleine Belohnungen motivieren! Wenn du auf ein bestimmtes Verhalten deines Kindes mit Lob und Belohnungen reagierst, wird es dieses Verhalten wiederholen! So könnt ihr bestimmte Verhaltensweisen richtiggehend trainieren! 🍬



Auch unsere GoStudent-Tutoren unterstützen dein autistisches Kind beim Lernen! Sie gehen auf die individuellen Bedürfnisse deines Kindes ein und helfen beim Erstellen eines Lernplans! Buche also gleich eine kostenlose Probestunde! 🧑‍🏫 👍

gs_tutor_wheel04

Lerntipps

Langfristiges Lernen, statt nur bessere Noten!

Gratis Motivationsguide für Lernerfolg.

Jetzt downloaden