ERZIEHUNG

Null Ahnung, was euer Kind sagt? 14 Gen Z Wörter im Vergleich!

 

Kinder, die zwischen 1997 und 2012 zur Welt gekommen sind, gehören zur sogenannten Generation Z. Sie haben ihre charakteristischen Verhaltensweisen und Wertvorstellungen, einen speziellen Modestil und Musikgeschmack und verwenden eine eigene Sprache. Wörter wie „woke“, „safe“ und „sus“ tauchen in ihrem Sprachgebrauch auf. Erfahre von uns, was diese Ausdrücke bedeuten!

 

gen-z-jugendsprache-1

 

Weiter geht’s mit Teil 2 unseres Wörterbuchs der Generation Z. Denn wie jede andere Generation hat auch die Generation Z (das sind alle, die zwischen 1997 und 2012 zur Welt gekommen sind) ihre ganz speziellen Vorlieben, Wertvorstellungen, Kleidungsstile und eine eigene Jugendsprache. Von uns erfährst du die wichtigsten Wörter der Generation Z! Damit wirst du dein Kind gleich viel besser verstehen! 😉 👍

 

📣 Woke

 

Jemand, der „woke“ ist, hat ein ausgeprägtes Bewusstsein für soziale Missstände und reagiert einfühlsam auf gesellschaftliche Probleme. „Woke“ zu sein, ist also eine gute Sache! 🌍 ❤️

 

📣 Done

 

„Done“ bedeutet, dass man fix und fertig ist. Dein Kind sagt beim Hausaufgabenmachen oder Geschirrspülen „I’m done!“? Dann gönn ihm eine Pause! 🧘

 

📣 Triggern

 

Ein „Trigger“ ist ein „Auslöser“. Hat dich jemand „getriggered“, dann hat dir eine andere Person etwas gesagt, was dich getroffen hat und wodurch du dich angegriffen fühlst. Meistens reagiert man auf so einen „Trigger“ sehr emotional. Versuche also, dein Kind nicht zu „triggern“! ⚠️ 😡

 

📣 GOAT

 

Eigentlich ist „goat“ das englische Wort für „Ziege“ – für die Generation Z bedeutet es aber etwas ganz anderes. Für die Z-ler ist „GOAT“ nämlich die Abkürzung für „Greatest Of All Time“, also „der/die/das Beste aller Zeiten“. Wir finden: GoStudent ist „the GOAT“. Denn wir helfen Schülern aller Altersklassen beim Lernen und bieten Nachhilfeunterricht auf höchstem Niveau! 🧑‍🏫 😍

 

📣 Keep it 💯

 

Diese Phrase ist eine Aufforderung, zu 100 % ehrlich, offen und authentisch gegenüber anderen zu sein. Also: Keep it 💯! 😉

 

📣 Safe

 

„Safe“ bedeutet auf Englisch „sicher“. Die Generation Z verwendet das Wort zur Verstärkung einer Aussage, wenn man sich bei etwas ganz sicher ist. Sagt dein Kind also: „Ich habe safe die Matheschularbeit verpatzt!“, vereinbare gleich eine Mathe-Nachhilfestunde mit einem unserer professionellen Tutoren! 📖 💪

 

📣 Low key

 

Die Phrase „low key“ wird bei Informationen verwendet, die einem ein wenig peinlich sind und die lieber nicht alle wissen sollten. Zum Beispiel: „Ich schaue low key jeden Donnerstag Abend Germany’s Next Topmodel.“ 🤭

 

📣 I’m dead!

 

Das klingt schlimmer, als es eigentlich ist. Denn „I’m dead!“ verwenden die Z-ler, wenn etwas sehr lustig ist. „Sich totlachen“ würde man dazu im Deutschen sagen. 🤣

 

📣 Cray cray

 

„Die Welt ist cray cray!“ In der Sprache der Generation Z bedeutet das, dass die Welt völlig verrückt und ausgeflippt ist. Also nimm dich in Acht, dass dein Kind nicht behauptet: „Meine Mutter ist cray cray!“ 🤪

 

📣 NGL

 

„NGL“ ist die Abkürzung für „Not Gonna Lie“, also „Ich lüge nicht“. Die Z-ler verwenden „NGL“, um Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit gegenüber einer bestimmten Sache oder Person auszudrücken. Zum Beispiel: „Mein bester Freund Jakob ist the GOAT, NGL!“ 🙏

 

📣 My bad!

 

„My bad!“ ist ein Synonym für „Entschuldigung, das war mein Fehler!“ Wir finden: Fehler macht jeder. Dazu stehen und für die eigenen Fehler Verantwortung zu übernehmen, ist top! 🙊

 

📣 Spill the tea!

 

Die Phrase „spill the tea“ wird als Aufforderung verwendet, mit dem neuesten Klatsch und Tratsch herauszurücken! Wenn dein Kind also von der Schule heimkommt und sagt: „Du wirst nicht glauben, was heute in Biologie passiert ist!“, beeindrucke es mit der Antwort: „Spill the tea!“ (also: „Schieß los!“, „Raus damit!“). 💬

 

📣 Sus

 

„Sus“ ist die Abkürzung für „suspicious“, auf Deutsch „verdächtig“. Wenn etwas „sus“ ist, ist es irgendwie seltsam oder zwielichtig und man sollte ein wenig misstrauisch sein! 🤨

 

📣 Lost


Der Ausdruck „lost“ („verloren“) wird verwendet, um Unsicherheit und Ahnungslosigkeit ausdrücken. Dein Kind fühlt sich in der Schule „lost“? Kein Problem! Wir bei GoStudent helfen deinem Kind gern weiter! Mit unserer Nachhilfe ist von „lost“ bald keine Rede mehr und dein Kind wird in der Schule mit seinem Wissen überzeugen! 💪 🔝

gs_tutor_wheel04

Lerntipps

Langfristiges Lernen, statt nur bessere Noten!

Gratis Motivationsguide für Lernerfolg.

Jetzt downloaden